Christian Otto (Vogel / Johannes Untch)

Christian Otto (37) ist seit dem 1. August neuer Leiter des neu geschaffenen Content-Pools der Vogel-Fachmedien. Der Content-Pool soll zum zentralen Asset einer neuen Redaktionsstruktur werden, die der Fachmedienbereich der Unternehmensgruppe aufbaut. Otto startete seine Laufbahn 2012 bei Vogel als Volontär und war zuletzt als stellvertretender Chefredakteur des Fachmagazins „Automobil Industrie“ tätig.

„Mit unserem strategischen Projekt ,Redaktion2022‘ eng verknüpft ist der Aufbau eines zentralen Content-Pools für unsere Fachmedien. Ich freue mich, mit Christian Otto einen erfahrenen und leidenschaftlichen Fachjournalisten für diese Aufgabe gewonnen zu haben, der gleichermaßen auch einen Blick für wirtschaftliche Zusammenhänge hat“, erläutert Ingo Mahl, Chief Product Officer der Vogel Communications Group die Personalentscheidung.

Die Vogel Communications Group ist einer der führenden Dienstleister für B2B-Kommunikation im deutschsprachigen Raum. Hauptsitz ist Würzburg. Mit vier Agenturen am Berliner Standort bietet die Gruppe umfassende Kommunikationskompetenzen. Die Angebote der Gruppe reichen von Fachmedien, Corporate Publishing, Social-Media-Services, PR, Messedienstleistungen, Netzwerken und Communitys bis zu Market Intelligence & Insights sowie einem hauseigenen Kongresszentrum. Die Publishingbereiche führen mehr als 100 Fachzeitschriften und mehr als 100 Webportale. Hinzu kommen ebenfalls mehr als 100 Business-Events im Jahr sowie zahlreiche mobile Angebote und internationale Aktivitäten. Die Print- und Digital-Medien sind in 14 Branchen in den fünf Wirtschaftsfeldern Industrie, Automobil, Informationstechnologie, Recht / Wirtschaft / Steuern sowie B2B-Kommunikation zu Hause.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de