Die kommissarische Chefreaktion der „FR“: Karin Dalka und Michael Bayer (Foto: Rolf Oeser)

Karin Dalka und Michael Bayer übernehmen am 1. Februar kommissarisch die Chefredaktion der „Frankfurter Rundschau“. Beide arbeiteten bisher stellvertretend für Thomas Kaspar, der Ende Januar zu Ippen Digital gewechselt ist, wo er auch vor seinem „FR“-Engagement tätig war. Dalka und Bayer sind beide bereits seit April 2020 stellvertretende Chefredakteure.

Karin Dalka prägt das linksliberale Profil der „Frankfurter Rundschau“ seit langem – darunter einige Jahre als Leiterin des Politikressorts und seit April 2020 als stellvertretende Chefredakteurin. Zu ihren inhaltlichen Schwerpunkten gehören medizinethische Themen sowie Rechts- und Sicherheitspolitik.

Michael Bayer konzipiert seit Jahrzehnten redaktionelle Projekte für Zeitung und Internet, seit 2013 als Teil des „FR“-Leitungsteams und seit April 2020 als stellvertretender „FR“-Chefredakteur. Auf Basis seiner Erfahrungen aus beiden Welten entwickelt er vor allem crossmediale Arbeitsweisen. Am Journalistischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität Mainz unterstützt er als Lehrbeauftragter die Ausbildung des journalistischen Nachwuchses.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal