Personalien

Costa Gruppe stärkt Führungsteam

Bahnen Achim KomChef Costa GroupDas internationale Kreuzfahrtunternehmen Costa Gruppe ordnet seine Kommunikationsfunktionen neu. Seit dem 1. Juni ist Achim Bahnen (Foto) als Vice President, Head of Communication & Public Affairs in das Unternehmen eingetreten. In seiner neuen Position ist er für die Unternehmenskommunikation sowie die Public-Affairs-Aktivitäten der Costa Gruppe zuständig, in enger Abstimmung mit deren Marken Costa Crociere, AIDA Cruises und Costa Asia. Er berichtet direkt an Michael Thamm, Group CEO Costa Group & Carnival Asia.

Agenturen

20 Jahre: Kommunikationsberatung Genius feiert Jubiläum

20 Geniusse feiern! Als eine der ersten Gründungen der Darmstädter Region wurde die Genius GmbH aus der Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit am Institut für Biochemie der TU Darmstadt heraus entwickelt. Aus diesem Nukleus ist unter der Genius-Gründerin und geschäftsführenden Gesellschafterin Kristina Sinemus in den vergangenen 20 Jahren eine Kommunikationsberatung mit sechs Geschäftsbereichen und Büros in Darmstadt und Berlin erwachsen.

Unternehmen

Glassdoor kürt beliebteste Manager Deutschlands 2018

Die Job- und Karriere-Community Glassdoor, deutscher Sitz in Frankfurt am Main, hat die zehn beliebtesten Manager 2018 in Deutschland und vier weiteren Ländern ermittelt. Die Top 3 sind Harald Krüger (BMW), Ralf Hofmann (MHP – A Porsche Company) und Pierre Nanterme (Accenture). Anders als andere Auszeichnungen basiert der Award ausschließlich auf dem freiwilligen und anonymen Feedback von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus dem vergangenen Jahr.

Verbände

BVRS und IVRSA kooperieren bei PR- und Öffentlichkeitsarbeit

BVRS IVRSA LogosDer Bundesverband Rollladen Sonnenschutz (BVRS), Bonn, und die Industrievereinigung Rollladen-Sonnenschutz-Automation (IVRSA), Fulda, betreiben ab sofort ihre PR- und Öffentlichkeitsarbeit in Kooperation. Aufgrund ihrer identischen Zielgruppen und der gleich gelagerten Interessen haben beide Verbände diesen Beschluss gefasst. Die Partner können vom Start weg auf eine seit vielen Jahren eingeübte PR-Arbeit des BVRS aufbauen und entwickeln diese nun gemeinschaftlich weiter. Begleitet wird die Zusammenführung der PR-Arbeit durch die Mülheimer Agentur Koob-PR.

Branche

Newsrooms werden skalierbar: Digitalisierung wird greifbarer

Siemens gehörte zu den ersten Unternehmen, die einen haben. Die Deutsche Telekom hat einen, ebenso das Erzbistum Köln und der ADAC. Und jetzt haben auch die Deutsche Lufthansa und Haribo einen. Die Rede ist von einem Newsroom. Ist es noch ein Trend oder schon der Normalfall? Immer mehr Organisationen wollen ihren Informationsfluss zentral steuern, um ihr Kommunikations- und Markenmanagement konvergenter und effizienter zu gestalten. Doch wer liefert eigentlich das konzeptionelle Know-how und die Technologie? Die Unicepta Medienanalyse GmbH ist ein Anbieter am Markt.

Medien

Presserat rügt Verstöße gegen Transparenzpflichten

Der Presserat hat auf seinen Sitzungen vom 12. bis 14. Juni insgesamt zehn Rügen ausgesprochen. Darüber hinaus gab es zwölf Missbilligungen und 24 Hinweise. Der Presserat bewertete sieben Beschwerden als begründet, verzichtete jedoch auf eine Maßnahme. 55 Beschwerden wurden als unbegründet erachtet. Ein spektakulärer Fall betraf einen erfundenen Terror-Anschlag in Mannheim. Der Presserat rügte dafür den „Rheinneckarblog“. Besonders interessant für die PR-Branche: eine Rüge für den „Kölner Stadt-Anzeiger“ und die „Kölnische Rundschau“ für Verstöße gegen die Transparenzpflichten.

Studenten-Initiativen

LPRS: Medientraining mit WMP Eurocom

„Wie trete ich souverän gegenüber Medienvertretern auf?“ Dieser Frage sind die Leipziger Public Relations Studenten e.V. (LPRS) in einem Workshop gemeinsam mit Henning Marten auf den Grund gegangen. Marten ist Managing Director und Chef vom Dienst bei der Kommunikationsberatung WMP Eurocom in Berlin. Zuvor war er als Journalist für zahlreiche öffentlich-rechtliche und private Sender tätig. Mit seiner langjährigen Erfahrung hinter der Kamera hatte Henning Marten für die Studenten viele Tipps und Tricks für eine gelungene Interviewführung im Gepäck.

Social Media

ECCO Studie zur Fußball-WM: Portugal ist Social-Media-Champion dank Ronaldo

In den kommenden vier Wochen spielen 32 Länder um den WM-Pokal. Über einen Sieg in den Social-Media-Rankings darf sich Portugal jetzt schon freuen. Die Fußballspieler des aktuellen Europameisters haben insgesamt über 360 Millionen Follower auf den drei großen Plattformen Facebook, Twitter und Instagram. Das deutsche Team hat insgesamt 238 Millionen Follower und liegt damit auf Platz 5. Interessant: Ronaldo hat mehr Follower als die gesamte deutsche Fußballmannschaft.

Das PR-Interview

Dialog hat Priorität: Die Barcamp-Zeit ist jetzt

Immer wieder hört man – auch in der Kommunikationsbranche – von Barcamps. In Zeiten der Digitalisierung muss alles agiler und spontaner werden. Konferenzen werden zu Meetings, bei denen die Teilnehmer zur aktiven Mitgestaltung aufgefordert werden. Und die DPRG macht fleißig mit: Auch beim diesjährigen ZukunftsForum liest man im Programm häufig von „Sessionplanning“, „Session-Slot“ und „Workshop-Slot“ – von „Kaffeepause“ und „Mittag“ mal abgesehen. Zugegeben: Auch wichtig.

Autoren-Beiträge

PR-Erfolg ist mehr als „Platzierungen“ in Printmedien

Es ist schon seltsam: Obwohl sich die Medien- und Kommunikationslandschaft in den zurückliegenden etwa 20 Jahren dramatisch verändert hat, messen nicht wenige Vorstände, CEOs und Geschäftsführer den Erfolg von PR-Aktivitäten in erster Linie an der Anzahl der Veröffentlichungen in den überregionalen Tageszeitungen und Wirtschaftsmagazinen. Die Erwartung ist, möglichst oft in „F.A.Z.“, „Handelsblatt“ & Co. zu erscheinen, wobei Erwähnungen und Zitate im redaktionellen Umfeld meist nicht reichen. Es sollten schon mehr oder weniger größere Artikel und auch Gastbeiträge sein.

Kommentare

Kommentar: Was nützen 71 Millionen Follower, wenn man nicht mit ihnen kommuniziert

ECCO Studie zur Fußball-WM: der Fall Özil zeigt, dass Zahlen Schall und Rauch sind

Oezil Mesut FIFA Friendly Match Austria vs Germany 2018 WikipediaDas sind schon beeindruckende Zahlen, die das PR-Netzwerk ECCO International Communications mit Hilfe der Agentur relatio PR da für die Nationalmannschaften zusammengetragen haben, die an der WM in Russland teilnehmen. Bei den Follower- und Fanzahlen wird jedes Unternehmen neidisch. Social Media mit Fußball-Prominenz funktioniert eben – quantitativ. Doch die Zahlen blenden, sie sagen nichts aus über die Qualität der Kommunikation zwischen Idol und Followern. Der Fall Mesut Özil (© wikipedia - Granada - CC-by-SA 4.0) macht das besonders deutlich.

Leserkommentare

Leserbrief zum Artikel: Thought Leadership und Digitalisierung

„PR-Journal“-Autor Volker Thoms hat sich auf die Spur gemacht, um in seinem Beitrag „Thought Leadership und Digitalisierung“ die Technik- und IT-PR unter die Lupe zu nehmen. Sein Fazit fiel differenziert aus, er ließ Unternehmens- und Agenturvertreter zu Wort kommen. Das hat den Diplom-Ingenieur Konrad Mücke auf den Plan gerufen. Mücke, der auch „PR- und Fachjournalist für Maschinenbau“ ist, kritisiert – nicht zuletzt aufgrund eigener Erfahrungen – manche Agenturprosa als „inhaltsloses Geschwätz“.

Rezensionen

Rezension: Ein Quantum Kritik an der Analyse von Breyer-Mayländer

Quantum Wahrheit Postfaktischer Populismus als Herausforderung Maylaender CoverAllerspätestens mit der Amtsübernahme von Donald J. Trump als US-Präsident läuft nicht nur jenseits des Ozeans, sondern auch diesseits eine heftige gesellschaftliche Debatte über „Fake-News“. Da nimmt man ein Buch erwartungsfroh, ja mit Hoffnung auf Klärung in die Hand, wenn sich ein renommierter Hochschullehrer der Analyse des Phänomens annimmt.

Internationale PR

Cannes Lions 2018: Immer weniger barfuß!

Mirko Kaminski berichtet für das „PR-Journal“ aus Cannes

Mirko Kaminski ist Überzeugungstäter. Das Kreativitätsfestival in Cannes ist Jahr für Jahr fest verankert in seinem Terminkalender. In diesem Jahr ist er wieder dabei – natürlich mit vollem Herzen. Einen engagierteren Botschafter als Kaminski wird das Festival in Deutschland wohl kaum finden. Immer wieder versucht er seine PR-Kollegen in Deutschland davon zu überzeugen, den Kopf über den Tellerrand hinaus zu strecken und nach Cannes zu kommen. Hinzu kommt in diesem Jahr: Kaminski ist zum zweiten Mal Mitglied der PR-Jury. Lesen Sie nachfolgend seinen ersten Stimmungsbericht von den Cannes Lions 2018.

Bildung/Seminare

DAPR-Seminar „Social-Media-Manager“ mit erweitertem Konzept

DAPR Logo 2017Die Deutsche Akademie für Public Relations (DAPR), Düsseldorf, bietet ihren Kurs zum Social-Media-Manager ab sofort mit erweitertem Konzept an. Der Digitalexperte Dominik Ruisinger vermittelt in einem Webinar und zwei Präsenzmodulen von zwei mal zwei Tagen die Grundlagen der strategischen Online-Kommunikation. Mit dem neuen Konzept wird die Präsenzzeit des Seminars um einen zusätzlichen Tag erweitert. Die zwei Module finden an vier direkt aufeinander folgenden Tagen statt.

Studien

GPRA Vertrauensindex: Wenig Vertrauen in Fast-Food

Fast Food macht dick und die Qualität der Speisen ist gering – trotz moderner, ansprechender Werbung ist das Misstrauen gegenüber Fast-Food-Restaurant in der Bevölkerung Deutschlands sehr groß. Das grundsätzliche Imageproblem lässt sich nicht allein mit hohem Werbedruck beheben, wenn das reale Produkterlebnis von McDonalds, Starbucks und Co. nicht zum Kommunikationsauftritt passt. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse des GPRA-Vertrauensindex, einer repräsentativen Erhebung der Gesellschaft PR-Agenturen.

Whitepaper

Whitepaper zur Studie „Sponsorship-Aktivierung im Fußball“

Die von der Frankfurter Kommunikationsagentur Sidelines initiierte Studie „Sponsorship-Aktivierung im Fußball“ hat die Kommunikationsziele von Sponsoring treibenden Unternehmen im Fußball untersucht und die Wahrnehmung bei deren Konsumenten analysiert. Wichtigstes Ergebnis: Die Sponsorships generieren eine starke Reichweite und auch die Bereiche Social Media und Digitalisierung sind mittlerweile in der Branche angekommen. Dennoch fehlt es häufig an wirkungsvollen Aktivierungen, Kreativität und inhaltlichem Storytelling, um die Fans zu inspirieren und als Community einzubinden.

Tipps & Lesehinweise

Lesetipp: Frank Zimmermann hat es satt

Frank Zimmermann, Gründer und Inhaber der Agentur FCZ PR und zuvor Managing Director am Standort Frankfurt für die PR-Agentur Weber Shandwick, hat Luft abgelassen. In der „w&v“ wehrt er sich dagegen, dass die PR insbesondere in den elektronischen Medien immer wieder als Fußabtreter herhalten müsse. Zitat: „Nicht immer, wenn es richtig scheiße gelaufen ist und ein übel riechender Kommunikationshaufen unter der Schuhsohle haftet, ist es gerechtfertigt, den mal eben locker auf der PR-Fußmatte abzutreten.“ Lesen Sie seinen Beitrag direkt bei „w&v“-online.

Preise und Awards

Cannes 2018: Deutsche Agenturen im PR-Bereich erfolgreicher als 2017

Nach zwei bronzenen Löwen in 2017 waren deutsche Agenturen in diesem Jahr beim Kreativitätsfestival in Cannes in der PR-Kategorie erfolgreicher. So gewannen deutsche Vertreter im PR-Bereich sechs Löwen, einen goldenen, vier silberne und einen bronzenen. Hinzu kommt – sehr zur Freude von PR-Jury-Mitglied Mirko Kaminski – ein goldener Löwe in der Kategorie Direct. Ausgezeichnet wurde der „BVG- und Adidas-Ticket-Shoe“ der Berliner Verkehrsbetriebe. Daran beteiligt waren die Agenturen Jung von Matt sowie GUD Berlin, Virus, Markenfilm Crossing und eben Kaminskis Agentur achtung! – zweimal Bronze in verschiedenen Unterkategorien kamen noch hinzu.

STAMM Medien-News

Stamm Medien-Newsletter Juni 2018

Der Stamm-Verlag in Essen dokumentiert seit 1947 als einziger deutscher Verlag komplett alle Medien (derzeit zirka 24.000) in Deutschland (Print / Zeitungen + Zeitschriften, Rundfunk / Radio + Fernsehen, Online (seit 2003)). Im Mai 2018 wurden 2.534 Medien aktualisiert, im letzten Quartal waren es insgesamt 14.334 Medien. Der monatliche „Stamm Medien-Newsletter“ informiert über aktuelle Änderungen in der deutschsprachigen Medienlandschaft (Deutschland, Österreich, Schweiz). Mit freundlicher Genehmigung folgen hier einige Meldungen:

GPRA im Dialog

MasterMedia-CEO Clément: Fachliches Know-how bringt uns auf Augenhöhe mit den Kunden

Sowohl im privaten als auch im beruflichen Umfeld spielt das Leben immer wieder sein eigenes Stück. Die Leidenschaft zum Theater ist bei Volker Clément, Geschäftsführer der Hamburger Agentur MasterMedia, bis heute deutlich zu spüren. Aktuelle Ereignisse können einen Plan, den man einst erstellt hat, über den Haufen werfen. Das sollte man aber gelassen sehen, denn jede Planänderung bringt neue Erfahrungen und Chancen mit sich. Volker Clément rät jedem, sich umzugucken, neugierig zu sein und sich auf neue Abenteuer einzulassen.

Internes - aus der Redaktion

PR-Journal im Mai 2018: 30.652 Besucher; 32,9 % Mobilnutzung; 22 Jobangebote

ivw logo 100Unsere diversen Statistiken bilanzieren für das "PR-Journal" im Mai 2018 insgesamt 30.652 Besucher lt. Zählung der IVW Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern, Berlin. Somit errechnet sich insgesamt ein Tagesdurchschnitt von 989 Visits. Jede/r Besucher/in schaute sich 1,7 Seiten an - daraus errechnen sich 51.734 PageImpressions für das PR-Medium Nr. 1 im Internet.