Personalien

i-sekai startet durch: Moritz Kaffsack neuer Geschäftspartner von Cornelia Kunze

Nach dem Soft Launch von i-sekai Ende 2017 – einer neuen Boutique Beratungsgesellschaft für globale Marken und Kommunikation – startet Cornelia Kunze nun mit neuem Geschäftspartner und einem internationalen „Öko-System“ mit unabhängigen Partnern und Experten, den „i-sekai friends“, durch. Seit 1. Dezember ist Moritz Kaffsack (38) Partner von i-sekai. Er kommt wie Cornelia Kunze von Edelman und kann einen komplett internationalen Lebenslauf vorweisen.

Etats

Kreativagentur Römer Wildberger unterstützt BER-Unternehmenskommunikation

Die für den Oktober 2020 angepeilte Eröffnung des neuen Berliner Flughafens BER wirft seine kommunikativen Schatten voraus. Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH hat sich nach einem mehrstufigen Pitch für die Berliner Kreativagentur Römer Wildberger entschieden. Bei dem Pitch ging es um die Themen Strategie, Kreation und Agenda Setting. Wie Geschäftsführer Alex Römer gegenüber dem „PR-Journal“ bestätigte, wird seine Agentur die FBB Unternehmenskommunikation inhaltlich, konzeptionell und kreativ unterstützen bei Corporate Branding, Marketing und allgemeiner Contentproduktion.

Agenturen

fischerAppelt geht mit spektakulärer Aktion gegen Unfall-Gaffer vor

Jedes Jahr sterben in Deutschland Unfallopfer, weil Rettungskräfte nicht oder nur sehr spät am Ort des Geschehens ankommen. Schaulustige, die Fotos von dem Ereignis machen und über soziale Medien teilen, sind zunehmend der Grund dafür. Die fischerAppelt-Agenturgruppe hat darauf reagiert und auf eigene Initiative eine Aktion umgesetzt, die Unfall-Gaffer aufrütteln und ihnen ihr Fehlverhalten vor Augen führen soll: das „Trojan Billboard“. Unterstützt wurde die Aktion vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat.

Medien

Sebastian Turner ist "Medienmanager des Jahres"

Der Branchendienst „kress“ zeichnet "Tagesspiegel"-Herausgeber Sebastian Turner als "Medienmanager des Jahres" aus. In einer Publikumswahl hatten rund 2.300 "kress"-Leserinnen und -Leser ihre Stimme abgegeben. Auf Platz 2 ist Gruner+Jahr-Vorstand Stephan Schäfer. Dritter ist BurdaNews-Chef Burkhard Graßmann. Die "kress awards" werden am 13. Mai 2019 beim European Newspaper Congress in Wien übergeben.

Studenten-Initiativen

Der Nachwuchs empfiehlt: Jahresvorsätze für die Branche

Wenn ein Unwort des PR-Jahres 2018 von den Studierenden gekürt werden müsste, wäre es wohl „Nachwuchsdebatte“. Das Thema Wertschätzung hat für heftige Diskussionen gesorgt. Die Branche hat ein Imageproblem beim Nachwuchs. Das PR-Journal hat unter den PR-Studierenden-Initiativen Deutschlands nachgefragt, was 2019 wohl mit sich bringt.

Social Media

Social Media Kampagne von “Laut gegen Nazis“: #unfollowme

Die Social-Media-Kampagne #unfollowme der gemeinnützigen Organisation „Laut gegen Nazis“ sorgt für Buzz im Netz und setzt ein Zeichen gegen Rassismus und für Weltoffenheit. Neben zahlreichen Prominenten, Influencern und Organisationen unterstützen Tausende die Aktion und fordern Follower mit rechtem Gedankengut dazu auf, ihnen nicht mehr zu folgen. „Laut gegen Nazis“ hat bislang allein über Facebook mehr als 1.000.000 Menschen erreicht.

Das PR-Interview

Lars Rosumek: „Agilität und Fehlerkultur bedingen sich“

Ein Gespräch über Fehlerkultur in der Kommunikationsbranche

Zwischen Digitalisierung und Disruption – traditionsreiche Konzerne stehen unter dem Druck, sich neu erfinden zu müssen. Geschäftsmodelle werden infrage gestellt. Innovationen müssen her. Der Wettbewerb liefert schließlich auch! „Eine tolerante Fehlerkultur ist entscheidend”, sagt Lars Rosumek, Senior Vice President Group Communications bei Voith. „Sie ist der Hebel, das kreative Potenzial von Mitarbeitern zu entfesseln .“ Gina Cimiotti, ehemaliges Vorstandsmitglied des LPRS e.V. und Studentin des Master Communication Management an der Universität Leipzig, und Annett Bergk, Redakteurin des PR-Journals, haben mit dem Kommunikationsverantwortlichen des Technologiekonzerns über Traditionen und Wandel gesprochen.

Kommentare

Mann kann mehr als Knöpfe streicheln: Überlegungen zur neuen Media Markt Kampagne

Es gibt Menschen, die haben auch heute noch eine Vorliebe fürs Archaische, für Männer, die jagen, ihre Familie ernähren, Frauen, die im Heim das Fleisch zubereiten, für Sex und Fortpflanzung zur Verfügung stehen. Die neue Media Markt Kampagne ist diesbezüglich und vordergründig eher fortschrittlich: Sie basiert auf dem Insight, dass Männer auch mal an Stimmungsschwankungen leiden, also genauso wie Frauen „ihre Tage haben“.

Rezensionen

Rezension: Kommunikation als Lebenskunst – ein faszinierendes Buch

Kommunikation als Lebenskunst Poerksen CoverKommunikationspsychologie – kein anderer deutscher Gelehrter steht mit seinem Namen so für diese Disziplin wie Friedemann Schulz von Thun. Im Gespräch mit Bernhard Pörksen zieht er die Summe seines wissenschaftlichen Lebenswerks. Ein faszinierendes Buch, weil der Meister selbst noch einmal seine Grundaxiome knapp und verständlich erklärt. Ein faszinierendes Buch aber auch, weil der Medienwissenschaftler Pörksen ebenfalls ein interdisziplinärer Könner ist.

Termine

DJV-Kongress „Brückenschlag – Kommunikation in unruhigen Zeiten“

DJV Brueckenschlag LogoSeit Jahren wächst die Zahl der Presse- und Öffentlichkeitsarbeiter und nimmt die Zahl der Freien zu, die mal Journalismus und mal PR machen. Diese Zielgruppe will der Deutsche Journalistenverband (DJV) mit dem Kongress „Brückenschlag“ ansprechen. Er findet statt am 22. März 2019 von 10.00 bis 17.00 Uhr im ALEX Berlin, Rudolfstr. 1 - 8. Die Teilnahme kostet 150 Euro. DJV-Mitglieder zahlen 75 Euro, Studierende und Volontäre 50 Euro. Anmeldungen sind ab sofort via Kongress-Website möglich.

Bildung/Seminare

Universität Leipzig verlängert Triangle-Kooperation mit Hong Kong und Ohio

Eine globale Erfolgsgeschichte wird fortgesetzt: Professor Huang Yu, Dekan der Communication School der Hong Kong Baptist University (China), Professor Robert K. Stewart, Director der E. W. Scripps School of Journalism der Ohio University (USA) und Professor Ansgar Zerfaß von der Universität Leipzig unterzeichneten Ende November 2018 in Hong Kong eine Vereinbarung zur Fortsetzung der Triangle Capstone Classes der drei Universitäten in den nächsten fünf Jahren (2019-2023).

Studien

Intranet-Studie 2019 von SCM und Hirschtec: geräteunabhängige Intranetnutzung ist ein Muss

Das Intranet der Zukunft ist intelligent, mobil und entwickelt sich zum unverzichtbaren Eintrittstor in den digitalen Arbeitsplatz: Zu diesen Erkenntnissen gelangt die am 14. Dezember veröffentlichte Studie „Intranet – Marktübersicht und Trends 2019“ der SCM – School for Communication and Management, Berlin, und der Full-Service Intranet Agentur Hirschtec, Hamburg. Neben den derzeitigen Intranet-Trends liefert sie zudem einen Überblick über die Stärken und Ausprägungen der aktuell am Markt gängigen Intranetlösungen – speziell auch im Hinblick auf den digitalen Arbeitsplatz.

Whitepaper

WERBUNG: PR-Kennzahlen messen, aber richtig!

Welche Bedeutung haben Kennzahlen in der PR? Und was können sie wirklich aussagen? Lesen Sie im PMG Whitepaper, wie Sie mit den passenden Kennzahlen nicht nur Ihre PR-Maßnahmen rückblickend bewerten, sondern wie sich auch strategische Empfehlungen für die Zukunft aus ihnen ableiten lassen. Im ergänzenden Glossar Mediadaten finden Sie detaillierte Infos zu den Grundbegriffen der Markt- und Mediaforschung.

Tipps & Lesehinweise

Neue Möglichkeiten der Internen Kommunikation: Mystery Minds vernetzt Kollegen

In der internen Kommunikation greifen Unternehmen meist auf bewährte Medien und Kanäle zurück. Für Mitarbeiter ist jedoch der direkte Kontakt mit Kollegen häufig die wichtigste Informationsquelle. Für mehr Glaubwürdigkeit und Vertrauen können Unternehmen ihn gezielt stärken. Die Mystery Minds GmbH aus München bietet Plattformen an, mit denen Unternehmen interne Vernetzung ermöglichen und Silos abbauen können.

Preise und Awards

Publikumspreis: DPRG sucht „Innovator/in des Jahres“

Die Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V. (DPRG) lädt die Fachöffentlichkeit dazu ein, Vorschläge zu innovativen Ansätzen in der Kommunikation einzureichen. Im Rahmen des Internationalen Deutschen PR-Preises der DPRG wird im kommenden Frühjahr erstmals die „Innovation des Jahres“ in der Kommunikationsbranche ausgezeichnet – sowie die Menschen, die dahinterstehen.

STAMM Medien-News

Stamm Medien-Newsletter Dezember 2018

Der Stamm-Verlag in Essen dokumentiert seit 1947 als einziger deutscher Verlag komplett alle Medien (derzeit zirka 24.000) in Deutschland (Print / Zeitungen + Zeitschriften, Rundfunk / Radio + Fernsehen, Online (seit 2003)). Im November 2018 wurden 4.237 Medien aktualisiert, im letzten Quartal waren es insgesamt 12.945 Medien. Der monatliche „Stamm Medien-Newsletter“ informiert über aktuelle Änderungen in der deutschsprachigen Medienlandschaft (Deutschland, Österreich, Schweiz). Mit freundlicher Genehmigung folgen hier einige Meldungen:

GPRA im Dialog

Burson Cohn & Wolfe: „Neugierde ist der Schlüssel zum Erfolg“

“Agentur oder Unternehmen nach dem Studienabschluss?” Eine von vielen Fragen, denen sich die Kommunikationsexperten von morgen stellen müssen. Im Gespräch mit Judith Hörning und Laura Averbeck, die im Rahmen der Serie GPRA im Dialog ein Interview mit Wolfgang Lünenbürger -Reidenbach, Deutschland CEO von BCW (Burson Cohn & Wolfe), geführt haben, gibt der Agenturchef Antworten auf aktuell in der PR-Branche diskutierte Fragen und Tipps zum Berufseinstieg.

Internes - aus der Redaktion

PR-Journal im November 2018: 32.352 Besucher; 35,2 % Mobilnutzung; 16 neue Jobangebote

ivw logo 100Unsere diversen Statistiken bilanzieren für das "PR-Journal" im November 2018 insgesamt 32.252 Besucher lt. Zählung der IVW Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern, Berlin. Somit errechnet sich insgesamt ein Tagesdurchschnitt von 1.078 Visits. Jede/r Besucher/in schaute sich 1,7 Seiten an - daraus errechnen sich 50.522 PageImpressions für das PR-Medium Nr. 1 im Internet.