Kerstin Neuber (© PUMA)

Kerstin Neuber heißt die neue globale Kommunikationschefin des Sportartikelherstellers Puma in Herzogenaurach. Neuber tritt in die Fußstapfen von Global Director Corporate Communications, Ulf Santjer, der das Unternehmen Ende Juli 2018 verlässt, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Nachdem Santjer 1997 zu PUMA kam, baute er in den folgenden 21 Jahren die globale Unternehmenskommunikation auf und unterstützte mit seinem Team sowohl den Wachstumskurs des Unternehmens als auch die Neupositionierung von Puma. Jetzt stellt sich die Puma-Kommunikation neu auf.

Die Bereiche Unternehmenskommunikation, Marken- und Produkt-PR sowie Employer Branding werden unter einem Dach unter der Leitung von Kerstin Neuber in ihrer neuen Position als Senior Head of Communications zusammengeführt. In dieser neugeschaffenen Funktion berichtet sie an Adam Petrick, Global Director Brand Marketing. Neuber kam 2007 zu Puma und war zuletzt Head of Corporate Communications.

Ziel der Zusammenlegung aller Kommunikationsbereiche von Puma ist es, einen einheitlichen Kommunikationsansatz sicherzustellen, um die Positionierung Pumas als „schnellste Sportmarke“ weiter zu festigen. Eine engere Zusammenarbeit der Teams soll die interne Kommunikation beschleunigen und eine schnellere Abstimmung der einzelnen Kommunikationsaktivitäten gewährleisten.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung