(Foto © Radka Schöne / pixelio.de)

Während die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland in ihre entscheidende Phase kommt, geht es auch in der Kommunikationsbranche weiter heiß her: Etat-Transfers, Stellungswechsel in Agenturen und Pressestellen ... Sommerloch? Das war einmal. Ein Grund mehr, die Monate Juli und August nicht aus dem Blick zu verlieren, wenn es ums Buchen von Anzeigen und Sonderwerbeformen geht. Wir erinnern noch einmal daran: Das "PR-Journal" bietet für diesen Zeitraum ein Sommer-Special mit vielen Highlights - es winken bis zu 50 Prozent Rabatt.

Großer Datenbankeintrag im „PR-Journal“: Machen Sie sich besser auffindbar für potenzielle Kunden. Präsentieren Sie Ihre Agentur mit allen Kompetenzen, Schwerpunkten und direkten Ansprechpartnern für die schnelle und unkomplizierte Kontaktaufnahme. Nutzen Sie das Sommer-Special und buchen Sie Ihren großen Datenbankeintrag für 300 EUR statt 350 EUR im Aktionszeitraum Juli und August. Eine kurze E-Mail an Claudia Dillmann genügt. Wir setzen uns sofort mit Ihnen in Verbindung.

Sonder-Newsletter: Ihre Story in Text, Bild und/oder Video - verpackt zu einem handlichen HTML-Newsletter an über 10.000 Empfänger (Öffnungsraten konstant bei über 20 %) - Volltreffer! Das beliebteste Werbeformat des "PR-Journals" buchen Kunden im Rahmen des Sommer-Specials für nur 700 Euro (statt 1.000 Euro). Wer mehr als einen Aussand plant, erhält weitere Nachlässe.

Ad-Banner: Das Angebot möglicher Platzierungen klassischer Anzeigen beim "PR-Journal" reicht vom Skyscraper, über Kopfbanner bis hin zu Content-Ads – für all diese Werbeformen erhalten Kunden im Special-Zeitraum pauschal 30 Prozent Rabatt.

Werbung im redaktionellen Newsletter: Im Juli und August versendet das "PR-Journal" seinen Newsletter alle zwei Wochen an gut 10.000 Empfänger. Werbekunden profitieren in dem aufmerksamkeitsstarken Leser-Umfeld (23-25% Öffnungsrate) von sommerlichen Preisnachlässen: Die Mediumanzeige kostet nur 150 EUR (statt 250 EUR), die Super-Anzeige nur 250 EUR (statt 450 EUR).

Jobbörse: Unternehmen und Agenturen, die noch an der perfekten Aufstellung feilen, können mit der Jobbörse aufspielen. Deren konstant gute Performance bringt Stellenangeboten durchschnittlich 600-1.500 Klicks, täglich besuchen zirka 500 Besucher das Portal (IVW-geprüft!). Wer im Special-Zeitraum bucht, bekommt die Platzierung auf der Startseite sowie die Verbreitung über Facebook und Twitter gratis on top (Gegenwert insgesamt 200 Euro), ein Platz im Jobslider im Newsfeed der Startseite kostet zudem nur 100 EUR (statt 200 EUR).

„PR-Journal-Plus“: Die Multimedia-Plattform hat sich seit ihrem Start 2017 etabliert - Case-Videos, Reportagen oder Podcasts stehen den Besuchern der Seite in verschiedenen Rubriken zur Verfügung. Für den gesamten Special-Zeitraum kostet die Einstellung eines neuen Videos nur 150 Euro (statt 300 Euro).

Immer noch nicht das Richtige dabei? Einen Überblick über alle Werbeformen gibt es hier. Paula Slomian, unsere Ansprechpartnerin für Marketing & Vertrieb, kennt kein Hitzefrei und freut sich über individuelle Anfragen per E-Mail. Geht es um Datenbankeinträge bitte direkt an Claudia Dillmann schreiben.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de