Mit einer Spezialagentur für Food-Themen gründete die ORCA Gruppe mit Sitz in Berlin, Bremen, Hamburg und München einen neuen Agenturableger. Gleichzeitig wurde zum 9. Oktober die neue ORCA Gruppen-Webseite frei geschaltet. Food, so heißt es in einer Pressemitteilung, habe als Identifikationsfaktor heute den Stellenwert angenommen, den früher die Musik inne gehabt habe. Was damals Popper, Punker, Hippies und Rocker gewesen seien, seien heute Gourmets, Griller, Vegetarier oder Container. Das hat aus Sicht von ORCA zwingende Auswirkungen für das Marketing, die Kommunikation von heute.

„Nie zuvor haben sich die Menschen so über Essen & Trinken und darüber, was und wo gegessen und getrunken wird, identifiziert wie heute. Food ist ein Mittel der Abgrenzung. Ein Statement. Eine Weltanschauung. Dieser Perspektivwechsel bedeutet auch neue Sichtweisen für die Kommunikation. Es gilt nicht mehr Verbraucher einfach abzufüttern, sondern Fans zu gewinnen und zu begeistern. on- wie offline“, so begründet Jan Ritter von ORCA Campaign die Gründung von ORCA Food.

Als Gesellschafter wird Horst Becker ORCA- Food leiten. Becker war von 1989 bis 1997 für Springer & Jacoby tätig. Später arbeitete er als Creative Director und auch als Geschäftsführer für Euro RSCG, Rempen & Partner, Young & Rubicam und Lowe. In seiner Zeit als Freelancer arbeitet er als Creative Director und als Regisseur für Werbefilme. 2013 hat er dann in Hamburg die HB Communication gegründet.

Außerdem mit dabei: Christian Rach, der Sternekoch, Autor, Restauranttester und Mitglied des Kompetenzteams ORCA Food. Auch er soll als Experte seine Kompetenz zu den Themen Essen, Ernährung, Kochen und Gastronomie einbringen.

ORCA Gruppe

Die ORCA-Gruppe vereint fünf inhabergeführte Agenturen. Zu den Geschäftsfeldern des Agenturverbunds gehört neben Öffentlichkeitsarbeit (ORCA Affairs und ORCA van Loon) und Werbung (ORCA Campaign) auch Kommunikationsberatung im Bereich Design, Lifestyle und Mode (ORCA Selected). Über das Agenturnetzwerk IPREX, dem weltweit über 70 unabhängige PR-Agenturen angehören, ist ORCA auch international vertreten.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal