News aktuell-Geschäftsführerin Edith Stier-Thompson lädt ein zur Teilnahme am PR-Bild Award 2019. (© news aktuell / Daniel Reinhardt)

Ab sofort können sich Unternehmen, Organisationen und Agenturen für den PR-Bild Award 2019 bewerben. Die dpa-Tochter news aktuell, Hamburg, sucht zum 14. Mal die besten PR-Fotos des Jahres aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Einreichungsphase für den Branchenpreis endet am 14. Juni. Am 24. Oktober gibt news aktuell die Gewinner-Bilder im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Hamburg bekannt.

"Ich bin jedes Jahr von Neuem gespannt auf die Einreichungen. Welches Unternehmen, welche Agentur oder welches NGO schafft es, aus der Bilderflut herauszustechen und eine Geschichte zu erzählen, die uns berührt?", so Edith Stier-Thompson, Geschäftsführerin von news aktuell und Initiatorin des PR-Bild-Award. "Herausragende Fotos setzen Botschaften gekonnt in Szene oder lassen uns noch Tage später schmunzeln. Genau diesen Bildern wollen wir mit unserem PR-Bild Award wieder eine würdige Bühne geben."

Die Bewerbung für den PR-Bild-Award 2019 erfolgt über diese Website und ist bis zum 14. Juni möglich. Die Teilnehmer dürfen beliebig viele Bilder in beliebig vielen Kategorien einreichen. Einzige Voraussetzung: Die Fotos müssen in den letzten zwölf Monaten für Pressearbeit und PR verwendet worden sein. Die Teilnahme ist kostenlos.

Nach Ende der Bewerbungsfrist werden die Gewinner in einem zweistufigen Auswahlverfahren ermittelt: Zuerst entscheidet eine Fachjury aus Medien- und Kommunikations-Experten, welche Bilder es auf die Shortlist schaffen. Vom 12. August bis 11. Oktober stimmt die Fachöffentlichkeit über die Favoriten ab.

Kategorien 2019:

  • Porträt
  • NGO-Foto
  • Social Media-Foto
  • Stories & Kampagnen
  • Lifestyle
  • Reisen

Wer sich die Siegerfotos aus dem vergangenen Jahr noch einmal anschauen möchte, findet sie hier.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal