Personalien

Blogger Pallenberg wird Online-Redakteur in der Unternehmenskommunikation von Daimler

Pallenberg Sascha Blogger IIDer Blogger Sascha Pallenberg (45), Mitinhaber der New Media Publishing & Consulting Ltd. in Taiwan und Herausgeber des Blogs „Mobile Geeks“, wechselt in Unternehmenskommunikation der Daimler AG in Stuttgart. Seine Anteile an Mobile Geeks überschreibt er an seine Mitgründerin Nicole Scott. Bei Daimler soll er darin mitwirken die „Owned Media“ konsequent weiter auszubauen. Erst Mitte Oktober gab Daimler die Verpflichtung des früheren Chefredakteurs der Zeitschrift „Stern“, Dominik Wichmann, bekannt. Sowohl Pallenberg als auch Wichmann spielen in den Plänen von Daimler Kommunikationschef Jörg Howe, künftig ganz stark auf den Ausbau der eigenen Medien zu setzen, eine wichtige Rolle. Man wolle ein Redaktionsteam aufbauen, das die Inhalte für konzerneigene Onlinemedien erstelle. Howe sagte: „Dieses Team arbeitet in erster Linie nicht für Journalisten, sondern eher wie Journalisten.“

weiterlesen

Etats

A&B One führt PR-Etat zur Sozialwahl 2017

Sozialwahl 2017 KampagnenmotivDie Kommunikationsagentur A&B One verantwortet die Presse- und Medienarbeit für die bundesweite Kampagne zur Sozialwahl 2017. Wir berichteten bereits in Kurzfassung. Wie auch im Jahr 2011 vergibt die Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin, den Etat an A&B One. Den Zuschlag für Onlinekommunikation und Social Media erhält A&B One Digital. Was die Wenigsten wissen: Die Sozialwahl ist nach der Bundestags- und Europawahl die drittgrößte Wahl Deutschlands. 51 Millionen Menschen sind wahlberechtigt. Alle sechs Jahre können die Versicherten und Rentner der Deutschen Rentenversicherung Bund und die Mitglieder der Ersatzkassen ihre ehrenamtlichen Vertreter in die Parlamente der Sozialversicherungsträger wählen. Sie beschließen zusammen Haushalte von über 250 Milliarden Euro. Die Erwartung der Auftraggeber ist daher klar: Die Kommunikation für die Sozialwahl soll Millionen Wahlberechtigte motivieren, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen.

weiterlesen

Agenturen

Hill+Knwolton wird globale PR-Leadagentur für Procter & Gamble

Hill+Knowlton betreut Procter & Gamble ab dem kommenden Jahr weltweit in Sachen Corporate Communications. Damit ist H+K die erste Agentur, die weltweit für Procter & Gamble in Fragen der Unternehmenskommunikation tätig wird. Bei einem Pitch zwischen großen, international bereits in Einzelmärkten für P&G tätigen Agenturen vor zwei Monaten setzte sich H+K durch. Ab dem 1. Januar 2017 soll nach einem Bericht der „PR Week“ vom 6. Dezember die Zusammenarbeit beginnen, die sich auf die strategische Beratung weltweit und in den USA erstreckt. H+K ist verantwortlich für die Entwicklung von Botschaften und Content, interne Kommunikation, Krisenprävention und die Medienarbeit des Konzerns. Die Führung des Etats liegt bei H+K in den USA, da auch das Headquarter von P&G in Cincinnati ist. Über die Höhe des Budgets wurde nichts bekannt.

Unternehmen

Leadership-Diskussion am 19. Januar: Kommunikation als Führungsdisziplin?

Ehrhart Christof KomChef DP DHL NeujahrsempfDPRGNRW 15Kommunikation als Führungsdisziplin in Organisationen ist das Thema der gemeinsamen Tagung von Schader-Stiftung und des Fachbereichs Media der Hochschule Darmstadt am 19. Januar 2017 im Schader-Forum in Darmstadt. Führungskräfte kommunizieren permanent: gegenüber Mitarbeitern, Kollegen, mit der Öffentlichkeit. Dennoch hat sich Kommunikation nicht als Führungsdisziplin etabliert. In der klassischen Managementausbildung spielt Kommunikationskompetenz nach wie vor kaum eine Rolle. Und das obwohl der gesellschaftliche Ruf nach Transparenz angesichts häufiger Kommunikationspannen immer lauter wird. Der gesellschaftliche Legitimationsdruck steigt, Unternehmen müssen lernen, ihre Zielgruppen nicht nur zu informieren, sondern mit ihnen in echten Dialog zu treten, ihnen zuzuhören.
Foto: Deutsche Post DHL Group Kommunikationschef Christof Ehrhart, einer der Hauptreferenten.

weiterlesen

Organisationen

Gangoly neuer Präsident des internationalen PR-Agentur-Verbandes ICCO

Gangoly Juergen H Skills GroupDer Vizepräsident des PR-Verbands Austria (PRVA) Jürgen H. Gangoly (44, Foto), im Hauptberuf Geschäftsführer und Partner der Wiener PR-Agentur The Skills Group, wurde zum Präsidenten der International Communications Consultancy Organisation – ICCO in Europa gewählt. Der internationale Agenturverband ICCO, bei dem auch die deutsche Gesellschaft PR-Agenturen (GPRA) Mitglied ist, ist maßgeblich beteiligt an der Entwicklung von gemeinsamen Ausbildungs-, Qualitäts- und Ethik-Standards für die PR-Branche und vertritt Branchenverbände aus 48 Ländern und insgesamt 2.500 PR-Agenturen. Gangoly ist bereits seit 2010 im Vorstand des PRVA für die internationale Arbeit verantwortlich.

weiterlesen

Branche

GWA-Untersuchung: Kritischer Ausblick auf künftige Agentur-Kunde-Beziehungen

GWA Studie 2016 Grafik87 Prozent der Agenturen und 83 Prozent der Unternehmensvertreter bewerten ihre persönlichen Agentur-Kunden-Beziehungen der letzten drei bis fünf Jahre positiv. Der Ausblick in die Zukunft fällt dagegen wesentlich schlechter aus: 56 Prozent der Agenturvertreter und 44 Prozent der Befragten auf Kundenseite erwarten künftig konfliktreichere Beziehungen (siehe GWA-Grafik). Diese deutlich distanziertere Erwartung belegt die GWA-Studie „Agentur-Kunden-Beziehungen von Morgen“. Im Rahmen eines mehrmonatigen Think-Tanks beschäftigte sich der Gesamtverband Kommunikationsagenturen (GWA) mit den Fragen, welchen Herausforderungen Agenturen und Kunden sich in ihrer Zusammenarbeit zukünftig stellen müssen und welche Wege es zur Stärkung der Agentur-Kunden-Beziehung geben kann.

weiterlesen

Medien

Florian Harms abberufen, Barbara Hans neue Chefredakteurin von „Spiegel online“

Harms Florian Chefred Spiegel onlineHans Barbara Chefred Spiegel onlineNun also doch, am Nikolaustag wurde es entschieden: Florian Harms (43, Foto l., © Christian O. Bruch / Der Spiegel), seit Januar 2015 Chefredakteur von „Spiegel online“, ist von seinem Amt abberufen worden und wird das Unternehmen verlassen. Nachfolgerin wird Barbara Hans (35 Foto r., © Iris Carstensen / Der Spiegel), die bisher stellvertretende Chefredakteurin der Nachrichten-Website war. Nach Tagen voller Unruhe, in denen öffentlich über die Ablösung Harms spekuliert wurde, schien die akute Krise zunächst überstanden. Harms hatte bei Abstimmungen in den Berliner und Hamburger Redaktionen viel Solidarität seiner Kollegen erfahren, die sich mit großer Mehrheit dafür ausgesprochen hatte, dass er Chefredakteur bleiben sollte. Doch dann die Wende am 6. Dezember. Bei einer kurzfristig einberufenen Vollversammlung in Hamburg und Berlin wurde der Abschied von Harms verkündet.

weiterlesen

Social Media

Snapchat-Aktion von WOW air in New York: digitales Film-Quiz

Wow air SnapshatNew York City Unsplash pixabayKlappe und Action: New York (© Unsplash-pixabay.com) ist Schauplatz von unzähligen berühmten Filmen. Anlässlich der neuen Flugverbindung der isländischen Low-Cost-Airline nach New York spielen Stewardessen und Stewards von WOW air, Reykjavík, berühmte Filmszenen an den Originalschauplätzen in der Megacity nach. Filmkenner können Flüge gewinnen, wenn sie diese erraten. Diese kuriose Snapchat-Aktion findet am 2. und 3. Dezember statt. Die vor Ort nachgestellten Filmszenen veröffentlicht die WOW air Crew auf dem Snapchat-Account der Airline (Account-Name: wow-air). Dann kann losgeraten werden, um welchen Film es sich handelt. Teilnehmer können ihre Tipps auf ihren persönlichen Social Media Kanälen mit einem Screenshot der nachgestellten Szene und unter dem Hashtag #WOWINNY abgeben. An beiden Tagen werden vier Gewinner gezogen, die sich jeweils über zwei Tickets in eine WOW air-Destination ihrer Wahl freuen dürfen. Verkündet werden die Glücklichen zunächst auf Snapchat, dann Facebook, Instagram und Twitter.

weiterlesen

Autoren-Beiträge

Vom Silodenken zur Matrixstruktur: Warum (auch!) Agenturen einen Newsroom brauchen

Engeser Manfred Chefredakteur Palmer HargreavesErst die Medien, dann die Unternehmen: Im Zuge der digitalen Transformation haben sich viele Redaktionen und Kommunikationsabteilungen neu erfunden. Das Ergebnis: Newsrooms, in denen klassisches Ressortdenken passé ist und multimedialer Content für alle digitalen Kanäle entsteht. Auch Agenturen sollten jetzt umdenken. Palmer Hargreaves ist mit diesem Prinzip seit einem Jahr erfolgreich.

weiterlesen

Kommentare

Lufthansa widerlegt Paul Watzlawick: Man kann auch nicht kommunizieren

Die Odyssee eines Streikgeschädigten

Die größte Airline Europas wird bestreikt, zum 14. Mal im Rahmen der aktuellen Tarifauseinandersetzung. Das ist eine ungute Situation, aber sie ist nun mal so, und die Lufthansa hätte aus den 13 vorangegangenen Streiks lernen können. Doch weit gefehlt. Als Passagier ist man der Dumme. Kurz zu den Fakten: Vor einigen Wochen habe ich einen Flug für Dienstag, den 22. November von München nach Bukarest gebucht, wo am Tag danach die Gala des Rumänischen PR-Preises stattfand. Den Rückflug habe ich für den 24. November gebucht. Nachdem den Medien am Dienstag noch zu entnehmen war, dass die Lufthansa-Piloten einen Tag lang – also Mittwoch – streiken wollen, trat ich die Reise beruhigt an.

weiterlesen

Termine

DPRG unterstützt ECC'17

Minwegen Norbert Fotoaltengarten deDie dritte European Communications Convention (ECC) wird von der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) nachhaltig gefördert. In einem Statement betont ihr Präsident Norbert Minwegen (Foto): „Die DPRG ist stolz darauf, diesen internationalen PR-Kongress in München zu unterstützen. Für etliche Kommunikationsexperten aus Europa und der Welt ist die Teilnahme an der ECC bereits ein ‚Muss‘“. Die Tatsache, dass im März 2017 bereits die dritte European Communications Convention stattfindet, zeige, dass sich dieses Veranstaltungsformat bewährt hat. Minwegen hob besonders hervor, dass es bei der ECC nicht nur um spannende Vorträge, Podiumsdiskussionen und Workshops mit renommierten Referenten und attraktiven Themen gehe. Die Münchner Veranstaltung biete auch wieder ein Forum für den fachlichen Austausch über Ländergrenzen hinweg und die Möglichkeit, Kontakte aufzubauen.

weiterlesen

Seminare

Media Workshop: 65 Themen im Jahresprogramm 2017

Media Workshop Programm2017Die MW Media Workshop GmbH stellt ihr Jahresprogramm 2017 vor. Mit nur 12 Themen im Jahr 2001 unter dem Dach der dpa-Tochter news aktuell gestartet, zählt der Hamburger Fortbildungsanbieter heute zu den führenden Anbietern beruflicher Weiterbildung in der Kommunikationsbranche und hat mittlerweile über 65 Themen im Programm. Die ein- und zweitägigen Seminare rund um die Bereiche PR, Marketing, Social Media, Digitalisierung und Persönlichkeitsentwicklung richten sich an Kommunikationsfachleute und Führungskräfte aller Branchen. Die Referenten sind Experten aus Wirtschaft und Medien, die fundiertes Fachwissen in einem lebendigen Mix aus Theorie und Praxis vermitteln.

weiterlesen

Bildung

DAPR startet Rabattaktion zu Weihnachten

Mit einer Weihnachtsrabatt-Aktion bedankt sich die Deutsche Akademie für Public Relations (DAPR), Düsseldorf, für das erfolgreiche Jubiläumsjahr „25 Jahre DAPR“: Auf alle Angebote, die 2017 erstmals stattfinden, gewährt die DAPR als Weihnachtsgeschenk den doppelten Frühbucherrabatt. So erhalten die Interessenten eine Ermäßigung um zehn Prozent auf die reguläre Seminargebühr. Das Angebot umfasst die Starttermine 2017 der Weiterbildung zum Digital Strategist, der Fachseminare DAPR pro sowie die DAPR-Grundausbildung am neuen Standort München. Voraussetzung für die Ermäßigung ist der Eingang der Anmeldung bis zum 31. Dezember 2016.

weiterlesen

Studien

Intranet-Studie 2017: Mobile wird zum Erfolgsfaktor für Unternehmen

SCM Intranet Marktuebersicht Trends 2017Das Intranet als zentrale digitale Arbeitsplattform wird zunehmend an Bedeutung gewinnen. Das glauben 46 Prozent der internen Kommunikatoren in mittleren und großen Unternehmen. Zudem entwickelt sich der mobile Zugriff auf das Intranet immer mehr zum entscheidenden Erfolgsfaktor für Unternehmen. Zu diesen und weiteren Ergebnissen kommt die am 8. Dezember veröffentlichte Studie „Intranet – Marktübersicht und Trends 2017“ der SCM (School for Communication and Management, Berlin) und der Full-Service Intranet Agentur Hirschtec, Hamburg. Sie gibt zudem einen Überblick über den Markt im Bereich Intranetlösungen. Auch analysiert die Studie diese Systeme hinsichtlich ihres Nutzens in verschiedenen Anwendungsszenarien.

weiterlesen

Lesehinweise

Lesetipp zum Thema Unternehmenskommunikation: Der direkte Weg zur Digitalstrategie

Die digitale Kom strategie Ruisinger CoverObwohl sich Wirtschaft und Gesellschaft mitten im digitalen Wandel befinden, bleiben Internet und digitale Kommunikation für viele deutsche Unternehmen weiterhin „Neuland“. Vor allem klein- und mittelständische Betriebe haben großen Nachholbedarf, um mit der internationalen Entwicklung Schritt zu halten. Der Autor und Herausgeber Dominik Ruisinger, früher auch langjähriger Mitarbeiter in der „PR-Journal“-Redaktion, bietet mit seinem neuen Buch „Die digitale Kommunikationsstrategie“ einen praxisorientierten Leitfaden für die erfolgreiche Digitalstrategie. Die Schäffer-Poeschel-Neuerscheinung enthält zudem zahlreiche Case-Studys und Experten Beiträge. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie sich klassische und digitale Kommunikation vernetzen und neuen Gegebenheiten anpassen lassen.

weiterlesen

Tipps

Job-Ratgeber „Medien- und IT-Berufe 2017“ bietet Orientierung im Berufe-Dschungel

Handbuch Medien und IT Berufe 2017 CoverAuf die Frage, was sie denn später nach der Schule machen wollen, antworten immer noch viele Jugendliche: „Irgendwas mit Medien!“ Die Medien- und IT-Branche bietet jungen Nachwuchstalenten zahlreiche Möglichkeiten und eine enorme Vielzahl attraktiver Berufsfelder, gerade auch in der Metropolregion Hamburg: Hier sind 110.000 Menschen aus rund 23.000 Unternehmen in der Medien-, IT- und Telekommunikations-Branche beschäftigt. Ob in Verlagen, Agenturen oder Marketingabteilungen – die Berufschancen erscheinen grenzenlos. Doch wie behält man da den Überblick? Antworten will das druckfrische Handbuch „Medien- und IT-Berufe 2017“ geben. Der jährlich erscheinende Ratgeber gibt Schülern, Studierenden und Eltern Orientierung im Berufe-Dschungel. Er informiert über die vielfältigen Jobs sowie die Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen der IT-, Medien-, Werbe-, Verlags-, Kreativ- und Eventbranche.

weiterlesen

Preise und Awards

„European Excellence Award 2016“: achtung! ist Agentur des Jahres

European Excellence Award StatueDer „European Excellence Award 2016“ sind entschieden: Agentur des Jahres wurde die Hamburger Kommunikationsberatung achtung!. Der Excellence-Award für die beste Kampagne ging an Caritas international / Deutscher Caritasverband für „Keys of Hope“. Betreuende Agentur war hier Ketchum Pleon, Düsseldorf. Bei der Gala am 8. Dezember im Berliner Ritz-Carlton Hotel wurden insgesamt 64 europäische Unternehmen, Agenturen und Organisationen für Kommunikationsleistungen in unterschiedlichen Disziplinen ausgezeichnet. Platzierungen aus diesem internationalen Preis fließen auch in das „PR-Journal“-PR-Kreativ-Ranking 2016 ein.

weiterlesen

STAMM Medien-News

Stamm Medien-Newsletter Dezember 2016

Der Stamm-Verlag in Essen dokumentiert seit 1947 als einziger deutscher Verlag komplett alle Medien (derzeit ca. 24.000) in Deutschland (Print / Zeitungen + Zeitschriften, Rundfunk / Radio + Fernsehen, Online (seit 2003)). Im November 2016 wurden 12.982 Medien aktualisiert, im letzten Quartal waren es insgesamt 18.020 Medien. Der monatliche „Stamm Medien-Newsletter“ informiert über aktuelle Änderungen in der deutschsprachigen Medienlandschaft (Deutschland, Österreich, Schweiz). Mit freundlicher Genehmigung folgen hier einige Meldungen:

weiterlesen

GPRA im Dialog

Sympra-Chef Mathauer: Deutsche PR dient anderen Ländern als Vorreiter

Mathauer Sympra kommoguntiaFür die Gesellschaft PR-Agenturen (GPRA) sind Nachwuchsförderung und die gezielte Verbesserung des Images von Kommunikationsagenturen gegenüber Studierenden wichtige Ziele der Verbandsarbeit. Mehrfach hat der Verband betont, dass Agenturen ihre Attraktivität als Arbeitgeber steigern und künftig stärker im Sinne eines Employer Brandings am Markt agieren wollen. Eine konkrete Maßnahme setzt die GPRA 2016 in Kooperation mit dem „PR-Journal“ um. Monatlich stellt sich ein Agenturchef der GPRA den Fragen von Studierenden, die sich in den Initiativen in Hannover (PRSH), Leipzig (LPRS), Mainz (kommoguntia) und Münster (campus relations) engagieren. Sie haben so Gelegenheit, alle Fragen über das Agenturgeschäft zu stellen, die sie für relevant halten. In der zwölften Folge stellten sich Veit Mathauer (Foto Mitte), Geschäftsführer von Sympra, Trainee Constanze Trojan (2. r.) sowie Student-Trainee Bianca Finkel (l.) den Fragen von Katharina Marg und Kathrin Kamm, Studentinnen des Masterstudiengangs Unternehmenskommunikation an der Universität Mainz und aktive Mitglieder von kommoguntia.

weiterlesen

Internes - aus der Redaktion

PR-Journal im November 2016: 28.553 Besucher, 40 neue Jobangebote

Unsere diversen Statistiken bilanzieren für das "PR-Journal" im November 2016 insgesamt 28.553 Besucher lt. Zählung der IVW Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern, Berlin. Somit errechnet sich insgesamt ein Tagesdurchschnitt von 952 Visits. Jede/r Besucher/in schaute sich 2,4 Seiten an - daraus errechnen sich 67.162 PageImpressions für das PR-Medium Nr. 1 im Internet. Ergänzend wurde durch GoogleAnalytics im November festgestellt: 41,6 Prozent waren neue Besucher; die durchschnittliche Verweildauer betrug 02:51 Minuten; 54,2 Prozent der Besucher sind männlich, 45,8 Prozent weiblich; 61 Prozent sind bis 34 Jahre alt. 14,6 Prozent der Besucher rufen die PRJ-Seiten über mobile Geräte (Smartphones und Tablets) auf.

weiterlesen