Etats

Greenpeace startet Kampagne gegen Pestizidlobby

Greenpeace wendet sich gegen den Einsatz von Pestiziden bei der Erzeugung von Lebensmitteln. Unter der Überschrift „Don’t play with our Food“ startete am 12. April eine neue Kampagne, die europaweit Aufmerksamkeit auf das Thema lenken soll. Denn noch im Jahr 2017 wird das Europaparlament erneut über den Einsatz von Pestiziden bei der Lebensmittelproduktion entscheiden. Im Zentrum der Kampagne, die von der Berliner Produktionsfirma Soilfilms entwickelt wurde, steht ein Socialspot, der die Lobbyarbeit der Konzerne aufs Korn nimmt.

weiterlesen

Agenturen

fischerAppelt baut Healthcare-Unit weiter aus

Content Marketing, digitale Strategien und Market Access Support sind in der Gesundheitskommunikation derzeit stark gefragt. So konnten die Healthcare-Experten von fischerAppelt in den vergangenen Monaten mehrere Etats im Bereich Corporate- und Produktkommunikation gewinnen. Seit Beginn dieses Jahres besteht die Unit zudem aus den drei Teams „Fachkommunikation & Market Access“, „Corporate & Patients“ sowie „Digital & Patient“, die ihre Kunden von zwei Standorten aus betreuen.

weiterlesen

Unternehmen

Aufmerksamkeitskampagne „Auf Inkasso Art“: Vorurteile als Chance?

PR-Kampagnen zu positiven Themen bieten oft eine Bühne für das Rampenlicht. Proaktive Kommunikation zu negativ behafteten Inhalten ist eher selten. Diesen Weg ist EOS, eine in Hamburg ansässige Tochter der Otto Gruppe, mit der viralen Aufmerksamkeitskampagne „Auf Inkasso Art“ jetzt gegangen. Über vier Millionen Klicks in den sozialen Netzwerken sowie mehr als 2.000 Kommentare in nur vier Wochen zeigen: Auch und gerade unangenehme Themen bieten Potenzial für gute Kommunikationskampagnen; wenn man mutig ist und weiß, auf was man sich einlässt.

weiterlesen

Organisationen

KommunikOS – Lingener Studierende gründen PR-Verein

Kontakte, Austausch, Praxis – das sind Ziele, die sich Studierende des Instituts für Kommunikationsmanagement der Hochschule Osnabrück für ihren neu gegründeten PR-Verein „KommunikOS – Kommunikationsmanagement-Studierende am Campus Lingen“ setzen. Der Verein besteht seit Januar 2017 zählt knapp 20 Mitglieder. In den KommunikOS-Vorstand wurden Yannik Döpke, Vorsitzender, Eike Dalhoff, Verena Krüger, Sarah Ecklebe und Johanna Majer gewählt.

weiterlesen

Branche

Berliner PR-Stammtisch: Informelle Networkingplattform für Start-up-Kommunikatoren

Abseits der Kommunikationsverbände hat sich in der Hauptstadt ein besonders für junge PR-Leute interessanter Branchentreff etabliert: der Berliner PR-Stammtisch. Bereits vor rund vier Jahren hat ihn Susanne Krehl, Leiterin PR und Marketing beim Berliner Unternehmen Barzahlen.de, mit drei Mitstreiterinnen ins Leben gerufen. Sie wollten die (junge) PR-Szene in Berlin vernetzen und ihnen eine lockere Austauschplattform sowie Vorträge zu Branchenthemen bieten. Das scheint gelungen, inzwischen hat die informelle Runde eine erstaunliche Größe erreicht. Bei den Treffen kommen bis zu 140 Teilnehmer.

weiterlesen

Medien

„PR-Journal“-Podcast PR-Rückblick für März 2017

PR Journal Podcast MarkeUnd schon ist das erste Quartal 2017 Geschichte. Speziell im März passierte in der Branche sehr viel: Die Studie zur Rolle von Kommunikatoren in Unternehmen wurde der Öffentlichkeit vorgestellt. In Leipzig informierten sich über 200 Teilnehmer beim Krisenkommunikationsgipfel über Krisen PR. In München vergabe die DPRG ihre Auszeichnungen für gelungene PR und ebenfalls in München tagte die European Communications Convention. Sollten Sie das verpasst haben, hier geht es zum PR-Journal“-Podcast für den Monat März.

weiterlesen

Social Media

Neue Studie zeigt: Unternehmen versäumen, Mitarbeiter zu Social-Media-Botschaftern zu machen

Viele Mitarbeiter würden sich gerne mehr für ihr Unternehmen in den sozialen Medien einsetzen. Doch die bestehenden Strukturen erschweren ihnen dies in vielen Fällen. Das liegt daran, dass Unternehmen keine strukturierte Unterstützung bieten, die sozialen Medien nicht aktiv genug nutzen und Mitarbeiter nicht genügend einbinden. Das sind die zentralen Ergebnisse einer internationalen Studie unter 1.000 Wissensarbeitern, die die Kommunikationsagentur Lewis, München, durchgeführt hat.

weiterlesen

Autoren-Beiträge

Neugeschäft: Ohne gute Vorbereitung haben Agenturen keine Chancen

Schlechte Noten stellt Wolfram Eberhardt, Leiter der Unternehmenskommunikation beim Landtechnikhersteller Claas in Harsewinkel akquirierenden Agenturen aus. Nur jede dritte Agentur habe sich für den Erstkontakt vernünftig vorbereitet, schildert er im Gespräch mit mir seine Eindrücke. „Welche Größe wir in etwa haben oder wie unsere internationale Aufstellung aussieht, könnte schon bekannt sein“, meint er und kritisiert die unprofessionelle Herangehensweise an die Akquise. Der Kaltakquise steht er skeptisch gegenüber. Bekanntheit, Kontakte und Empfehlungen sind für Agenturen am Ende der Schlüssel zum Erfolg.

weiterlesen

PR-Historie

Karl Varnhagen von Ense: Die „Erfindung“ der Public Relations in Deutschland (Teil 2)

Bentele GuenterKarl August Varnhagen von Ense 2 Die Geschichte der jeweiligen Profession gehört bei Ärzten oder Juristen zum Kern professionellen Wissens. Man würde sich sehr wundern, wenn der eigene Hausarzt noch nie etwas vom Eid des Hippokrates gehört hätte. Günter Bentele (Foto), emeritierter Leipziger Kommunikationsprofessor, überträgt das auf die PR-Profession und stellt in einer Artikelserie für das „PR-Journal“ einige für die Entwicklung des Berufsfelds wichtige Vertreter, Organisationen und Instrumente vor.

Am 2. März hat er den ersten Teil der Geschichte über Karl Varnhagen von Ense veröffentlicht. Darin werden dessen  Aufgaben als „Legationssekretär“ und „offiziöser Publizist“ für den preußischen Staatskanzler Karl August von Hardenberg vorgestellt, ebenso die private Biografie. Im zweiten Teil geht es darum, wie Karl Varnhagen von Ense (siehe nebenstehende Zeichnung von Wilhelm Hensel) zur Institutionalisierung moderner Öffentlichkeitsarbeit beigetragen hat.

weiterlesen

Seminare

Storytelling und Berater-Training: DAPR-Seminare mit Manfred Nelles und Renée Hansen

Crossmediales Storytelling ist das Thema eines zweitägigen Seminars mit Manfred Nelles im Mai bei der DAPR. Der Kommunikationsverantwortliche bei Volvo Trucks, der zuvor die Kommunikation bei Jochen Schweizer geleitet hat, gibt im Rahmen der DAPR-pro-Reihe sein Wissen weiter. Wie gute Geschichten konzipiert sowie zielgruppengerecht aufbereitet werden und welche Kanäle sich für die Distribution anbieten, erfahren die Seminarteilnehmer von ihm am 15. und 16. Mai in Düsseldorf.

weiterlesen

Studien

Analyse der Wissenschaftskommunikation: Pressemitteilung bleibt relevant

Idw Logo ClaimDie Pressemitteilung bleibt auch in einer sich rapide wandelnden Medienwelt ein relevantes Format. Das gehört zu den Erkenntnissen einer Studie über Öffentlichkeitsarbeit von Wissenschaftseinrichtungen, die nun in einem Fachmagazin veröffentlicht wurde. Grundlage der aufwändigen Analyse war das Archiv des Informationsdienstes Wissenschaft mit mehr als 300.000 Pressemitteilungen.

weiterlesen

Lesehinweise

Lesehinweis: Was ist exzellente Unternehmenskommunikation?

Com Excellence Buchcover Zerfass u a"Communication Excellence – How to Develop, Manage and Lead Exceptional Communications.” So lautet der Titel eines neuen englischsprachigen Buches, das von den Kommunikationsforschern Ralph Tench (Leeds), Dejan Verčič (Ljubljana), Ansgar Zerfaß (Leipzig), Angeles Moreno (Madrid) und Piet Verhoeven (Amsterdam) verfasst wurde. Nach Aussage der Autoren, stellt es einen neuen Bezugsrahmen für exzellente Kommunikation vor, der auf einer Langzeitanalyse von zehnjährigen Befragungen bei über 21.000 Kommunikationsprofis in 46 Ländern beruht.

weiterlesen

Whitepaper

Weber Shandwick veröffentlicht Whitepaper zum Thema „Fake News“

Zu Beginn des Jahres 2017 hat sich Weber Shandwick als eine der ersten international tätigen Agenturen eindeutig zum Thema Fake News positioniert (siehe Bericht im „PR-Journal“). In einem Fünf-Punkte-Papier verpflichtete sich die Agentur unter anderem, Fake News zu identifizieren, sie zu bekämpfen und darüber zu informieren. Zudem versprach Weber Shandwick: „Wir werden Maßnahmen ergreifen, um die wahrheitsgemäße Berichterstattung zu fördern.“ Jetzt legt die Kommunikationsberatung mit einem eigens erstellten Whitepaper nach.

weiterlesen

Preise und Awards

Bonjer Mitglieder der PR-Jury in Cannes 2017 – insgesamt 16 deutsche Juroren

Noch zwei Monate, dann werden beim Kreativitätsfestival in Cannes wieder die Löwen in 24 Kategorien vergeben. Für das Treffen der internationalen Kreativszene an der Côte d’Azur vom 17. bis zum 24. Juni wurden jetzt die deutschen Jurymitglieder benannt. In die PR-Jury wurde Matthias Bonjer berufen. Er ist Mitgründer und geschäftsführender Gesellschafter der Berliner Agentur Zucker.Kommunikation, die ihren Schwerpunkt im Bereich „zeitgemäße Public Relations“ sieht.

weiterlesen

STAMM Medien-News

Stamm Medien-Newsletter April 2017

Der Stamm-Verlag in Essen dokumentiert seit 1947 als einziger deutscher Verlag komplett alle Medien (derzeit zirka 24.000) in Deutschland (Print / Zeitungen + Zeitschriften, Rundfunk / Radio + Fernsehen, Online (seit 2003)). Im März 2017 wurden 4.846 Medien aktualisiert, im letzten Quartal waren es insgesamt 16.025 Medien. Der monatliche „Stamm Medien-Newsletter“ informiert über aktuelle Änderungen in der deutschsprachigen Medienlandschaft (Deutschland, Österreich, Schweiz). Mit freundlicher Genehmigung folgen hier einige Meldungen:

weiterlesen

GPRA im Dialog

Berater sind Persönlichkeiten – worauf es Ogilvy PR bei Bewerbern ankommt

Curiosity, Intuition, Courage, Playfulness. Diese Schlagworte lesen wir als Besucher bei Ogilvy PR in gerahmten Bildern am Empfang. Wie wir später erfahren, bilden sie gemeinsam mit Idealismus, Aufrichtigkeit, Freigeist und Ausdauer die acht Werte einer weltweit agierenden Organisation, in der Kreativität allgegenwärtig sein soll; Ogilvy beschreibt sich selbst als eine der kreativsten Agenturen in Deutschland mit Standorten in Berlin, Düsseldorf und Frankfurt am Main. In den drei Agenturstandorten werden aktuell über 200 Kunden mit mehr als 330 Einzeletats betreut.

weiterlesen

Internes - aus der Redaktion

PR-Journal im März 2017: 28.653 Besucher, 47 neue Jobangebote, 28,5 % Mobilnutzung

Unsere diversen Statistiken bilanzieren für das "PR-Journal" im März 2017 insgesamt 28.653 Besucher lt. Zählung der IVW Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern, Berlin. Somit errechnet sich insgesamt ein Tagesdurchschnitt von 924 Visits. Jede/r Besucher/in schaute sich 2,5 Seiten an - daraus errechnen sich 64.725 PageImpressions für das PR-Medium Nr. 1 im Internet.

weiterlesen