Personalien

Madzia gibt fischerAppelt einen Korb und heuert bei Ströer Media Brands an

Klaus Madzia, zuletzt Editorial Director bei C3, sollte zum 1. August als neuer Director Digital Strategy an den Berliner Standort von fischerAppelt wechseln. Doch es kam anders. Wie der „PR Report“ berichtete und fischerAppelt inzwischen bestätigte, hat Madzia sich entscheiden, ein anderes Angebot im Markt anzunehmen. Madzia wechselt nun zur Ströer Media Brands AG in Berlin, wo er beim Giga-Portal für Games und Technologie eine Führungsaufgabe übernehmen soll.

weiterlesen

Etats

Industrie-Contact AG freut sich über sieben Neukunden in 2017

Die Hamburger PR-Agentur Industrie-Contact AG (IC) hat 2017 schon sieben Neukunden gewinnen können: die Bremer Crowdshop GmbH, AFC Auto Fleet Control GmbH, Solvay Dental 360, Glunz AG, NaturaPunkt GmbH, Zervant und die Marken Satisfyer und partner. Die Aufgaben für die Industrie-Contact AG reichen von klassischer PR und Pressearbeit über Livekommunikation bis hin zu Blogger Relations und Online-PR. Mit Hilfe der internationale Vernetzung im Public Relations Global Network (PRGN) kann Industrie-Contact seinen Kunden auch internationale Unterstützung bieten.

weiterlesen

Agenturen

komm.passion-Dossier 6/2017 über E-Mobilität: Ist sie noch zu retten?

Wir haben lange überlegt, wie wir diesen Beitrag einleiten. Eigentlich wollten wir nur die Zielgruppen von E-Mobilität analysieren. Doch E-Mobilität ist ein Nischenthema für sehr spezielle Zielgruppen. Status-Menschen, Luxus-Ökos und City-Hipster stehen nur für einen Bruchteil der Gesellschaft, nicht für die breite Masse. Wie kommt es dazu? E-Autos sind in Deutschland bislang ein Flop. Das zeigen auch die Zulassungszahlen: Am 1. Januar 2017 betrug der Anteil nicht einmal 0,1 Prozent an allen zugelassenen Pkw. Der Weg zum Erfolg für die E-Mobilität führt unserer Meinung nach auch über die Städte. Lesen Sie das vollständige Dossier direkt bei komm.passion.

Branche

Stichwort Sponsoring: Steuerrecht geht hier weiter als Bilanzrecht

Piwinger Manfred querAufwendungen des Sponsors werden steuerlich als Betriebsausgaben anerkannt, wenn der Sponsor wirtschaftliche Vorteile ausweist, die insbesondere in der „Sicherung und Erhöhung des unternehmerischen Ansehens“ liegen können (vgl. BFH v. 03.02.2004, BStBl. II S. 441, 445). Somit wird im Steuerrecht das Ansehen eines Unternehmens als wirtschaftlicher Vorteil ausdrücklich anerkannt – ein weithin noch unbekannter Tatbestand. Somit können Aufwendungen des Sponsors im betrieblichen Rechnungswesen erfasst und zugeordnet werden (vgl. Piwinger/Porak 2005:24).

weiterlesen

Social Media

Tech Talk! "talent! 2017 – Digitale Signale aus Forschung und Technik"

Am 11. und 12. Oktober 2017 sind Junge Technik-Blogger, Social-Media-Akteure und Science-Communicators zur Veranstaltung "talent! 2017 – Digitale Signale aus Forschung und Technik" eingeladen. Veranstalter ist jungvornweg, Kooperationspartner die Deutsche Telekom. Junge Technik-Blogger, Social-Media-Akteure und Science-Communicators zwischen 18 und 26 Jahren werden während der Veranstaltung exklusive Einblicke von digitalen Vordenkern bekommen.

weiterlesen

Autoren-Beiträge

10 Punkte, wie der Mittelstand seine Kommunikation verbessert

Blaes Alain Gf PR COMDer Mittelstand gilt als Vorreiter bei Forschung und Technologie – aber sicher nicht bei der Kommunikation. Im Gegenteil, er vernachlässigt sie sträflich und das kostet am Ende Marktanteile. Wie der Mittelstand die Kommunikation auf ein solides Fundament stellen kann, erklärt PR-COM-Geschäftsführer Alain Blaes (Foto). Ein wichtiger Hinweis dabei: Schluss machen mit semiprofessionellen Lösungen. Blaes plädiert dafür, einen Profi an Bord zu holen und den Markenaufbau nach den Regeln des Kommunikationsgeschäfts voran zu treiben.

weiterlesen

Rezensionen

Rezension: Interview-Band zur Zukunft des Journalismus

Cover Uebermorgen OSKOliver Schrott Kommunikation (OSK) startete 2015 eine ambitionierte Gesprächsreihe auf dem agentureigenen Blog – über 40 deutsche und internationale Journalisten, Chefredakteure, Herausgeber, Chief Digital Officers u.v.m. wurden seither interviewt. 25 dieser Gespräche wurden nun als Interview-Band mit dem Titel „Über Morgen“ veröffentlicht. Warum beschäftigt sich eine PR-Agentur mit der „Zukunft des Journalismus“?

weiterlesen

Termine

DPRG NRW zu Gast beim Erzbistum Köln

Heckeley Kasiske ErzbistumKoelnAm 13. September folgt die Landesgruppe Nordrhein-Westfalen der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) einer Einladung des Erzbistums Köln. Bei dem Termin im Maternushaus, in der Kardinal-Frings-Straße 1-3, stellt das größte deutsche Bistum seinen Gästen das neue PR-Newsdesk vor. Christoph Heckeley (Foto l.), Pressesprecher des Erzbistums Köln, sowie Michael Kasiske (r.), Chef vom Dienst und Leiter des Newsdesks, geben Einblick in ihre Arbeit.

weiterlesen

Internationale PR

#Dieselgate? Welches #Dieselgate? Holmes Report ehrt VW-Unternehmenskommunikator

Location, Location, Location – es gibt eherne Gesetze wie dieses hier aus der Immobilienbranche, die in der PR ihre Gegenstücke haben. Timing zählt dazu, ein Gespür für potenziell kritische Issues auch. Stimmt das Timing nicht, dann entschwindet eine PR-News ungelesen ins Nachrichten-Nirwana. Was nicht so schlimm ist, denn die Alternativen sind unerfreulicher: Die News wird zum Ärgernis für den Absender oder -selten- zur Lachnummer der Branche. Letzteres hat der Holmes Report geschafft. Das Fachmedium hat die Gewinner des „Influence 100“ gekürt, die „wichtigsten und einflussreichsten“ Unternehmenskommunikatoren weltweit in 2017. Darunter finden sich honorige Namen wie Bayer, Deutsche Post DHL Group und Merck – und eben auch VW.

weiterlesen

Studien

Bundestagswahl 2017: Uni Hohenheim startet wissenschaftliche Begleitung des Wahlkampfes

Heute: Wie Plakate wirken

Wie wichtig die Spitzenkandidaten wirklich sind, wie Wahlplakate, Wählerumfragen und das TV-Duell wirken und welchen Parteien es gelingt, sich verständlich zu machen: In den kommenden Wochen bilden Themen wie diese einen besonderen Schwerpunkt in der wissenschaftlichen Arbeit des Lehrstuhls für Kommunikationswissenschaft von Frank Brettschneider Professor an der Universität Hohenheim in Stuttgart. Im Einzelnen gehören dazu folgende Themen: Wahlplakate: Wie wirken Plakate?, Wahlprogramme: Wie verständlich sind sie?, TV-Duell: Welche Strategien sind wirkungsvoll?, Wahlumfragen: Wie groß ist ihre Bedeutung und wie wirken sie?, Personalisierung: Wie groß ist der Einfluss der Spitzenkandidaten?

weiterlesen

Lesehinweise

Festgelegte Muster aufbrechen: Textspiele in der Wirtschaftskommunikation

Textspiele in Wirtschaftskom Buchcover"Textspiele in der Wirtschaftskommunikation" heißt ein neues Fachbuch, das im Springer VS – Verlag Wiesbaden erschienen ist. Das rund 350 Seiten starke Werk ist als Reader aufgemacht. Neben den beiden Hauptautorinnen Susanne Femers-Koch und Stefanie Molthagen-Schnöring haben noch zwei weiteren Autorinnen aus der Wissenschaft Fachbeiträge beigesteuert. Wie der Titel bereits verrät geht es in dem Buch um die Bandbreite zeitgenössischer Textprodukte in der Wirtschaftskommunikation. Das Buch erscheint Mitte August im Handel.

weiterlesen

Whitepaper

In fünf Schritten auf den deutschen Markt – HBI stellt Whitepaper vor

Haushaltsroboter, smarte Küchen und vernetzte Gadgets – am 1. September ist es soweit: Auf der IFA versammeln sich wieder eine Woche lang Technikfans, Großkonzerne und Start-Ups, um die neusten Innovationen aus Consumer Electronics und Haushalt vorzustellen. Berlin wird für eine Woche zur Technologiehauptstadt – und die Kommunikationsagentur HBI mischt kräftig mit. Aus diesem Anlass stellt die PR- und Kommunikationsagentur HBI Helga Bailey GmbH, München, ihr „Go to Market“-Whitepaper vor.

weiterlesen

Tipps

Bewegtbild-Anbieter TheNewsMarket weitet Aktivitäten im deutschsprachigen Raum aus

Laut dem Wirtschaftsmagazin „Forbes“ schauen 50 Prozent der Entscheider in Unternehmen im Internet lieber ein Video an als einen Artikel oder Blog-Post zu lesen. Andere Untersuchungen zeigen zudem, dass die Verweildauer von Internetbesuchern auf einer Website größer ist, wenn er bewegte Bilder anschauen kann. Das macht sich seit dem Jahr 2000 TheNewsMarket zunutze. Eine der führenden internationalen Online-Distributionsplattformen für Videokommunikation weitet jetzt – im Zuge einer Fusion mit der DMA MediaGroup – seine Aktivitäten im deutschsprachigen Raum aus.

weiterlesen

Neue Infos bei PRJ+

PR Journal Plus: Shortlist-Filme der PR Klappe 2017

Sommerloch? Welches Sommerloch? Beim "PR-Journal-Plus" geht weiterhin regelmäßig frischer Content ein - aktuell können bereits etliche Filme der Shortlist-Nominierten der PR KLAPPE 2017 auf der Multimedia-Contentplattform eingesehen werden (einfach über die Suchfunktion "Klappe" eingeben). Darunter befinden sich bereits Imagefilme für Unternehmen wie Bosch und Viessmann, aber auch Kampagnenideen wie die #NeueNähe der Aktion Mensch. Weitere Videos folgen. Die Preisverleihung findet am 14. September in Berlin statt - wir drücken allen Nominierten die Daumen.

Übrigens: Die kostenfreie Upload-Phase zum Launch läuft noch bis Ende September. Aber auch danach gelten attraktive Konditionen

Preise und Awards

Einsendeschluss für European Excellence Awards am 7. September

European Excellence Award StatueDer Einsendeschluss für den „European Excellence Award 2017“ naht. Noch bis zum 7. September können Agenturen und Unternehmen ihre Bewerbungen für den europäischen Kommunikationswettbewerb einreichen, der in diesem Jahr zum 11. Mal stattfindet. Veranstalter ist die Quadriga Media Berlin GmbH, die unter anderem auch den Kommunikationskongress des Bundesverbandes Deutscher Pressesprecher (BdP) ausrichtet. Die zweite Einreichungsfrist endet am 27. September, für allerletzte Einsendungen wird noch eine weitere Frist bis zum 4. Oktober gewährt.

weiterlesen

STAMM Medien-News

Stamm Medien-Newsletter August 2017

Der Stamm-Verlag in Essen dokumentiert seit 1947 als einziger deutscher Verlag komplett alle Medien (derzeit zirka 24.000) in Deutschland (Print / Zeitungen + Zeitschriften, Rundfunk / Radio + Fernsehen, Online (seit 2003)). Im Juli 2017 wurden 6.515 Medien aktualisiert, im letzten Quartal waren es insgesamt 15.101 Medien. Der monatliche „Stamm Medien-Newsletter“ informiert über aktuelle Änderungen in der deutschsprachigen Medienlandschaft (Deutschland, Österreich, Schweiz). Mit freundlicher Genehmigung folgen hier einige Meldungen:

weiterlesen

GPRA im Dialog

Die Erfolgstreiber für Ketchum Pleon: Enthusiasmus, Leidenschaft und Machermentalität

Es war ein sehr humorvoller Vormittag in Düsseldorf. Im Interview mit Stephanie Altemöller, Standortleiterin von Ketchum Pleon in Düsseldorf, war viel zu spüren von Frauenpower – und das, obwohl Ketchum Pleon Deutschland-Chefin Victoria Wagner beim Gespräch mit den Münsteraner Studenten von campus relations nicht dabei sein konnte. Das Profil der Nummer 3 im deutschen PR-Agenturmarkt bekam klare Konturen: Enthusiasmus, Leidenschaft und Machermentalität sind die Treiber der Agentur, die einen Frauenanteil von rund 70 Prozent hat.

weiterlesen

Internes - aus der Redaktion

"PR-Journal" steht für Transparenz im Markt – und legt eigene Zugriffszahlen offen (Juli 2017)

Das "PR-Journal" legt seit Jahren großen Wert auf Transparenz. Das gesamte Informationsangebot mit der aktuellen Berichterstattung, mit den Agentur-Umsatz- und Mitarbeiterrankings sowie mit dem Website-Check zielt darauf, die PR- und Kommunikationsbranche durchsichtiger zu machen. Aus Sicht von "PR-Journal"-Herausgeber Gerhard Pfeffer "unverzichtbar". Aus diesem Grund folgt auch das "PR-Journal" diesem Anspruch und legt Monat für Monat seine Zahlen offen. "Unsere Leser und Partner in der Branche sollen wissen, wo sie bei uns dran sind, indem wir nachprüfbare Zahlen - vor allem von IVW verwenden", so Pfeffer.

weiterlesen