Schindera Philipp KomChef TelekomDer Arbeitskreis Bewegtbild / AV-Kommunikation der Deutschen Public Relations Gesellschaft, DPRG, besuchte mit seinen Mitgliedern am 17. Februar die brandneue Content Factory der Deutschen Telekom in Bonn. Nach der Begrüßung durch Philip Schindera (Foto), Leiter Unternehmenskommunikation der Telekom, und einigen Hintergrundinformationen am „Balken“ im Telekom-Newsroom führten Werner Bierwirth und Husam Azrak, beide zuständig für die AV-Medien der Telekom, knapp 20 Mitglieder des Arbeitskreises durch die Räume. Dabei zeigten sie konventionelle Studios und erläuterten die neuesten Techniken der News-Produktion, unter anderem mit dem von der Telekom selbst entwickelten „Field-Reporter-Kit“.

Nachdem im Januar bereits der Deutsche Rat für Public Relations eine missglückte PR-Aktion des Tourismusverbandes Seefeld gerügt hatte (wir berichteten), zog jetzt der österreichische PR-Ethik-Rat nach. Auch er kritisierte die bewusste herbei geführte Irrfahrt einer Pistenraupe, die nach Seefeld in Norddeutschland anstatt in den gleichnamigen Ort in Tirol geliefert wurde. Die Geschichte ging mehrere Tage durch die österreichischen und deutschen Medien. Erst danach gaben die Verantwortlichen zu, dass es sich nicht um ein echtes Versehen, sondern einen Werbegag handelte. Zahlreiche Medien fühlten sich in die Irre geführt und reagierten verärgert. Der PR-Ethik-Rat prüfte den Sachverhalt und spricht nun auch eine Rüge gegenüber dem verantwortlichen Tourismusverband Olympiaregion Seefeld aus.

Hoffmann Christian Pieter KomProf LeipzigDas neu gegründete Center for Research in Financial Communication (CRiFC) hat seine Aktivitäten an der Universität Leipzig aufgenommen. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen die Initiierung, Bündelung und Durchführung von nationalen und internationalen Forschungsprojekten im Feld der Finanzkommunikation und Investor Relations. Weiterhin unterstützt das CRiFC eine enge Vernetzung von Wissenschaft und Praxis und stärkt in diesem Themenfeld die Lehre und Nachwuchsförderung. Das Kompetenzzentrum soll so wesentlich dazu beitragen, die Finanzkommunikation in der universitären Forschung und Lehre zu verankern und stärker sichtbar zu machen. Unter der akademischen Leitung von Christian Hoffmann (Foto), Professor für Kommunikationsmanagement an der Universität Leipzig, sind diverse Wissenschaftler an der Forschung des CRiFC beteiligt.