Radke BorisIn der Unternehmenskommunikation des Online-Versandhändlers Zalando vollzieht sich ein Personalwechsel. Boris Radke, Head of Corporate Communications, verlässt das Unternehmen und wechselt zu ProSiebenSat1, wie er auf Twitter und in einem sehr persönlichen Blogbeitrag kommunizierte. Er werde dort zum 1. Juli Teil des Teams von Finanzvorstand Jan Kemper, der ebenfalls von Zalando komme. Das sei gleichzeitig der Abschied aus der PR.

Bilfinger 2017Der Industriedienstleister Bilfinger SE mit Sitz in Mannheim richtet seine Unternehmenskommunikation neu aus. Der Zentralbereich von Sebastian Rudolph (40), der an CEO Tom Blades (60) berichtet, wird erweitert. Hinzu kommt das Aufgabengebiet Public Affairs, das Rudolph selbst leitet. Der Zentralbereich heißt von nun an Corporate Communications & Public Affairs.

Neuer Head of External Communications ist seit Februar Peter Stopfer (50), der an Rudolph berichtet. Zuvor war Stopfer bei Bilfinger als Head of Media tätig. Von 2012 bis 2016 hatte er die Pressestelle des Zementkonzerns LafargeHolcim geleitet. Die Nachfolge als Head of Media bei Bilfinger tritt Philipp Grontzki (38) an, der ebenfalls an Rudolph berichten wird. Er wechselt zum 1. April von Osram, wo er für die Wirtschafts- und Finanzpresse zuständig ist.

Popp Dirk CEO KetchumPleonDer Anbieter von Kartierungs- und Standortdiensten Here hat Dirk Popp (51, Foto) zum Global Head of Corporate Communications ernannt. In dieser neu gegründeten Position wird Popp die externe Kommunikationsstrategie und -ausführung des Unternehmens betreuen, einschließlich PR, Social Media und Marketingkommunikation. Die Abteilung soll als starker Partner des Unternehmens beim Ausbau des Geschäfts agieren. Bisher hatte Popp das Unternehmen als Senior Executive beraten.

Popp war zwischen 2011 und 2016 CEO von Ketchum Pleon Germany und hatte eine mehr als 20 Jahre dauernde Zeit in der Agenturfamilie von Kohtes & Klewes, ECC Kohtes Klewes, Pleon Kohtes Klewes und Ketchum Pleon verbracht. Während seiner Amtszeit als CEO wurde Ketchum Pleon zum ersten Mal als die kreativste PR-Agentur in Deutschland ausgezeichnet, beim Kreativ-Ranking des PR-Journals. Im Sommer 2016 hatte er die Nr. 2 des deutschen PR-Agenturmarktes verlassen. Das PR-Journal hatte ausführlich über die wenig professionelle Trennung der Agentur von ihrer langjährigen Führungskraft berichtet.

Nelles Manfred Volvo Renault Trucks PressesprecherSeit dem 1. März 2017 ist Manfred Nelles (47, Foto) als Manager Media Relations und Leiter der Pressestelle für die PR und Pressearbeit der Marken Volvo Trucks und Renault Trucks verantwortlich. Der Kommunikationsexperte folgt auf Florian Kühl, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Nelles leitet bei der Volvo Group Trucks Central Europe GmbH in Ismaning die Presse- und PR-Abteilung und verantwortet die Öffentlichkeitsarbeit für die Marken Volvo Trucks und Renault Trucks. Der 47-Jährige Kommunikationswissenschaftler und Journalist war zuvor als Director Public Relations bei der Jochen Schweizer Holding GmbH in München tätig. Nelles berichtet an Anne Elsäßer, Director Marketing & Communication der Volvo Group Trucks Central Europe GmbH.

  1. Peschel leitet Berliner Standort der Territory webguerillas:
    Matthias Peschel (33) leitet ab sofort den Berliner Standort der Territory webguerillas. Bei der Agentur für Social Media und Influencer Marketing zeichnet der gebürtige Rheinländer zukünftig für die Weiterentwicklung und das Wachstum der Berliner Dependance verantwortlich. Er berichtet an Territory webguerillas-Geschäftsführer David Eicher. Peschel kommt von dem Technologie-Unternehmen LocaFox, bei dem er als Senior Business Development Manager strategische Partnerschaften und die Entwicklung des B-to-B-Geschäfts verantwortete.
  1. Bähni leitet Geschäftsstelle der Berner Public Relations Gesellschaft:
    Anna Bähni wurde auf der ordentlichen Mitgliederversammlung der Berner Public Relations Gesellschaft (BPRG) neu in den Vorstand gewählt. Sie komplettiert das achtköpfige Gremium und übernimmt als Nachfolgerin von Marianne Blaser die Leitung der BPRG-Geschäftsstelle. Mit der vollständigen Integration des Werbeclubs Bern per 1. Januar 2017 wuchs die BPRG auf mittlerweile über 400 Mitglieder an.
  2. Uleer bleibt stellvertretende Sprecherin im Bundespräsidialamt:
    Esther Uleer (39) bleibt stellvertretende Sprecherin im Bundespräsidialamt. Auch unter dem neuen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier (SPD) behält sie diese Aufgabe. Sie war zuvor in selber Funktion für Bundespräsident Joachim Gauck tätig. Sprecherin von Steinmeier ist seit dem 19. März die bisherige Hörfunkjournalistin Anna Engelke. Vor ihrem Wechsel ins Bundespräsidialamt war Uleer von 2011 bis 2013 stellvertretende Pressesprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.
  3. Schwarz wechselt von Berliner SPD zum BBU:
    Bertram Schwarz (31) arbeitet seit dem 1. März als neuer Referent im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim BBU Verband Berlin–Brandenburgischer Wohnungsunternehmen. In der neu geschaffenen Position ist für die externe Kommunikation zuständig. Zuvor war Schwarz Fraktionsgeschäftsführer der SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung Berlin-Pankow. Beim BBU berichtet er an den Pressesprecher und PR-Leiter David Eberhart.
  1. Hack verantwortet Wirtschafts- und Finanzpresse bei Osram:
    Jens Hack (38) wird ab dem 1. Juli beim Lichtanbieter Osram die Pressearbeit für Wirtschafts- und Finanzmedien übernehmen. Hack folgt auf Philipp Grontzki, der zum Industriedienstleister Bilfinger wechselt. Hack war seit 2001 in unterschiedlichen Positionen bei der Nachrichtenagentur Thomson Reuters tätig. Als Korrespondent in Wien und München hatte er mit Schwerpunkt über die Entwicklung deutscher und internationaler Technologiefirmen sowie die Finanz-und Immobilienwirtschaft berichtet. Hack gehört zum Presseteam, das dem Aufgabenbereich Strategic Communications & Media Relations von Stefan Schmidt (46) zugeordnet ist.
  2. Paul kommuniziert für Meyer-Köring:
    Kirsten Paul (44) ist seit dem 1. März Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Anwaltssozietät Meyer-Köring Bonn/Berlin. In dieser Position berichtet sie an die beiden geschäftsführenden Partner Stephan Dornbusch (Bonn) und Wolf Constantin Bartha (Berlin). Die Stelle wurde neu geschaffen. Die gelernte PR-Redakteurin kommt von der Agentur Oliver Schrott Kommunikation. Als erste Maßnahmen stehen ein Relaunch des Kanzlei-Webauftritts, Teilnahmen an Mittelstandsveranstaltungen sowie eine intensivere Zusammenarbeit mit Fach- und Publikumsmedien an.
  3. Zettel leitet Kommunikation der VSN: 
    Florian Zettel (38) hat Anfang März die Leitung Kommunikation von Via Solutions Nord GmbH & Co. KG (VSN) mit Sitz in Essen. Bis Anfang 2016 war Zettel für die Fachzeitschrift „Der Kontakter“ tätig, danach dann selbstständiger Kommunikationsberater. Die VSN betreut den Ausbau der Bundesautobahn 7 zwischen dem Autobahndreieck Hamburg-Nordwest und dem Autobahndreieck Bordesholm. Zettel folgt auf Christian Merl, der seit Anfang 2017 als Verkehrskoordinator / Kommunikation bei der Hamburger Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation tätig ist.
  4. Neue Kommunikationschefin bei Dentsply Sirona:
    Marion Par-Weixlberger wurde beim laut Wikipedia weltweit größten Hersteller für Dentalprodukte und -technik, Dentsply Sirona Inc., zum Director Corporate Communications and PR. Sie ist zuständig für die globale Unternehmenskommunikation von Dentsply Sirona, Salzburg, sowie die Produkt PR für die Equipment-Geschäftsbereiche. Zuvor leitete sie bei Sirona seit 2013 die Corporate- und Fachkommunikation. Zum 1. Dezember 2016 übernahm sie ihre neue Aufgabe beim fusionierten Unternehmen Dentsply Sirona. Sie berichtet an Jürgen Serafin, Corporate Vice President Marketing, sowie an Joshua Zable, Vice President Investor Relations and Corporate Communications. (Quelle: „cp-monitor.de“)
  5. Wanner neuer Kommunikationschef bei Kögel:
    Patrick Wanner (39) leitet seit dem 1. März als Nachfolger von Volker Seitz die Öffentlichkeitsarbeit beim Aufliegerhersteller Kögel in Burtenbach. Wanner verantwortet die nationale und internationale Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Unternehmens. Vorgänger Seitz hat das Unternehmen bereits verlassen. Gemeinsam mit Marketingleiterin Eva-Maria Pohl berichtet Wanner direkt an Petra Adrianowytsch, Geschäftsführerin Unternehmensentwicklung, Personal und Marketing/Kommunikation bei Kögel. Wanner ist bereits seit 2011 als Pressereferent für Kögel tätig. In dieser Position hat er in den vergangenen Jahren die Pressearbeit ausgebaut.
  6. Grodzki managt crossmediale Kommunikation bei Lanxess:
    Frank Grodzki (43) erweitert sein Aufgabengebiet und übernimmt – zusätzlich zu seiner Verantwortung als Leiter Allgemeine Presse und Fachpresse – zum 1. April die Funktion als globaler Chef vom Dienst beim Kölner Spezialchemie-Konzern Lanxess. In der neu geschaffenen Position koordiniert der ausgebildete Journalist sämtliche crossmedialen Kommunikationsaktivitäten des Konzerns weltweit und berichtet direkt an Claus Zemke, Leiter Unternehmenskommunikation bei der Lanxess AG. Grodzki ist in wechselnden Funktionen seit 2008 beim Spezialchemie-Konzern. Zuvor war er als Redakteur für den „Westfälischen Anzeiger“ tätig.
  1. EX-VW-Sprecher wechselt zur Society Of Music Merchants:
    Martin Nies (46) wechselt am 1. April zur Society Of Music Merchants (SOMM) e. V. - Verband der Musikinstrumenten- und Musikequipmentbranche in Berlin und übernimmt dort die Leitung Kommunikation. Der Branchenverband SOMM vertritt die Interessen von über 50 Unternehmen aus Europa, die mit der Herstellung, dem Vertrieb, dem Handel oder der Vermarktung von Musikinstrumenten und Zubehör beschäftigt sind. Nies arbeitet seit 16 Jahren in der Medien-/PR-Branche und war langjährig als Pressesprecher der Volkswagen AG für die Lifestyle- und Kulturkommunikation des Konzerns verantwortlich.
  2. Gerressen wechselt vom MDR zur SPD-Fraktion in Thüringen:
    Stefanie Gerressen (33) arbeitet seit dem 1. März als stellvertretende Pressesprecherin der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag in Erfurt. Die Position wurde neu eingerichtet. Zuvor war Gerressen Landeskorrespondentin Thüringen für das Nachrichtenradio des Mitteldeutschen Rundfunks. Sie berichtet an den Fraktionsvorstand der SPD-Fraktion Thüringen um den Vorsitzenden Matthias Hey.
  3. Neue Kommunikationschefin bei Joachim Herz Stiftung:
    Martina Behrens (46) leitet seit dem 1. Februar den Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation bei der Joachim Herz Stiftung in Hamburg. Vorgänger Mirco Zapp hat die Stiftung bereits im Mai 2016 verlassen. Zuletzt war Behrens Leiterin der Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit bei der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer in Duisburg. Bei der Joachim Herz Stiftung berichtet sie an den Vorstandsvorsitzenden Henneke Lütgerath.
  1. Stiller wird Manager Finance bei Grayling Deutschland:
    Die deutsche Dependance des internationalen Kommunikationsnetzwerks Grayling ergänzt das Management Board um ein neues Gesicht. Katja Stiller steigt mit sofortiger Wirkung als Manager Finance Germany ein und berichtet direkt an CEO Frank Schönrock. Stiller zeichnet in ihrer Position federführend für die wirtschaftlichen und strukturellen Belange der Agentur verantwortlich. Sie folgt dabei auf Ute Brandt, die die Agentur auf eigenen Wunsch Ende 2016 verlassen hatte. Stiller, die gelernte Steuerfachwirtin ist, blickt auf mehr als 25 Jahre Finanz- und Managementerfahrung zurück. Zuletzt war sie seit September 2014 kaufmännische Geschäftsführerin der BD-POS GmbH.
  2. fischerAppelt baut ihre Kreativ-Power aus:
    Match Herceg übernimmt mit Wirkung zum 1. April als Executive Creative Director die Leitung der Gesamtkreation für fischerAppelt, play in Stuttgart, Frankfurt am Main und Berlin. Der Kreative kommt von Jung von Matt/Alster, wo er seit 2013 als Creative Director Digital wirkte und seit Oktober 2016 parallel die JvM-Academy aufbaute. Herceg wurde für seine Arbeiten mehrfach in Cannes und beim ADC ausgezeichnet. Die Kreativagentur fischerAppelt, play wurde 2007 gegründet und hat ihren Schwerpunkt bei Strategie, Beratung, Entwicklung und Umsetzung von digitalen Content- und Bewegtbild-Projekten.
  3. Samsinger wird neuer Geschäftsführer von MediaCom Hamburg:
    Christopher Samsinger (44), zuletzt CEO von Carat Deutschland, zeichnet ab 1. April als neuer Geschäftsführer von MediaCom Hamburg verantwortlich. In dieser Position soll er das Wachstum der Dependance weiter vorantreiben – zuletzt sicherte sich MediaCom Hamburg die Etats von Pandora, Color Line und Hachette. Bisher wurde der Standort zentral von Düsseldorf aus geführt: So fungieren bis dato MediaCom Deutschland-CEO Paul Remitz und COO Dirk Fromm als Geschäftsführer der Agentur in der Elbmetropole. Als CEO führte Samsinger Carat Deutschland von 2014 bis Anfang 2017. Zuvor war er vier Jahre Managing Director für die Region Nord bei Ströer.
  4. Weber wechselt zu achtung!: 
    René Weber (37) wechselt als Senior Account Manager zur Kommunikationsagentur achtung! in Hamburg. Er zeichnete seit mehreren Jahren auf Agenturseite – zunächst bei Fink & Fuchs, dann bei Faktor 3 – für die Kommunikation von Technologieunternehmen im Bereich Digital Marketing und Advertising verantwortlich. Bei achtung! wird Weber als Experte für B2B und Influencer Relations neuen und bestehenden B2B-Kunden dabei zu helfen, althergebrachte Silos einzureißen und B2B- sowie B2C-Kommunikation stärker miteinander zu verweben. Zudem wir er den Ausbau des B2B-Bereichs vorantreiben.
  1. Meyer Werft baut Zuständigkeiten für Kommunikation um:
    Paul Bloem (58) leitet seit dem 1. März den neu geschaffenen Bereich Politik und Unternehmenskommunikation der Meyer Werft in Papenburg. Der Kommunikationschef des Unternehmens, Peter Hackmann, wird künftig nicht mehr direkt an die Geschäftsführung, sondern an Bloem berichten. Bloem war zuvor seit 2001 Personalchef bei dem Schiffbauunternehmen. Im Rahmen seiner neuen Aufgaben ist er für die politische Außenvertretung, die Unternehmens-PR, den Aufbau einer Social Media-Strategie und die Gestaltung der digitalen Entwicklung zuständig. Diese Aufgaben nimmt er auch für die Rostocker Neptun Werft wahr, die zur Meyer-Neptun-Gruppe gehört.
  2. Husqvarna mit neuer PR-Chefin:
    Carmen Zöttl (36) verantwortet seit dem 1. Februar den Bereich PR & Social Media bei Husqvarna Deutschland, einem Hersteller von Motorgeräten für die Forstwirtschaft mit Sitz in Ulm. Sie folgt auf Heribert Wettels, der sich als Director Public Relations künftig schwerpunktmäßig um die weltweite PR für Gardena kümmert. Zuletzt zeichnete Zöttl für die PR und Social Media des Swarovski Consumer Goods Business in Deutschland verantwortlich. Bei Husqvarna Deutschland berichtet sie an den Marketingleiter Esmat Pieck.
  3. Lademann-Fleger folgt bei ContiTech auf Stünkel:
    Claudia Lademann-Fleger (54) ist als Nachfolgerin von Frank Stünkel seit dem 1. Februar neue Leiterin der Kommunikation der Division ContiTech des Technologieunternehmens Continental in Hannover. Sie ist dort zuständig für die strategische Ausrichtung der gesamten Kommunikation. Ihr Vorgänger Stünkel soll künftig in leitender Funktion die von Continental gekaufte Hornschuch-Gruppe in die zu ContiTech gehörende Benecke-Kaliko Group integrieren. Lademann-Fleger kommt von Johnson Controls, wo sie zuletzt Vice President Communications war. In ihrer neuen Position berichtet sie an Hans-Jürgen Duensing, Mitglied des Continental-Vorstands und verantwortlich für die Division ContiTech.
  4. Berentzen-Gruppe setzt auf Unternehmenskommunikation:
    Thorsten Schmitt (36) ist vom 1. Mai an als Referent für die Unternehmenskommunikation des Spirituosenherstellers Berentzen-Gruppe in Haselüne zuständig. Die Position wurde neu geschaffen. Die Unternehmenskommunikation wird damit erstmals bei dem Spirituosenhersteller als eigenständiger Bereich geführt. Schmitt kommt von der Backhaus Kinder- und Jugendhilfe, wo er als Pressesprecher tätig war. Bei Berentzen berichtet er an den Finanzvorstand Ralf Brühöfner.
  5. Klatt kommuniziert für Online-Kreditmarktplatz auxmoney
    Felix Klatt (29) ist seit dem 15. März PR-Manager beim Fintech-Unternehmen auxmoney in Düsseldorf. In dieser Position verantwortet er die Pressearbeit des Kreditmarktplatzes und unterstützt innerhalb des Marketing-Teams die Weiterentwicklung der internen und externen Unternehmenskommunikation. Klatt war zuvor als PR-Berater bei der Kommunikationsagentur newskontor in Düsseldorf tätig. In dieser Funktion hat er zahlreiche Fintechs, Start-ups und Unternehmen mit digitalem Geschäftsmodell in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beraten. 2016 wurde er in die Nachwuchsinitiative #30u30 der 30 Top PR-Talente unter 30 Jahren aufgenommen.