Matthias Bonjer

Noch zwei Monate, dann werden beim Kreativitätsfestival in Cannes wieder die Löwen in 24 Kategorien vergeben. Für das Treffen der internationalen Kreativszene an der Côte d’Azur vom 17. bis zum 24. Juni wurden jetzt die deutschen Jurymitglieder benannt. In die PR-Jury wurde Matthias Bonjer berufen. Er ist Mitgründer und geschäftsführender Gesellschafter der Berliner Agentur Zucker.Kommunikation, die ihren Schwerpunkt im Bereich „zeitgemäße Public Relations“ sieht.

Noch bis zum 18. Mai haben Unternehmen und Agenturen Zeit, ihre Wettbewerbsbeiträge bei den PR Report Awards 2017 einzureichen. Der bekannte Branchenpreis wird in diesem Jahr bereits zum 15. Mal verliehen. Zur Auswahl für die Bewerbungen stehen 22 Wettbewerbskategorien, die das breite Spektrum der Kommunikationsbranche abbilden. Wie in jeder Saison seit der Premiere im Jahr 2003 wurden die Kategorien weiterentwickelt und angepasst.

Preuss Michael KomChef u PA Bayer AGMichael Preuss (43, Foto), Leiter Communications und Public Affairs der Bayer AG, ist „PR-Manager des Jahres 2016“. Mit der Auszeichnung würdigt das „prmagazin“, Remagen-Rolandseck, jährlich außergewöhnliche Leistungen eines deutschen Kommunikationsprofis. Preuss erhält den Preis für die aus Sicht der Jury hoch professionelle kommunikative Begleitung des Monsanto-Deals. Die Auszeichnung - ein symbolischer Seismograph - wird im Rahmen einer Feier im Verlag Rommerskirchen überreicht. Die Laudatio soll Werner Baumann halten, Vorstandsvorsitzender der Bayer AG.

Die reguläre Bewerbungsphase für die 14. International Stevie Business Awards läuft noch bis zum 10. Mai 2017. Bis dahin können sich Unternehmen und Organisationen weltweit um eine der Stevie Awards Trophäen bewerben. Schnellentschlossene können noch bis zum 12. April von reduzierten Teilnahmegebühren profitieren. Spätentschlossene haben noch die Chance, Bewerbungen mit der Zahlung einer Nachgebühr bis zum 14. Juni einzureichen. Erneut gibt es einen eigenen Award für Leistungen im Bereich der Public Relations.

  1. Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis für das Team von „WDRforyou“

    Die WDR-Redakteurin Isabel Schayani (50) erhält gemeinsam mit ihrer Redaktion von „WDRforyou“ den Sonderpreis des diesjährigen Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises. Die Fernsehjournalistin wird für ihre Haltung als Moderatorin, Kommentatorin und Gestalterin außergewöhnlicher Fernseh- und Online-Programme zur Migration und Integration von Flüchtlingen ausgezeichnet. Das Online-Portal „WDRforyou“ startete im Januar 2016 im Netz und auf Facebook und bietet Flüchtlingen Information, Orientierung und Unterhaltung auf Deutsch, Englisch, Arabisch und Farsi.

  2. Einreichungsstart mit Neuerungen für die GWA Effies

    Ab sofort können Agenturen und werbungtreibende Unternehmen Kampagnen, die beispielhaft für effektive Markenkommunikation sind, bei den GWA Effie Awards 2017 einreichen. Deadline für die Teilnahme ist der 19. Mai, wobei für Einreichungen bis zum 5. Mai eine ermäßigte Teilnahmegebühr gilt. Die zehn bekannten Effie-Kategorien werden in diesem Jahr um die beiden Kategorien Brand Campaign und Media erweitert. Die Preisverleihung und der GWA Effie Kongress finden am 9. November 2017 in Frankfurt statt. Der Effie wird seit 1981 vom Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA für Effektivität in der Markenkommunikation vergeben.

  3. Denkzettel-Aktion gewinnt Deutschen Fahrradpreis

    Die PR-Aktion #woparkstdudenn? wurde am 3. April 2017 im Rahmen des Nationalen Radverkehrskongresses in Mannheim mit dem Deutschen Fahrradpreis in der Kategorie „Kommunikation“ ausgezeichnet. Das Bonner Agentur-Duo fairkehr und tippingpoints setzte die Aktion für seinen Kunden, die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e. V. (AGFK-BW), um. #woparkstdudenn zeigt, dass Kommunikation funktioniert, wenn sie statt auf den erhobenen Zeigefinger auf ein Augenzwinkern setzt. Die Aktion setzte sich gegen 62 Mitbewerber durch.