Fricker Christiphe Mutschler Anja Gf Nimirum kleinDie anhaltende Diskussion über die Rolle von Lügen und falschen Versprechungen in den Medien fordern auch den Wissensdienstleister Nimirum, Leipzig und Bristol, zunehmend. Die Managing Partner Christophe Fricker (Foto l.) und Anja Mutschler (r.), Geschäftsführer und Gründer des unabhängigen und internationalen Recherche-Anbieters, waren am 22. und 23. März auf zwei Veranstaltungen zu diesem Thema zu Gast. Während Mutschler beim Digital PR Bootcamp von Mynewsdesk in Leipzig vor rund hundert Zuhörern und Zuhörerinnen sprach, lieferte Fricker bei der European Communications Convention (siehe dazu auch Bericht an dieser Stelle im „PR-Journal“) in München Einblicke in die Folgen des Brexits auf die Kommunikationswirtschaft.

Boost your Content Marketing LogoZielgenaue Strategien, effiziente Content-Generierung und Erfolgsmessung – darum geht es bei der Corporate Content Conference, die am 23. Mai im Literaturhaus in München stattfindet. Veranstalter ist die Akademie der Deutschen Medien. Im Fokus stehen innovative Content Marketing-Strategien, neue Technologien und Methoden sowie die Frage, wie sich Content Marketing im Unternehmen am besten organisieren lässt. Auf der Liste der Referenten stehen bekannte Namen: Sascha Pallenberg, Head of Digital Content bei der Daimler AG, Matthias Wesselmann, Vorstand bei der fischerAppelt AG und Mitglied der Fokusgruppe Content Marketing BVDW, sowie Frank Behrendt, Geschäftsführer der Serviceplan PR Group.

Beef for Brands Konferenz digitale MarkenführungSubstanz statt Buzzwords und saftige Wiesen statt abgegraste Weiden: Wer mit seiner Marke den digitalen Almauftrieb meistern möchte, hat spannende Fragen vor der Brust. Wie positioniere und inszeniere ich meine Marke heutzutage digital? Was ist die Story? Wie erzähle ich sie und wie schaffe ich Nähe? Welche Formate und Kanäle bediene ich und wie orchestriere ich alle Maßnahmen? Viele handfeste Antworten und noch mehr kluge Fragen gibt es am 31. Mai im Münchner Sofitel auf der „BEEF4BRANDS III – die Konferenz für digitale Markenführung“ des Munich Digital Institute: Praktiker aus Unternehmen wie Daimler, Microsoft, „Bild.de“ oder dem ZDF Digital diskutieren über die besonderen inhaltlichen, organisatorischen, kulturellen und technischen Herausforderungen der digitalen Markenführung.

Nachfolgend eine Liste der bisher bekannten Termine für interessante, überregionale Veranstaltungen im PR- und Kommunikationsbereich für 2016.

  • 19. Januar 2017: Neujahrsempfang der DPRG Deutsche Public Relations Gesellschaft Bundesvorstand und der DPRG-Landesgruppe Berlin in Berlin
  • 24. Januar 2017: Neujahrsempfang der DPRG-Landesgruppe Bayern in München
  • 25. Januar 2017: Neujahrsempfang der DPRG-Landesgruppe Nordrhein-Westfalen
  • 15. März 2017: Krisenkommunikationsgipfel 2017, "Kommunikationsstrategien gegen Krisenangst"
    wer: Krisennavigator – Institut für Krisenforschung, Kiel; wo: Universität Leipzig
  • 22./23. März 2017: 3. European Communications Convention
    wer: ECC '17-Orgateam, wo: München, Schloß Nymphenburg
  • 23. März 2017: Gala Internationaler Deutscher PR-Preis
    wer: Deutsche Public Relations Gesellschaft (DPRG), wo: München, Hotel "Sofitel"
  • 19. Mai 2017: 12. LPRS-Forum
    wer: Leipziger PR-Studenten; wo: Leipzig
  • 23. + 24. Juni 2017: 3. DPRG-Zukunftsforumwer: Deutsche Public Relations Gesellschaft (DPRG), wo: Gelsenkirchen
  • 21./22. September 2017: Kommunikationskongress 2017
    wer: BdP Bundesverband deutscher Pressesprecher und Magazin "pressesprecher", wo: Berlin, BCC
  • 09. November 2017: Effie Awards 2017
    wer: GWA Gesamtverband Kommunikationagenturen; wo: Gesellschaftshaus Palmengarten, Frankfurt am Main

Die Liste wird laufend ergänzt. Neue Termine sind halbfett gesetzt.

  1. MedienMittwoch in Zeiten von Fake News:
    „Vertrauen und Medien“ – unter diesem Motto steht der MedienMittwoch am 29. März um 18:30 Uhr im Künstlerhaus Mousonturm in Frankfurt am Main. Die MedienMittwoch Stiftung lädt gemeinsam mit der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien zu dieser Veranstaltung ein. Eine Podiumsdiskussion, an der unter anderem Bernd Blöbaum, Professor am Institut für Kommunikationswissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, und Mathias Müller von Blumencron, Online-Chefredakteur der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (faz.net), teilnehmen steht im Mittelpunkt. Eine Anmeldung unter diesen Link ist erforderlich.