Zur Startseite der "PR-Jobbörse" hier klicken.


 

DAPR Logo 2017Die Deutsche Akademie für Public Relations (DAPR), Düsseldorf, bietet ihre renommierte Grundausbildung für Volontäre und Trainees in PR und Kommunikation nun erstmalig speziell für die DACH-Region an. Damit unterstützt sie die Kommunikationsabteilungen von Unternehmen sowie Agenturen in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz darin, ihren Nachwuchs ortsnah weiterzubilden und langfristig für die Arbeit bei ihnen zu begeistern. Der Lehrgang startet am 24. März in München. Neben der Vermittlung von praxisorientiertem PR-Wissen und -Können gehen die Dozenten speziell auf die Besonderheiten der Kommunikation in der DACH-Region ein.

Studieninteressierte können sich ab sofort für die Masterprogramme der Leipzig School of Media (LSoM) bewerben. Das Angebot richtet sich an Arbeitnehmer aus den Bereichen Journalismus, Medientechnik, Unternehmenskommunikation und Marketing, die parallel zu ihrer beruflichen Tätigkeit studieren möchten. Bewerber, die sich frühzeitig für ein Studium entscheiden, erhalten einen Nachlass auf die Studiengebühren. Studienstart ist im Oktober 2017. Zur Auswahl stehen vier Studiengänge: New Media Journalism, Crossmedia Management, Corporate Media und Mobile Marketing. Die Masterprogramme organisiert die LSoM gemeinsam mit der Universität Leipzig und der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig). Je nach Studiengang vergeben die beiden staatlichen Hochschulen den Absolventen nach erfolgreichem Abschluss den akademischen Grad Master of Arts oder Master of Science. Seit Gründung der LSoM im Jahr 2008 haben über 140 Medienschaffende die Studiengänge erfolgreich absolviert.

  1. Stipendien für Lehrgang der Donau-Universität Krems:
    Der berufsbegleitende Universitätslehrgang an der Donau-Universität Krems, der mit dem Titel „Akademischer Wirtschaftsjournalist“ abschließt, startet im März 2017. Derzeit können sich Interessenten noch für Stipendien bewerben: Wirtschaftsunternehmen haben sich bereit erklärt, neun von einer Jury gewählte Teilnehmer des Lehrganges zu unterstützen. Vergeben werden fünf Vollstipendien und vier Teilstipendien. Die Kosten für den gesamten Lehrgang liegen bei 6.900 Euro zuzüglich 1.000 Euro Prüfungsgebühr. Die Stipendien werden im Rahmen einer Jurysitzung vergeben. Nähere Informationen finden sich auf der Website der Hochschule.

Heute NEU im PR-Journal