System fuer interne Kom BuchcoverTitel: Wie kommt System in die interne Kommunikation? Autoren: Ulrike Führmann und Klaus Schmidbauer; Verlag: Talpa 2016; 272 Seiten; 29,80 Euro; ISBN-13: 978-3933689153

Die interne Kommunikation ist wie ein Mann. Und man(n) weiß seit Loriot: Männer haben immer irgendwas …*
Die Sache mit der Unternehmenskommunikation ist vielleicht ein bisschen weniger lustig. Denn laut aktuellen Zahlen ist Dienst nach Vorschrift bei rund 70 Prozent aller Mitarbeiter Usus; 15 Prozent haben sogar innerlich gekündigt. Die große Frage also lautet: Wie kann die interne Kommunikation das Ruder rumreißen? Soll man verstärkt auf Technologie setzen? Braucht jeder Mitarbeiter ein Smartphone? Sollen soziale Netzwerke eingebunden werden? Sind Wikis die Lösung?
In ihrem aktuellen Buch „Wie kommt System in die interne Kommunikation“ stellen Ulrike Führmann und Klaus Schmidbauer genau diese Fragen …

Vordenker in SoMe Strategie CoverViel Praxis, solide Analysen, eine gehörige Portion Erfahrung und eine Sprache, die nicht belehrt, sondern einfach und klar Hinweise gibt. Gewürzt wird das Ganze mit der notwendigen Prise an Zahlen. Das sind die Zutaten für das Buch „Vordenker in der Social Media-Strategie“ von Roland Heintze und Jörg Forthmann. Die Mischung ist gelungen, der Inhalt gut strukturiert, kurzum: ein Buch für die Social Media-Praxis. Es kommt aus berufenem Mund. Beide Autoren haben sich bereits in verschiedenen Untersuchungen wie dem Social Media-Trendmonitor und dem Social Media-Atlas ausführlich mit der Materie beschäftigt. Da beide Inhaber der Hamburger PR-Agentur Faktenkontor sind, nimmt man ihnen auch die Sorge darum ab, dass das Thema Social Media in der Industrie nicht stark genug in der jeweiligen PR-Strategie verankert ist.