Lymberopoulos Christopher Ltg Kom Medien KSCChristopher Lymberopoulos (60, Foto © KSC), Sportjournalist und Pressesprecher, leitet seit Mitte Januar den Bereich Kommunikation & Medien beim Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC. Damit ist dem KSC ein wichtiger Transfer in der Winterpause gelungen. Lymberopoulos kann auf die Erfahrung aus mehr als 30 Jahren als Journalist, Reporter und Pressesprecher zurückgreifen. Michael Wolf bleibt weiterhin Pressesprecher Sport, er hat dieses Amt bereits seit rund einem Jahr inne.

Lymberopoulos war unter anderem auch Leiter der Abteilung Medien & Kommunikation sowie Pressesprecher beim 1. FC Köln. Zuletzt arbeitete er als strategischer Berater im Sport- und Fußballbereich. Er verfügt über ein großes Netzwerk in der Bundesliga und in den Medien.

Michael Becker, Geschäftsführer des KSC: „Wir freuen uns sehr, einen derart renommierten Mann wie Christopher für die Stelle des Bereichsleiters gewonnen zu haben. Er wird uns mit seiner Expertise in der strategischen und operativen Weiterentwicklung des Bereichs enorm weiterhelfen.“

Lymberopoulos erklärte: „Ich freue mich riesig auf die Aufgabe, die neuen Kollegen, die Stadt Karlsruhe und die Region, den gesamten Verein und ganz besonders die KSC-Fans. Schon bei den ersten Gesprächen mit den Verantwortlichen hatte ich sofort das Gefühl, dass wir gemeinsam beim KSC auch im kommunikativen Bereich den nächsten Schritt gehen können. Der KSC ist ein toller und ambitionierter Verein, den ich gerne mit meinem Team weiterentwickeln möchte.“


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal