Stephanie Grisham, bislang Sprecherin von First Lady Melania Trump, wird zusätzlich als neue Pressesprecherin des Weißen Hauses in Washington Nachfolgerin von Sarah Huckabee Sanders. Sanders hatte Mitte Juni ihre Arbeit als Sprecherin von Trump aufgegeben, um sich stärker ihrer Familie widmen zu können. Via Twitter verkündete die First Lady den Wechsel Grishams auf den Sprecherposten im Weißen Haus. Laut „Spiegel online“ gilt Grisham als äußerst loyal. Bereits 2015 stieß sie zum Wahlkampfteam von Donald Trump und gehört seither zu seinem Umfeld.

Vor ihrem Wechsel ins Wahlkampfteam von Trump bekleidete Grisham diverse Sprecherposten im US-Bundesstaat Arizona. Dort war sie unter anderem für den damaligen Justizminister Tom Horne und das Repräsentantenhaus von Arizona tätig. 2012 war sie Mitglied im Wahlkampfteam von Mitt Mitt Romney als der Kandidat für die US-Präsidentschaftswahl war.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal