Tanit Koch

Die Ex-„Bild“-Chefredakteurin Tanit Koch (41) wird zum 1. März neue Geschäftsführerin von n-tv, dem Nachrichtensender der Mediengruppe RTL Deutschland. Sie folgt damit auf Hans Demmel (63), der – so heißt es in der Pressemitteilung des Senders – „das Unternehmen nach 26 Jahren auf eigenen Wunsch und in gegenseitigem Einvernehmen verlässt.“ In ihrer neuen Funktion wird Koch neben der Verantwortung für n-tv auch als künftige Chefredakteurin einer Zentralredaktion für die gesamte Mediengruppe RTL tätig sein.

Koch soll eine gemeinsame Redaktions-Einheit aufbauen, die das inhaltliche Fundament für alle journalistischen Produkte (TV/Digital) der Mediengruppe RTL bilden wird. Dabei arbeitet sie eng mit n-tv-Chefredakteurin Sonja Schwetje (45), RTL-Chefredakteur Michael Wulf (60) sowie Jan Rudolph (41), Chefredakteur RTL interactive, zusammen. In ihrer neuen Funktion berichtet die ehemalige Chefredakteurin der „Bild“, ebenso wie Michael Wulf und Jan Rudolph, an Jan Wachtel (39), Geschäftsführer digitale Medien & journalistische Inhalte der Mediengruppe RTL.

Jan Wachtel: „Mit rund 700 Journalisten, einer ausgeprägten Infrastruktur im In - und Ausland sowie einer eigenen Journalistenschule hat die Mediengruppe RTL eine Kraft im Informationsbereich, die im privaten Wettbewerb ihresgleichen sucht. Mit unseren Angeboten stehen wir für politisch und wirtschaftlich unabhängigen Journalismus, der nah dran ist an der Lebenswelt der Menschen. Diese Stärke wollen wir konsequent weiter ausbauen, indem wir unsere Kräfte für die journalistischen Inhalte unserer Sender und Plattformen bündeln. Ich freue mich außerordentlich, dass wir mit Tanit eine ebenso erfahrene wie renommierte, exzellent vernetzte Journalistin für diese Aufgabe gewinnen konnten. Des Weiteren freue ich mich, gemeinsam mit Tanit, Michael, Jan und Sonja die Zukunft von journalistischen Inhalten innerhalb der Mediengruppe RTL zu erarbeiten und zu gestalten.“

Tanit Koch: „Während meiner journalistischen Ausbildung habe ich einige Zeit bei RTL aktuell verbracht und war damals schon von den Reporterleistungen und dem Teamgeist beeindruckt. Ich freue mich sehr darüber, Teil eines privaten Medienunternehmens zu werden, das nahbaren Journalismus mit Innovationsgeist und Kreativität verknüpft - und das inhaltlich, personell und wirtschaftlich hervorragend für die digitalen Herausforderungen aufgestellt ist.”

Bernd Reichart (44), CEO der Mediengruppe RTL Deutschland, dankte Demmel ausdrücklich für dessen jahrelangen Einsatz und hob seine Leistung hervor. Demmel bleibt Vorstandsvorsitzender des Interessenverbandes VAUNET, dem Spitzenverband der audiovisuellen Medienunternehmen in Deutschland. Für diese Tätigkeit bleibt er weiterhin von der Mediengruppe RTL mandatiert.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal