(Foto: Jamie Street, Unsplash)

Der Sommer 2020 wird uns gewiss als ein außergewöhnlicher im Gedächtnis bleiben. Auch wenn ausgedehnte Strandspaziergänge in fernen Ländern aktuell kaum Konjunktur haben, stellt sich doch mehr Leichtigkeit und Lockerheit ein – auch auf „Balkonien“. Die Kommunikationsbranche steht erfahrungsgemäß nie still. Und wenn es schon kein News-Sommerloch gibt, so kühlen wir doch wenigstens für ein paar Wochen unsere Anzeigenpreise herunter.

Special-Preise ab Mitte Juni – aus gewichtigem Anlass

Am 16. Juni versenden wir unseren 700. Redaktions-Newsletter! Weil uns das (zu Recht, wie wir finden) ziemlich stolz macht, läuten wir in diesem Jahr die Zeit der sommerlichen Preise bereits ab Mitte Juni ein. Dann heißt es: 15 Prozent Preisnachlass auf alle (!) Werbeformate mit einem Mindestvolumen von 500 Euro (netto), die bis einschließlich Ende August bei uns gebucht werden.

Jobbörse mit Extra-Preisnachlass

In Krisenzeiten – anders lässt sich die erste Jahreshälfte wohl kaum benennen – streben viele zunächst nach Sicherheit und beruflicher Stabilität. Doch darauf folgt nicht selten eine Phase des Überdenkens und der Neuorientierung. Unsere „PR-Journal“-Jobbörse ist und bleibt eine der Top-Adressen für gut qualifizierte Fachkräfte aller Karriere-Level. Unternehmen und Agenturen tun gut daran, offene Stellen hier zu inserieren – erstrecht in Zeiten knapper Ressourcen und Budgets.

Während unseres Sommer-Specials, Mitte Juni bis Ende August, gewähren wir 25 Prozent Rabatt auf alle eingehenden Buchungen: von der Stellenanzeige, über Banner im zweiwöchentlichen Job-Newsletter (8.000 Abonnenten) bis hin zu Advertorials auf unserer Karriere-Seite.

Paula Slomian, Marketing & Vertrieb, freut sich auf Ihre Anfragen und entwickelt gern gemeinsam mit Ihnen aufmerksamkeitsstarke und aktivierende Format-Ideen. Schreiben Sie Paula Slomian direkt per E-Mail an!


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal