Corporate Psychopathy Cover 2023Komm.passion lädt ein zur Buchvorstellung

Mitte November 2023 erschien das Fachbuch Corporate Psychopathy. Einen Monat später stellten es jetzt die Herausgeber Annett Bergk und Christopher Morasch in Hamburg der Öffentlichkeit vor. Alexander Güttler, CEO der Agentur komm.passion und selbst Co-Autor des Buches, begrüßte die Gäste in den Räumen der Hamburger Niederlassung von komm.passion.

Der Fachtitel bietet einen Überblick über Psychopathie, Machiavellismus und Narzissmus im Unternehmenskontext und liefert Ansatzpunkte für den Umgang mit toxischen Persönlichkeiten. Erst kürzlich hat das Buch seinen Platz in den Top 50 der PR-Bücher auf Amazon gefunden, was die hohe Relevanz und das wachsende Interesse an diesem Thema zeigt.

Die Diskussion, an der sich auch die Co-Autorin Paula Slomian und Co-Autor Markus Knöpfel beteiligten, war lebhaft und konzentrierte sich hauptsächlich auf das Verhalten von Führungskräften mit großen Teams. Eine Erkenntnis des Abends: „Manche Managerinnen und Manager handeln egozentrisch und antisozial.“

„Am Ende sprechen wir aber immer über Beziehungen“, sagt Markus Knöpfel. „Wer, in welcher Rolle auch immer, keine Empathie aufbringt, ist zum Scheitern verurteilt. Die Fähigkeit, sich in Teammitglieder hineinzuversetzen ist eine entscheidende Führungsqualität.“

Verständnis und Unterstützung wurden im weiteren Verlauf des Austauschs als die Hauptaufgaben der Internen Kommunikation definiert. Darüber hinaus interessant: Bonussysteme sahen die Diskutierenden äußerst kritisch. Vertreter der Dunklen Triade, dem Dreiklang aus Narzissmus, Machiavellismus und Psychopathie, seien durchaus dazu in der Lage, diese zu ihren Gunsten zu beeinflussen. Es wird also ein Thema sein, solche Systeme fair, transparent und leistungsorientiert zu gestalten.

Bibliografische Angaben

Titel: Corporate Psychopathy - Studienergebnisse, Herausforderungen und die Rolle der Internen Kommunikation im Umgang mit der Dunklen Triade in Unternehmen; Herausgeber: Annett Bergk, Romy Frandrup und Prof. Dr. Christopher Morasch; Verlag: Springer Gabler, Berlin 2023; Umfang: 167 Seiten; Preis: 44,99 Euro; ISBN  978-3662678848; eBook (PDF); Preis: 34,99 Euro; ASIN: B0CD3BDY62


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal