Bommer Kay Gf DIRKDie Preisträger des „Deutschen Investor Relations Preises 2019“ stehen fest. Im Rahmen einer festlichen Abendveranstaltung wurden sie während der 22. DIRK-Konferenz am 4. Juni in Frankfurt am Main geehrt. Mit diesem Preis wird alljährlich herausragende Investor Relations-Arbeit in Deutschland prämiert und dieses Jahr bereits zum 19. Mal vergeben. Ausrichter des Preises sind in enger Zusammenarbeit Extel - An Institutional Investor Company, die „WirtschaftsWoche“ und der DIRK – Deutscher Investor Relations Verband. (Foto: Kay Bommer, Geschäftsführer des DIRK)

Die Preisträger der einzelnen Kategorien sind:

Kategorie: Unternehmen

  • DAX30 Siemens AG
  • MDAX innogy SE
  • SDAX Talanx AG

Kategorie: Investor Relations-Manager

  • DAX30 Sabine Reichel, Siemens AG
  • MDAX Dr. Holger Perlwitz, innogy SE
  • SDAX Carsten Werle, Talanx AG

„Immer komplexere Regularien, eine sich wandelnde Investoren-Landschaft, der zunehmende Einfluss von Stimmrechtsberatern – dies sind nur einige der Herausforderungen, mit denen Investor Relations-Verantwortliche heutzutage konfrontiert werden“, zählt Kay Bommer, Geschäftsführer des DIRK – Deutscher Investor Relations Verband, auf. „Die Anforderungen an Investor Relations sind in den letzten Jahren enorm gestiegen. Diese hohen Ansprüche tagtäglich zu erfüllen und sich dabei noch von der Masse abzusetzen, ist eine herausragende Leistung, die wir mit dem Deutschen Investor Relations Preis alljährlich würdigen.“


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal