U kom und PR konzipieren Nanette Besson BuchcoverEine gute Kommunikationsstrategie entsteht aus einer Kombination aus strategischem Arbeiten, datenbasiertem Recherchieren und innovativem Denken. Autorin Nanette Aimée Besson will dafür in ihrem neuen Buch das Handwerkszeug vermitteln. Den Input dazu liefert sie einerseits aus ihrer Perspektive als Professorin an der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft in Köln, wo sie Unternehmenskommunikation und PR lehrt, und andererseits aus dem Blickwinkel der Praktikerin, die als Director Analytics bei Ketchum Deutschland tätig ist. Besson gibt Einblick in Methoden und Techniken des Konzeptionierens, die sich sowohl für Wirtschaftsunternehmen wie auch für Non-Profit-Organisationen einsetzen lassen.

Für die Autorin steht am Anfang der Arbeit eine empirische Recherche, die eine systematische Analyse der Situation ermöglicht. In der Strategie werden dann die Grundpfeiler festgelegt: Stakeholder, Storys und Kernmaßnahmen lassen wertorientierte Ziele definieren. Mit Kreativität und Projektmanagement wird die Kampagne in konstruktiver Teamarbeit geplant. So ergibt sich aus ihrer Sicht ein PR-Konzept, das sowohl in Wirtschaftsunternehmen als auch in Non-Profit-Organisationen eingesetzt werden kann.

Besson lässt in ihre Methoden zudem auch Ansätze aus der Soziologie, Psychologie und BWL einfließen. Mit zahlreichen Abbildungen, Literaturhinweisen und Alltagsbeispielen zu jedem Kapitel.

Titel: Unternehmenskommunikation und PR konzipieren – Methoden zur strategischen Planung, Steuerung und Evaluation; Autorin: Nanette Aimée Besson; Verlag: UTB / Narr Francke Attempto Verlag GmbH + Co. KG, Tübingen; Umfang: 291 Seiten; Preis: 24,90 Euro; ISBN 978-3-8252-5548-0


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal

  • Tinder und Schröder+Schömbs PR haben ein Match

    wer: Mobile-Dating-App Tinder, Hauptsitz der Match Group Inc., Dallas (Texas, USA)was: Media Relations und Kampagnen für die DACH-Region, Strategie für neue Produkt-Features an: Schröder+Schömbs PR,...

  • TDUB übernimmt Kommunikation in Deutschland für Visable

    wer: B2B-Online-Marketing-Unternehmen Visable GmbH, Hamburg was: PR-Arbeit samt Medienarbeit und digitaler Kommunikation mit Schwerpunkt B2B-Sektoran: TDUB Kommunikationsberatung, Hamburg

  • Klarnamen werden bei Facebook nicht zur Pflicht

    Der Bundesgerichtshof hat entschieden: Facebook-Nutzer und -Nutzerinnen dürfen weiterhin unter Pseudonymen ihre Posts veröffentlichen – allerdings nur, wenn sie schon seit mehr als vier Jahren dort...

  • David Eisenberger verlässt den ZIV

    David Eisenberger (Foto © ZIV) wird zum 31. Januar den Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) mit Sitz in Berlin auf eigenen Wunsch verlassen. Er plant eine berufliche Auszeit. Eine Nachfolge gibt es noch...

  • Debatte: Stakeholder Journey europäisch denken!

    Mit Macht schwappt CommTech als Begriff und neues Modell für Kommunikation über den Atlantik. Bei aller Sympathie und ein bisschen Bewunderung geht die Idee, alle Stakeholder optimaler Weise zu...