Maike Grunenberg

Am Montag, den 14. Mai, ist Maike Grunenberg von ihrem Vorstandsposten beim campus relations e.V. zurückgetreten. Sie wurde von den Mitgliedern der Studierendeninitiative für Public Relations an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster entlastet. Ihre Nachfolge tritt Laura Möller an, Studentin der Kommunikationswissenschaft und Kunst.

"Der Tag war für mich nicht einfach", sagt Grunenberg im Interview mit dem PR-Journal. "Nach fünf Semestern im Vorstand musste ich die Mitglieder bitten, mich einstimmig zu entlasten. Ich verlasse den Verein mit gemischten Gefühlen. Mich hat die Vorstandszeit sowohl beruflich als auch persönlich sehr geprägt. Ich habe viele wichtige Kontakte geknüpft, viele Erfahrungen gesammelt und viel über mich, meine Wünsche und Ziele herausfinden können. Aber irgendwann ist jeder Weg einmal vorbei und ich freue mich wahnsinnig auf die kommende Zeit und meine berufliche Zukunft."

Nach fünf Semestern verlässt Grunenberg durch den Abschluss ihres Bachelors und den beruflichen Start in die Kommunikationsbranche die Stadt Münster und damit auch den Verein. So viel darf verraten sein: Ihre Wege gehen nach Düsseldorf. PR-Journal Redakteurin Annett Bergk ist sich sicher, dass die Branche von der gebürtigen Münsterländerin wieder hören wird.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de