Mark Christian Schneider

Mark Christian Schneider (Foto © Christoph Neumann) wechselt zum 1. April zur Deutz AG.

Mark Christian Schneider wird zum 1. April 2024 die Leitung für Investor Relations (IR), Kommunikation und Marketing bei DEUTZ in Köln übernehmen. Er berichtet direkt an den CEO des börsennotierten Antriebsspezialisten und folgt auf Christian Ludwig, der den Bereich seit Ende 2020 leitete, aber jetzt auf eigenen Wunsch neue Aufgaben annehmen möchte.

Schneider startet bereits zum 1. März 2024, um einen kontinuierlichen Übergang sicherstellen zu können. Der 50-Jährige kommt vom Automobilzulieferer Leoni AG, bei dem er als VP Corporate Communications und Investor Relations verantwortet hat. Zuvor leitete er den Bereich Kommunikation und IR beim internationalen Medizintechnikunternehmen Ottobock. Bevor er der PR tätig war, arbeitete er viele Jahre als Wirtschaftskorrespondent mit Schwerpunkt Automobilindustrie beim Handelsblatt und den Wirtschaftsmagazinen Capital sowie Bilanz Deutschland. 

„Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, mit Mark Christian Schneider einen versierten und gut vernetzten Unternehmenskommunikator für DEUTZ zu gewinnen“, sagt DEUTZ-CEO Dr. Sebastian C. Schulte. „Mein Dank gilt auch Christian Ludwig, der den Bereich in den letzten Jahren signifikant weiterentwickelt und den Vorstand und mich bei der Neuausrichtung von DEUTZ sowohl am Kapitalmarkt als auch in den Medien immer sehr gut unterstützt hat.“


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal