Christiane Duwendag

Kommunikation der Allianz Technology wird von Christiane Duwendag (47, Foto © privat) geleitet.

Christiane Duwendag wird ab März als Head of Communications & Reputation zu Allianz Technology am Standort München wechseln. In ihrer neuen Position berichtet sie an Agostino Ferrara, CEO Allianz Technology und Richard Manson in der Allianz Group Communications. Die Allianz Technology, der interne IT-Dienstleister der Allianz, will den Aufgabenbereich ihrer Kommunikationsfunktion erweitern und besetzt damit bereits die Leitungsposition dafür.

Der Schwerpunkt dieser neuen Kommunikationsfunktion soll auf Transformationsthemen und dem verstärkten Austausch innerhalb der Allianz Gruppe liegen. Duwendag verfügt über mehr als 20 Jahre Führungs- und Managementerfahrung in den Bereichen Unternehmenskommunikation, Public Affairs, Markenführung und Marketing. Zuletzt hat Duwendag die Unternehmenskommunikation und Public Affairs der Cornelsen Gruppe verantwortet. Davor war sie Director Brand, Marketing and Communications bei der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft EY Deutschland. Weitere berufliche Stationen durchlief sie unter anderem bei Organisationen in der Technologie- und Kommunikationsbranche sowie im öffentlichen Bereich.

Agostino Ferrara, CEO Allianz Technology über den Neuzugang: „Ich freue mich, dass wir mit Christiane Duwendag eine Persönlichkeit mit einem enormen Erfahrungsschatz gewinnen konnten. In ihrer beruflichen Laufbahn war sie für die erfolgreiche Transformation von Unternehmen verantwortlich und hat den Einsatz digitaler Technologien vorangetrieben. Als strategischer Kopf und vertrauenswürdige Beraterin der Geschäftsführung hat sie komplexe Krisenkommunikationssituationen gesteuert.“


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal