Avantgarde Group CEO Marc Schumacher mit Erika Darmstaedter. (Foto: Avantgarde Group)

Erika Darmstaedter ist neue Vorsitzendes des Advisory Boards der Avantgarde Group. Die Avantgarde Gesellschaft für Kommunikation mbH ist eine inhabergeführte Agentur für Markenwahrnehmung mit Hauptsitz in München. Darmstaedter bringt für ihre neue Aufgabe jahrelange Erfahrung als Managing Director verschiedener Agentur mit. Unter anderem war sie in Führungspositionen bei Saatchi & Saatchi (Schweiz, EMEA), TBWA \ Worldwide sowie FCB.

Die gebürtige Schweizerin Darmstaedter soll die Advantgarde Group in ihrer Rolle als non-executive Chairperson im Advisory Board dabei begleiten, die Transformation von einem Gründer- zu einem Management-geführten Unternehmen voranzutreiben.

Marc Schumacher, CEO Avantgarde Group, setzt große Erwartungen in die Verpflichtung der erfahrenen Kommunikatorin. Er sei sehr froh, dass die Avantgarde Group künftig von Erika Darmstaedters großem Erfahrungsschatz profitieren könne. In ihren verschiedenen C-Level-Rollen habe sie nicht nur die globale Agenturlandschaft mitgestaltet, sondern auch im Bereich der strategischen Kundenberatung mit wirtschaftlichen wie kreativen Erfolgen Maßstäbe gesetzt. Schumacher: „Mit ihrem tiefgehenden Verständnis für das Agenturgeschäft und die Kundenbedürfnisse in einer globalisierten Welt wird Erika Darmstaedter der gesamten Group entscheidende Wachstumsimpulse liefern.“

Erika Darmstaedter erklärte: „Avantgarde ist ein Markenerlebnis-Netzwerk, das auf ein Erbe kulturell verwurzelter Markenerlebnisse an Standorten wie München, London, Amsterdam, Dubai und Shanghai zurückblickt. Für mich ist dies eine perfekte Rückkehr in die kreative Welt, in der ich meine Erfahrung als nicht-exekutives Vorstandsmitglied und ein Jahr im Agenturgeschäft verbinde.“


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal

  • Rezension: Zumutung für PR-Beraterzunft

    Wer das Innenleben von Organisationen verstehen will, der war immer schon gut beraten, auch nach den Büchern und Forschungen des Bielefelder Soziologie-Professoren Stefan Kühl zu greifen. Das gilt...

  • Interview: KI im Otto-Newsroom

    Die „Arbeitsgemeinschaft CommTech“ (AG CommTech) wird gemeinsam getragen vom Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF) und von Thomas Mickeleit. Die AG erarbeitet Lösungen für die...

  • Hönemann leitet Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim BAH

    Hannes Hönemann ist mit Wirkung zum 1. März neuer Leiter der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller (BAH) mit Sitz in Bonn und Berlin. Hönemann...

  • Erfolgreiche Expansion: PR-Strategien für Start-ups

    Selbst in einer globalisierten Wirtschaft bleibt die Expansion eines Unternehmens in ein neues Land eine Herausforderung, die Mut und Strategie erfordert. Die Suche nach neuen Märkten und...

  • Assion und Primosch gründen mit Partnern neue Beratung

    Mit Rüdiger O. Assion und Ernst Primosch gründen zwei ehemalige DAX-Kommunikationschefs zusammen mit fünf Partnern eine neue Beratungsgesellschaft unter dem Namen BOC Consult GmbH. Der Hauptsitz ist in...