Effie Germany 2023 Buchcover GWAUnter dem Titel „Effie Germany 2023 – die effektivsten Kampagnen des Jahres“ hat der Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA e.V. in Kooperation mit dem Frankfurter Allgemeine Buch-Verlag eine Rückschau auf die erfolgreichsten Kampagnen des vergangenen Jahres in Buchform veröffentlicht. Die darin präsentierten Case-Studies wurden allesamt als Sieger oder Finalisten des Effie-Wettbewerbs 2023 gekürt. Gleichzeitig dokumentieren sie nach Angaben des GWA auch die wirtschaftlich erfolgreichsten Kampagnen des Vorjahres.

Seit mehr als 40 Jahren zeichnet der GWA mit dem Effie Germany die Marketingkampagnen des Jahres aus. Damit würdigt der Verband die Zusammenarbeit zwischen Agenturen, Marken, Medien und Unternehmen, deren Kommunikationslösungen möglichst nachhaltig wirksam sind.

Das Effie Germany Buch bietet einen Überblick über die Best Practice der Marketing-Kommunikation. Die in diesem Jahr neue Sortierung nach Kategorien und der zusätzliche Branchenindex im Inhaltsverzeichnis hilft den Leserinnen und Lesern beim schnellen Auffinden der für sie relevanten Effie Cases.

Mit der Auszeichnung in der Kategorie Grand Effie und der Verleihung des Goldstatus ist die Kampagne „Die Plattform gegen Hass im Netz“ der Deutsche Telekom AG die erfolgreichste Marketingkampagne des Jahres. Wie im Buch gezeigt, ist das Ergebnis dieser Kampagne nicht nur die deutliche Steigerung des Imagewerts in den letzten Jahren, sondern auch der Beweis, dass Markenbildung ganzheitlich gedacht werden muss.

Titel: Effie Germany 2023 – die effektivsten Kampagnen des Jahres; Verlag: Frankfurter Allgemeine Buch, Frankfurt am Main 2024; Umfang: 190 Seiten; Preis: 78,00 Euro; ISBN-Nr. 978-3-96251-192-0; Erscheinungstag: 16. Januar 2024


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal