Schach Annika KomProf Hannover kleinUm gendergerechte und inklusive Sprache geht es beim nächsten virtuellen Stammtisch der DPRG-NRW. Die Gäste beim Gemeinschaftsformat der Landesgruppen Nordrhein-Westfalen und Hessen-Rheinland-Pfalz-Saarland der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) sind dieses Mal Annika Schach (Foto), Professorin an der Hochschule Hannover und Geschäftsführerin von segmenta futurist:a, sowie mit Magdalena Rogl und Paula Auksutat von Microsoft Deutschland. In der Runde soll beleuchtet werden, wie Sprache Stereotypen auflösen und ein respektvolles und wertschätzendes Miteinander fördern kann. Das Online-Event findet am 15. Juni ab 19:30 Uhr statt. Zur Anmeldung geht es hier.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal