PRJ Banner Akbar I

Quelle: Unsplash, Scott Webb Photography

2021 ist für das „PR-Journal“ ein wirklich außergewöhnliches Jahr: Nach dem 25. Pfeffer-Ranking und dem bereits 5. Geburtstag unseres monatlichen Podcasts im Mai folgt in wenigen Tagen am 3. August die 750. Ausgabe unseres Redaktions-Newsletters. Dieses Jubiläum für unseren Newsletter, der Woche für Woche über 9.000 Kommunikationsprofis aller Karrierelevel in Agenturen, Pressestellen, Verbänden und Unis erreicht, wollen wir feiern. Einerseits werden wir in den kommenden Tagen verschiedene Beiträge und Glückwünsche dazu veröffentlichen – auch schon in unserem Podcast, der am 29. Juli kommt. Andererseits bedanken wir uns für die Treue unserer Werbepartner mit einer nie dagewesenen Preis-Aktion: Alle im August gebuchten Media-Einzelleistungen kosten maximal je 750 Euro. So würde bspw. ein Sonder-Newsletter nicht 1.390 Euro und ein Content-AdBanner nicht 990 Euro kosten, sondern eben nur … genau: 750 Euro.

Sommerpreise auch in der Jobbörse

Für die Suche nach guten Leuten für Ihre Teams gewähren wir im August auf Stellenanzeigen für alle Karriere-Level einen Rabatt von 25 Prozent. Das „PR-Journal“ hat zudem bereits vor einigen Monaten seine Jobbörse stark ausgebaut: In Kooperation mit PRsonal.de, dem studentischen YoungPRPros-Netzwerk und den kuratierten Social-Media-Job-Gruppen von Branchennetzwerker Nico Kunkel kombinieren wir die Schlagkraft unseres renommierten Fach-Stellenportals mit der spezifischen Aussteuerung einzelner Jobangebote in passende Communitys in Social Networks. 

Ihre Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um Media-Buchungen und Stellenanzeigen ist Paula Slomian (slomian@pr-journal.de) – sie kennt kein „Hitzefrei“ und berät Sie gern bei der Auswahl geeigneter Formate. 


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal