Der Startschuss zum 28. Pfeffer-PR-Journal-Ranking 2024 ist gefallen. Am 29. Februar hat das „PR-Journal“ mit dem Versand des Fragebogens zum Geschäftsjahr 2023 für das größte deutsche Ranking zu Honorarumsätzen und Mitarbeiterzahlen der PR-Agenturen begonnen. Die Ergebnisse des Rankings werden am 16. Mai online und per Sondernewsletter veröffentlicht.

Wie verlief die Geschäftsentwicklung 2023? Welche Marktsegmente haben zugelegt? Wie hat sich der Wettbewerb geschlagen? Das Umsatz- und Mitarbeiter-Ranking der Agenturen mit PR-DNA gibt Antworten und ist ein wichtiges Stimmungsbarometer für den Kommunikationsmarkt. Die Rückmeldungen werden bis zum 21. März erwartet. Die Fristen für mögliche Nachlieferungen werden rechtzeitig bekannt gegeben..

Ranking-Macher und „PR-Journal“-Herausgeber Gerhard Pfeffer erklärte: „Wie in den vergangenen 27 Jahren übernehme ich als Herausgeber des ‚PR-JOURNAls‘ die Abwicklung persönlich und verbürge mich für Sorgfalt und Diskretion. Ich freue mich auf aufschlussreiche Ergebnisse für die PR- und Kommunikationsbranche. Am 16. Mai werden wir ausführlich darüber berichten.“

Wer bisher noch keine Aufforderung erhalten oder sich noch nicht registriert hat, kann sich an dieser Stelle im Datenbankenbereich der PR-JOURNAL-Website zur Teilnahme am Ranking anmelden – die kostenfreie Registrierung in der Datenbank ist Voraussetzung für die Rankingteilnahme. Der Fragebogen zum Geschäftsjahr 2023 ist hier zu finden, die Vorlage für das Testat ist hier hinterlegt. Wer Fragen zum Ranking oder weiteren Informationsbedarf hat, kann sich per E-Mail direkt an Gerhard Pfeffer wenden.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal