Das Agenturteam von about:communication mit Christiane Bourquin (4. v. l.).

pr people, international agierende Kommunikationsagentur für Automotive, Technik und Industrie, gibt sich nach 20 Jahren einen neuen Namen. Seit dem 1. Januar heißt die Kölner Agentur mit Zweitstandort in Essen about:communication und zeigt damit den sukzessiven Ausbau ihrer Dienstleistungen von klassischer PR hin zu integrierter Kommunikation. Vor 20 Jahren startete Agenturinhaberin Christiane Bourquin als One-Woman-Show, heute hat die Agentur zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 rund eine halbe Million Euro.

Seit 1999 hat sich pr people bei Journalisten und Unternehmen aus der Automobilindustrie und anderen technologieorientierten Industriezweigen einen Namen als PR-Spezialist für B2B-Themen gemacht. Im Laufe der Jahre hat die Agentur neben klassischer PR immer mehr Aufgaben aus den angrenzenden Kommunikationsdisziplinen übernommen. Das Team um Agenturgründerin Christiane Bourquin wurde um Marketing-, Event- und Social Media-Experten erweitert und zählt heute zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. So kann die Agentur ihre Kunden heute neben der Medienarbeit auch in den anderen Feldern der Kommunikation beraten und unterstützen. Mit der Namensänderung möchte die Agentur dieser Entwicklung Rechnung tragen.

It’s all about communication!

„Wir haben uns für den Namen about:communication entschieden, weil für uns Kommunikation das entscheidende Bindeglied zwischen Menschen und Unternehmen ist – ganz nach dem Motto: It’s all about communication“, sagt Christiane Bourquin. „Es geht immer um Kommunikation, bei allem was Menschen ausdrücken - mit Worten, Bildern, Taten, Mimik oder Körpersprache. Wir sind überzeugt, dass Unternehmen, die über Abteilungsgrenzen hinweg denken und ganzheitlich kommunizieren, langfristig erfolgreicher sind.“

Kontinuität bei Internationalität, Auto und Technik

Rund 75 Prozent des Umsatzes, der im vergangenen Jahr bei rund 500.000 Euro lag, erzielt die Agentur mit Kunden aus der Automobilindustrie, die restlichen 25 Prozent mit Unternehmen aus benachbarten Technologiezweigen. Über 60 Prozent des Gesamtumsatzes werden dabei von internationalen Etats generiert. Im Bereich Automotive ist die Agentur zudem Gründungsmitglied von „Automotive PR“, eines Netzwerks von 18 Partneragenturen mit einer Abdeckung in über 30 Ländern weltweit. Den Technologieschwerpunkt und die internationale Ausrichtung behält about:communication bei, auch weil die Komplexität globaler Kommunikation und der oft hohe inhaltliche Anspruch der technischen Themen die tägliche Arbeit für die Kommunikationsexperten besonders abwechslungsreich machen.

„Für uns fasst der neue Name die Weiterentwicklung unserer Agentur in den letzten 20 Jahren perfekt zusammen“, so Christiane Bourquin. „Wir haben nicht nur unser Portfolio erweitert, sondern auch unsere Kommunikationskultur nach innen und außen bewusster gestaltet, und jeder im Team hat seinen Teil zur Neuausrichtung beigetragen. Das hat uns zusammen geschweißt und viel positive Energie freigesetzt, mit der wir als about:communication im neuen Jahr weiter wachsen wollen.“


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal