Der Eurobest-Wettbewerb 2023 ist Geschichte. Nach der Bekanntgabe der Gold-, Silber- und Bronze-Gewinner am 11. Dezember wurden zwei Tage später die Grands-Prix-Trophäen und die Special Awards vergeben. Frankreich hat mit sieben die meisten Grands Prix erhalten, gefolgt von Deutschland mit vier. Die Ukraine gewann ihren ersten Grand Prix bei den Eurobest Awards und wurde in der PR-Kategorie ausgezeichnet.

Die vier Grand Prix für deutsche Agenturen wurden in den folgenden Kategorien vergeben:

  • Innovation
    "Aizome Ultra™ – eine innovative Methode zur Herstellung von Textilien mit nachhaltigem Gesundheitsnutzen.", für Aizome von Serviceplan, München
  • Integriert sowie Social & Influencer
    „Oreo Cheat Cookies“, für Mondelēz Europe, von Saatchi & Saatchi, Düsseldorf
  • Medien
    „Plastic Kicks The Bucket“, für McDonald's, von OMD Deutschland, Düsseldorf / DDB, München

Mit dem Grand Prix in der Kategorie PR wurde die Agentur Banda Agency aus Kiew für „Be Brave Like Ukraine“ ausgezeichnet.

Zwei deutsche Agenturen gehörten zudem noch zu Gewinnern bei der Vergabe der Sonderpreise in diesen Kategorien:  

  • Agentur des Jahres: Platz 3 für Saatchi & Saatchi, Düsseldorf
  • Unabhängige Agentur des Jahres: Platz 1 für Serviceplan, München
  • Agentur des Jahres nach Markt: Saatchi & Saatchi, Düsseldorf, für Deutschland

Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal