PR Report Award Logo 2019Wer wird „Kommunikationsberatung des Jahres“, wer wird „Kommunikator oder Kommunikatorin des Jahres“? An der Beantwortung dieser Fragen können Sie Einfluss nehmen. Noch bis zum 19. Juli nimmt die Jury der „PR Report“-Awards Vorschläge für die Gold-Kategorien entgegen. Bereits im vergangenen Jahr hatte der „PR Report“ erstmals die Fachöffentlichkeit um entsprechende Vorschläge gebeten. Das Verfahren hat sich bewährt hat und kommt deshalb in diesem Jahr erneut zum Tragen. Die Gewinner werden bei der Award-Feier am 14. November in Berlin bekannt gegeben.

Kommunikationsberatung des Jahres

Und so geht’s: Einfach bis zum 19. Juli eine formlose Mail mit Ihren vollständigen Kontaktdaten an prreportawards@oberauer.com schreiben. Beachten sollten sie dabei zum einen, dass die Kommunikationsberatung unabhängig von Größe oder Alter durch wirtschaftliche, kreative und / oder innovative Entwicklungen bzw. Erfolge im Markt auffallen sollte. Zum anderen kann der Vorschlag nur berücksichtigt werden, wenn er eine kurze Begründung von 400 bis 1.000 Zeichen enthält.

Die Juroren erhalten nach Ablauf der Frist eine kuratierte Übersicht der Vorschläge und können online Punkte vergeben. Die drei Kommunikationsberatungen mit den höchsten Punktzahlen werden zur Jurysitzung eingeladen und pitchen um die Trophäe. Die Jury entscheidet wie immer geheim.

Kommunikator des Jahres

Als Kommunikator oder Kommunikatorin des Jahres wird eine Persönlichkeit ausgezeichnet, die hauptberuflich in der Kommunikation eines Unternehmens, eines Verbands oder einer Institution tätig ist und in den vergangenen Monaten durch ihre Arbeit und / oder Persönlichkeit besondere Impulse für ihr Unternehmen, ihren Verband oder ihre Institution und / oder die Wahrnehmung und das Verständnis des Kommunikationsberufs gesetzt hat.

Auch für den Kommunikator des Jahres können Sie Vorschläge abgeben. Wie schon in den letzten Jahren sammelt der „PR Report“ Vorschläge, über die die Jury anschließend in der Sitzung berät. Die Regeln fürs vorschlagen sind die Gleichen: Einfach bis zum 19. Juli die formlose Empfehlung mit einer Begründung von 400 bis 1.000 Zeichen an prreportawards@oberauer.com schicken.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal