Godek Manfred Godek PR MonheimDie skandalösen Vorgänge in der Lobbyagentur WMP, die nun ihren Ex-Chef Michael J. Inacker verklagt hat, hat vielfaches Kopfschüttern hervorgerufen. Manfred Godek (Foto) hat unsere Berichterstattung bewogen, uns einen Leserkommentar zu schicken. Darin nimmt er eine klare Abgrenzung vor. Godek schreibt in seinem Leserbrief vom 9. Februar 2021: „Das Ganze ist an Scheinheiligkeit kaum noch zu überbieten. Lobbyarbeit dieses Kalibers bewegt sich typischerweise in einer tiefen Grauzone. Die Herren Minister und Ex-Vorstände sind kaum dafür angeheuert worden, PR-Strategien zu entwickeln. Mit Kommunikation hat dieses Metier allenfalls am Rande etwas zu tun. Ich erkenne keinen Tiefschlag für die Branche, sondern die Herausforderung, sich klipp und klar zu distanzieren.“
Manfred Godek arbeitet seit 1988 als selbständiger PR-Berater (Godek Public Relations) in Monheim am Rhein. Zuvor war er bei der ABC Presseinformation.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Werbung

Heute NEU im PR-Journal