ivw logo 100Unsere diversen Statistiken bilanzieren für das "PR-Journal" im November 2017 insgesamt 26.642 Besucher lt. Zählung der IVW Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern, Berlin. Somit errechnet sich insgesamt ein Tagesdurchschnitt von 888 Visits. Jede/r Besucher/in schaute sich 2,0 Seiten an - daraus errechnen sich 52.975 PageImpressions für das PR-Medium Nr. 1 im Internet.

Knapp 60 Prozent der Besucher starten ihre PR-Journal-Durchsicht auf den Seiten der PRJ-Jobbörse. In deren sieben Kategorien wurden im November  21 neue Stellenangebote veröffentlicht - mit bis zu 1.500 Klicks je Anzeige. 16 Anzeigen wurden im Oktober zudem für die Startseite der PR-Jobbörse sowie bei Twitter und Facebook gebucht – und auch auf der PRJ-Mobilseite sowie im neuen PR-Jobslider auf der PRJ-Startseite.

Den "PR-Journal-Newsletter" (kostenlos abonnierbar, erscheint dienstags) haben Ende November 2017 lt. CleverReach-Statistik 9.957 von 16.058 registrierten Empfängern erhalten. 25,5 Prozent haben ihn geöffnet. Einige hundert Empfänger erhalten den Newsletter zudem direkt über Facebook oder über die Mobilversion - und auch über den Messenger WhatsApp. Zahlreiche Beiträge der Ressorts sind außerdem als RSS-Feeds abonniert.

google analyticsUnd hier noch einige interessante neue Auswertungen aus Google Analytics für November 2017.
-  32,6 Prozent sehen sich PRJ-Homepage und Newsletter mit mobilen Geräten an; davon 61,8 % mit Apple- und 13,7 % mit Samsung-Smartphones und -Notebooks.
-  88,2 Prozent der Nutzer leben im deutschen Sprachraum; 10,0 Prozent im englischsprachigen.
-  77,9 Prozent der Besucher sind neue Besucher; 22,1 Prozent sind wiederkehrende.
-  17.890 Nutzer waren täglich aktiv auf den PR-Journal-Seiten.
-  54,4 Prozent waren männliche Besucher; 45,6 Prozent waren weiblich.
-  62 Prozent der Nutzer waren bis 34 Jahre alt; 38 Prozent waren über 35 Jahre.
-  Browsernutzung: 28,6 % Chrome; 26,4 % Safari; 24,1 % Firefox; 10,0 % Internet Explorer.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de