Scholz & Friends Identify hat das CD von RWE überarbeitet.

Das neue Erscheinungsbild des Essener RWE-Konzerns begleitet die strategische Neuausrichtung des Unternehmens. Das überarbeitete Corporate Design (CD) prägt den Markenauftritt und ist ab sofort in allen Medien des Unternehmens sichtbar. Das von Scholz & Friends Identify entwickelte CD zeigt die neue RWE, die für Transformation, Innovationskraft und Nachhaltigkeit steht. Gleichzeitig bleiben grundlegende Elemente des bisherigen Markenauftritts und die bekannte Wortmarke RWE erhalten, um glaubhaft die Brücke zwischen der über 120 Jahre alten Historie des Konzerns und seinem modernen und nahbaren Zukunftsauftritt zu schlagen.

RWE Logo 2019 BlueDas Logo besteht weiterhin aus den drei Großbuchstaben RWE, die in ihrer Form weicher und kompakter werden. Die Corporate Farben wurden um grün und grau erweitert sowie insgesamt heller und freundlicher. Die neue Typografie ist geprägt durch eine klare geometrische Linienführung. Für einen unverwechselbaren und prägnanten Markenauftritt sorgt die neue RWE-Bildwelt: Sie stellt Mensch, Natur und Technik in den Vordergrund. Als neues und zusätzliches Gestaltungselement werden zwei sich überlagernde und ständig verändernde Energiefelder genutzt. Sie stehen für Transformation und Wandel und machen gleichzeitig deutlich, wie wichtig Energie für unsere Gesellschaft ist. Für sie produziert RWE Strom: sauber und sicher; das ist Kern der Neuausrichtung von RWE.

Digital wie analog wird das neue Design überall sichtbar werden und eine selbstbewusste, offene RWE zeigen: von der Website über Apps, Social Media, Publikationen und Messeauftritten bis hin zu Anzeigen und Geschäftsausstattung.

„Wie zeigen mit unserem neuen Auftritt, dass RWE für Innovation, Wandel, Transparenz und Nachhaltigkeit steht. Dabei war es uns wichtig, diese Aussagen glaubwürdig mit den Stärken des bisherigen Markenauftritts zu verbinden, der für Stabilität und Sicherheit steht.“, erklärt Stephanie Schunck, Leiterin Unternehmenskommunikation & Energiepolitik.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal