Der neue Vorstand des PRSH e.V. (v. l. n. r.): Jolien Hasemann, Tim Knemeyer, Joschka Löchte und Fiona Ebcinoglu

Der Public Relations Studierende Hannover e.V. (PRSH) hat seit dem 26. März einen neuen Vorstand. Tim Knemeyer, ehemaliger stellvertretender Vorsitzender, ist zum ersten Vorsitzenden gewählt worden, Joschka Löchte wurde als Finanzvorstand bestätigt. Als stellvertretende Vorsitzende komplettieren Jolien Hasemann und Fiona Ebcinoglu das Viererteam.

Der PRSH feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen und plant unter anderem bereits #ThePitch in der neunten Ausgabe. Statt wie üblich im Bewerbungsprozess Kandidaten zu bewerten, dreht der Verein hier den Spieß um: Agenturen präsentieren sich dem PR-Nachwuchs und zeigen in zwei Runden, was sie für die potenziellen Bewerber attraktiv macht. Auch dürfen Interessierte aus der Branche gespannt sein auf die - bisher noch im Geheimen - geplante Jubiläumsfeier und eine weitere Ausgabe des CommsDay.

Unterdessen verabschieden sich Willy Schmidt, ehemaliger Vorstandsvorsitzender, und Katharina Klahold, ehemalige stellvertretende Vorsitzende. Sie ließen sich nicht für eine weitere Amtszeit aufstellen.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung