Jörg Poggenpohl

Jörg Poggenpohl (Foto © BMW Group) leitet Marketing und PR bei der koreanischen Auto-Marke Genesis Motor Europe.

Jörg Poggenpohl ist seit Februar 2024 der neue Leiter für Marketing und PR bei Genesis Motor Europe in Offenbach. In seiner neuen Funktion verantwortet er die Entwicklung und Umsetzung der Marken- und Marketingstrategie von Genesis und berichtet direkt an Lawrence Hamilton, Managing Director von Genesis in Europa.

Poggenpohl verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung im Premium- und Luxus-Automobilsegment. Er war zuvor in diversen Funktionen bei der BMW Group tätig, unter anderem als Global Executive Director für Digitales Marketing, Media, Innovationen und Transformation. Poggenpohl hat Erfahrung im Führen internationaler funktionsübergreifender Teams sowie in der Entwicklung innovativer Marketingstrategien und wirkungsvoller Kampagnen. 2022 machte er sich als Marketingberater selbstständig.

„Wir freuen uns, Jörg im Genesis Team willkommen zu heißen. Sein digitaler Ansatz spiegelt die moderne Denkweise unserer Marke wider und ist von unschätzbarem Wert, wenn wir unsere europaweite Präsenz mit unseren Partnerbetrieben weiter ausbauen“, erklärt Lawrence Hamilton, Managing Director von Genesis Motor Europe. „Mit seiner umfangreichen Erfahrung und seiner strategischen Denkweise kommt Jörg zu einem spannenden Zeitpunkt zu Genesis, er spielt eine entscheidende Rolle für die Zukunft der Marke.“

„Ich freue mich, zu einem so entscheidenden Zeitpunkt zu Genesis Motor Europe zu stoßen“, so Poggenpohl. „Das Engagement der Marke für Innovationen und exzellentes Design und ihr kundenorientierter Ansatz sind inspirierend und ich bin überzeugt, dass ich zum weiteren Wachstum und Erfolg der Marke auf dem europäischen Markt beitragen kann.“


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal