Daryl Lahnstein (l.) und Pia Steinmann (M.) führen die globale Markenkommunikation von Babor im Tandem. Pia Faulseit (l.) ist neue Marketingchefin DACH bei Babor. (Fotos: Babor Beauty Group)

Pia Steinmann und Daryl Lahnstein verantworten ab sofort gemeinsam die globale Markenkommunikation der deutschen Hautpflegemarke Babor in Aachen. Beide kommen aus der Elternzeit zurück und teilen sich im 50:50- Sharing die Position des Marketing Directors Global Brand Communication bei Babor Beauty Group. Zum gemeinsamen Verantwortungsbereich gehören die globale Markenkommunikation, die globale Social Brand sowie globale Influencer-Partnerschaften. Sie berichten an Mirja Rousselle, Vice President Global Marketing bei der Babor Beauty Group.

Steinmann ist bereits seit 2017 für Babor tätig und hatte diese Position bereits vor ihrer Elternzeit inne. Bevor sie zu dem Unternehmen wechselte, war sie unter anderem Head of Marketing bei Rituals, Lead Brandmanagement Teams Fragrance & Limited Edition bei Cosnova sowie International Licensing Manager bei Elégance und (Group) Product Manager bei L'Oréal. Lahnstein steigt innerhalb des Unternehmens auf. Sie führte zuvor als Teamlead das Brand-Communication-Team bei Babor. Bevor sie zu dem Beauty-Unternehmen kam, war sie knapp drei Jahre bei der Calzedonia Group tätig, zuletzt als Brand Communications Manager. Davor war sie unter anderem bei Shiseido und L’Oréal tätig.

Zudem übernimmt Pia Faulseit als Marketing Director DACH die Verantwortung für das Marketing in Deutschland, Österreich und der Schweiz bei Babor. Damit verantwortet sie die Bereiche Digital Marketing, PR, das Brand Management sowie das POS-Marketing. Sie berichtet an Jan Rieke, Managing Director DACH. Faulseit hat langjährige Marketingerfahrung in der Beautyindustrie, zuletzt war sie Business Leader/Marketing Director für Vichy bei L’Oréal.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal