Susann Hornberger (© Hanns-Seidel-Stiftung)

Susann Hornberger (48) ist seit dem 1. April die neue Leiterin Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit bei der CSU-nahen Hanns-Seidel-Stiftung in München. Als neue Kommunikationschefin möchte Hornberger nach eigenen Angaben "die Expertise der weltweit tätigen Stiftung passgenau in den entsprechenden Ausspielkanälen in die Öffentlichkeit" tragen. Sie folgt auf Thomas Reiner, der inzwischen Verbandskommunikationschef des Bayrischen Landes-Sportverbands ist. Hornberger kommt von der "Münchner Kirchenzeitung“, wo sie über fünf Jahre Chefredakteurin war. Die Journalistin arbeitete zudem mehrere Jahre als Reporterin für den Bayrischen Rundfunk und als ARD-Vatikankorrespondentin in Rom.

Die Hanns-Seidel-Stiftung ist weltweit in über 70 Ländern tätig und zählt zu ihrem Portfolio die Politikanalyse, die Politische Bildung, die Begabtenförderung sowie den internationalen Dialog und die internationale Zusammenarbeit.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Werbung

Heute NEU im PR-Journal