Sanders Huckabee Sarah PS Whitehouse USA c WhiteHouseSarah Huckabee Sanders (Foto, © White House), Pressesprecherin des Weißen Hauses in Washington, legt ihr Amt Ende des Monats nieder. Nach Sean Spicer und den Kurzzeit-Kommunikationschefs Hope Hicks und Anthony Scaramucci hatte Sarah Sanders seit Juli 2017 die Pressearbeit für den US-Präsidenten gemanagt. Der Job, so sagte sie, sei für sie eine "einmalige Gelegenheit" gewesen. Nun will sie zurück nach Arkansas, um sich ihrer Familie zu widmen.

Trump dankte ihr und bescheinigte ihr, einen großartigen Job gemacht zu haben. Sanders selbst sagte, es sei für sie die Ehre ihres Lebens gewesen und sie sei stolz auf alles, was Trump erreicht habe: "Ich liebe den Präsidenten und meinen Job." Laut „Spiegel“ war das auch der Punkt, warum Saunders in Washington durchaus umstritten gewesen sei, sie habe nach außen eine fast bedingungslose Loyalität zu Trump an den Tag gelegt. (Quelle und ausführlicher Bericht: „Spiegel online“).


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal