Das ZDF  landet nach der 2018er-Auswertung der Marktforscher von Media Control, Baden-Baden nun schon zum siebten Mal nacheinander auf Platz 1 beim Fernseh-Gesamtpublikum über drei Jahren: der Marktanteil von 13.9 Prozent bedeutet eine erneute Steigerung gegenüber dem Vorjahr (13,1%). Platz 2 geht mit 11,5 Prozent an die ARD (+ 0,2%). Erst danach der größte Privatsender RTL mit 8,4 Prozent (- 0,8%) auf Rang 3 - vor SAT.1 (6,2%), Vox (4,8%) und ProSieben (4,4%).

Beim sog. werberelevanten jüngeren TV-Publikum (14- bis 49-Jährige) bleibt RTL Marktführer - verliert jedoch um 0,8 Prozentpunkte auf 11,4 Prozent und hat damit den schwächsten Anteil seit 30 Jahren. Zweiter wurde ProSieben mit 9,5% vor Sat.1 mit 8,1%. Damit erreichten die drei großen Privatsender für 2018 zusammen nur 29,0 Prozent - 2011 waren es mehr als 40 Prozent.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal