Jenny Öijermark (l.), Gründerin der Agentur JOI Communication, und Martina Biesterfeld, Inhaberin der Agentur ad publica. (Foto: ad publica)

ECCO Global Communications Network, eines der führenden unabhängigen PR-Agenturnetzwerke, hat gleich zwei neue Vorsitzende. Martina Biesterfeldt von der Hamburger Agentur ad publica ist an die Spitze der Organisation gerückt und hat sich Jenny Öijermark aus Schweden zur Seite geholt; sie wollen diese Position als Doppelspitze füllen. Damit gibt es nun volle Frauenpower für den ECCO-Vorstand.

Mit Martina Biesterfeldt und Jenny Öijermark hat das ECCO-Netzwerk zwei erfahrene Persönlichkeiten an die Spitze geholt. Die beiden Frauen gehörten zuvor bereits dem Vorstand des ECCO Global Communications Network an und leiten nun den achtköpfigen Vorstand, der sich aus Agenturleiterinnen und -leitern aus aller Welt zusammensetzt.

Martina Biesterfeldt ist Inhaberin und Geschäftsführerin der Hamburger PR-Agentur ad publica, die im Jahr 2001 gegründet wurde. Gemeinsam mit ihrem Team orchestriert sie PR, Social Media, Influencer Relations und digitales Marketing mit langjähriger Expertise und Kreativität. Ad publica entwickelt Strategien, die Sichtbarkeit und maßgeschneiderte Inhalte über alle Kanäle und Disziplinen hinweg erzeugen.

Jenny Öijermark leitet die PR-Agentur JOI Communication, die sie im Jahr 2002 in Stockholm gegründet hat. Das Hauptaugenmerk der Agentur liegt auf der Unterstützung von Unternehmen bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer kritischen Geschäftskommunikation. Öijermark ist außerdem Vorstandsmitglied des Schwedischen Wirtschaftsverbands, der 60.000 Unternehmen der schwedischen Wirtschaft vertritt und unterstützt.

Zukunftspläne für noch mehr Schlagkraft

Beide Frauen freuen sich auf die gemeinsame Arbeit: „Viele spannende Aufgaben und Pläne für die Zukunft warten auf uns“, sagt Biesterfeldt. „Wir wollen weitere Agenturen in unserem Netzwerk willkommen heißen und noch größer werden. Unser Netzwerk soll noch greifbarer und offener für noch mehr Dialog werden. Das ist gerade in diesen Zeiten immens wichtig“, betont sie. Öijermark ergänzt: „Wir werden ECCO Young etablieren mit einem Austauschprogramm, das sich an jüngere Agenturmitarbeitende richtet, und der ECCO Academy, die Online-Seminare für alle Mitarbeitenden anbieten wird.“

Ein erfolgreiches globales Kommunikationsnetzwerk

Seit 1996 bietet das ECCO Netzwerk Unternehmen weltweit umfassende Dienstleistungen in den Bereichen PR, Corporate Communications, Public Affairs, Marketing Communications, Social / Digital Communications und Marktforschung sowie individuelle Beratung und Information. ECCO ist als eines der führenden unabhängigen PR-Agenturnetzwerke weltweit mit 32 inhabergeführten Agenturen in 40 Ländern vertreten.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal