Lehmann Philipp Partner B2P Bruzzone Laura Partner B u PB2P Communications Consulting (B2P) und Barabino & Partners (B&P), zwei Agenturen, die sich 2022 zusammengeschlossen haben, wollen den nächsten Entwicklungsschritt gehen, um die Zusammenarbeit der deutschen Teams zu vertiefen. Philipp Lehmann (Foto l. © B2P), bisher Managing Director bei B2P, wird dabei zum Partner ernannt und soll zusammen mit Laura Bruzzone (Foto r. © B&P), Partner und General Manager B&P Germany, die Zusammenarbeit der deutschen Teams vorantreiben.

Derzeit bieten an den Standorten Berlin und München zusammen rund 15 Consultants ihren Kunden europaweit strategische Kommunikation an.

Federico Steiner, Partner und Geschäftsführer bei B&P sowie Geschäftsführer von B2P sagte: „Wir freuen uns sehr, in Philipp Lehmann einen versierten Kommunikationsexperten als neuen Partner gewonnen zu haben, der zusammen mit seiner deutsch-italienischen Kollegin Laura Bruzzone sowie unserem internationalen Partnerkreis die deutschen Teams in die Zukunft führen wird.“ Als Ziel gab Steiner aus, aus B&P und B2P eine der führenden europäischen Kommunikationsboutiquen zu formen. Dabei seien die deutschen Teams mit ihrer breiten Aufstellung schon heute eine Blaupause für die Internationalisierung.

Durch den Zusammenschluss von B&P sowie B2P ist 2022 ein Player am Markt entstanden, der in den drei Kernmärkten der Eurozone (Deutschland, Frankreich und Italien) aktiv ist. Konsolidiert erzielen die Partner nach eigenen Angaben einen Gesamtumsatz von über 20 Millionen Euro mit einem Team von nahezu 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in neun eigenen Büros in sechs Ländern (München, Berlin, Paris, Brüssel, Mailand, Rom, Genua, London und New York).

Darüber hinaus ist aktuell die Ausweitung der spanischen Aktivitäten in Planung. B2P allein ist seit der Gründung 2013 auf ein Team von 25 mehrsprachigen Consultants an drei Standorten (Berlin, München und Paris) angewachsen. Im letzten Jahr hatte B2P bereits das französische Team durch die Einstellung des Deutsch-Franzosen Pascal Jentsch als Director und Büroleiter Paris gestärkt.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal