wdv logo sw 2020Die Bad Homburger Kommunikationsagentur wdv konnte ihr Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung (wir berichteten) abschließen. Vier Monate nach Anmeldung der Insolvenz wurde das Verfahren mit Beschluss des Amtsgerichtes Bad Homburg v.d.H. vom 22. Juni aufgehoben. Wie „cp-monitor.de“ berichtet, sieht sich wdv nun nach eigenen Angaben für die Anforderungen des Marktes wieder gerüstet. Für die Neuausrichtung waren aber tiefe Einschnitte erforderlich. So mussten verschiedene Geschäftsbereiche aufgelöst und die interne Organisationsstruktur verkleinert werden. Die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter reduzierte sich von rund 265 auf zirka 70.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal