Tim Linacre, Chief Executive von Instinctif Partners, und Deutschland-Geschäftsführer Carsten Böhme.

Instinctif Partners hat einen neuen Investor. Die internationale Kommunikationsberatung hat sich die Unterstützung von LDC, dem Private-Equity-Bereich der Lloyds Banking Group, gesichert, um seine Wachstumspläne voranzutreiben. Die Transaktion ermöglicht den Ausstieg für Vitruvian Partners, den bisherigen langjährigen Private-Equity-Investor von Instinctif Partners. Mit der Investition von LDC will das Managementteam den Ausbau kundenorientierter, integrierter und innovativer Kommunikationsangebote für ein beschleunigtes profitables Wachstum an allen internationalen Standorten, insbesondere Deutschland, vorantreiben. Die Rekrutierung neuer Talente innerhalb der gesamten Gruppe komplettiert die strategischen Wachstumspläne.

Instinctif Partners mit Hauptsitz in London beschäftigt mehr als 300 Mitarbeiter in zwölf Büros in Großbritannien, Deutschland, Irland, Brüssel, Dubai, Südafrika, Hongkong und China. In Deutschland ist die Agentur mit 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an den Standorten Köln, Frankfurt am Main, Berlin und München vertreten. Deutschland-Geschäftsführer ist Carsten Böhme, der auch dem zehnköpfigen Managementteam der Gruppe angehört.

Neue Kunden und Mandate ausgebaut

Instinctif bietet seinen Kunden integrierte strategische Beratung in den Bereichen Unternehmens-, Finanz-, Krisen- und gesellschaftspolitische Kommunikation unter Einbindung ausgewiesener Expertenteams aus den Bereichen Digitale Kommunikation sowie Design und Kreation.

Truth, die Marketingstrategen und Marktforschungsexperten von Instinctif Partners, unterstützen weltbekannte Marken bei Wachstum und Innovationen. Mehr als 30 Prozent des Umsatzes der Agenturgruppe entfallen mittlerweile auf Kunden, die integrierte strategische Beratung aus den Bereichen Unternehmenskommunikation, Investor Relations, politische Kommunikation sowie Digital kombinieren und zum Teil international betreut werden. Auch in diesem Jahr hat Instinctif Partners zahlreiche neue Kunden gewonnen und internationale Mandate ausgebaut. Zu den jüngsten Neukunden gehören etwa Flaschenpost, GAM Investments, Google, Randstad, SAP, TalkTalk und Zoopla.

Zusätzliche Beratung im Board

Die Transaktion von LDC leiteten Lawrence Dean, John Green und Alastair Pendleton. Lawrence Dean wird als Non-Executive Director dem Board von Instinctif Partners beitreten, zusammen mit Tim Trotter, dem ehemaligen stellvertretenden Vorsitzenden von Weber Shandwick sowie Gründer und Chief Executive der Ludgate Group. Trotter wird Non-Executive Chairman. Er verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Ausbau internationaler inhabergeführter Unternehmen, die Partnerschaften mit Private-Equity-Gesellschaften eingehen.

„Die Investition von LDC ist ein deutliches Bekenntnis zu unserem Expertenteam und unserer Vision, eine integrierte strategische Beratung anzubieten. Sie ist auch ein klares Statement dafür, dass wir in unserer Branche weitere Marktanteile gewinnen wollen, indem wir den Aufbau einer innovativen und modernen Agentur für Wirtschafts- und Finanzkommunikation konsequent fortsetzen“, sagt Tim Linacre, Chief Executive von Instinctif Partners. „Ich bin überzeugt von unserem Leistungsangebot, mit dem wir beeindruckende Kunden gewinnen, sowie von unserer klaren Führung und Strategie. Mit der Investition von LDC verfügen wir über gute Ressourcen, um unsere Position als eine der international führenden Kommunikationsberatungen stetig auszubauen."

Unternehmen ist gut positioniert

„Die Kommunikationsbedürfnisse der Konzerne und Unternehmen werden weltweit immer anspruchsvoller“, sagt Lawrence Dean, Investment Director bei LDC. „Die Experten von Instinctif Partners haben eine integrierte Beratung mit strategischem und kreativem Potenzial aufgebaut, mit der sie von diesen sich ändernden Anforderungen profitieren können. Gleichzeitig ist das Unternehmen mit seiner unternehmerischen Kultur und seinen Werten gut positioniert, um die besten Talente der Branche anzuziehen.“

LDC, eine der führenden Private-Equity-Gesellschaften im britischen Mittelstand, verfügt über umfangreiche Erfahrung im Bereich der internationalen Finanz- und Wirtschaftskommunikation und hat zuvor in die Reputationsmanagement-Beratung Blue Rubicon investiert. LDC wurde von Gateley, Helion Partners, Plural Strategy, KPMG (Financial DD & Tax), Catalysis Advisory und JLT beraten. Instinctif Partners wurde von Raymond James, Mayer Brown und PwC beraten.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal