Neuer Markenauftritt der Lufthansa – das Melonengelb fällt weg.

Die Lufthansa hat am 7. Februar in Frankfurt und München ihren neuen, modernisierten Markenauftritt vorgestellt. Sichtbarstes Zeichen dieser Veränderung ist die neue Lackierung der Flugzeuge. Anlässlich des 100. Geburtstags des Lufthansa Kranichs wurde jedes Detail des Designs überarbeitet. Das neue Lufthansa Erscheinungsbild verleiht den einzelnen Elementen eine neue, moderne Wertigkeit und schärft ihre Wirkung. Ihre Wirkung schärfen will die Lufthansa auch im PR-Bereich. Für die weltweite PR-Betreuung läuft aktuell eine Ausschreibung.

Wie der „PR Report“ und der „Holmes Report“ berichten, will die Lufthansa ihre Agenturbeziehungen im PR-Bereich neu ausrichten. Gesucht wird eine Agentur für die Unterstützung der internationalen Unternehmenskommunikation. In Deutschland ist aktuell Burson Marsteller der Etathalter.

Dem „PR Report“ erklärte Lufthansa-Kommunikationschef Andreas Bartels, dass die Lufthansa-Gruppe enger zusammenrücke und dabei viele Prozesse harmonisiere. Dieser Logik folgend habe man den Etat erstmalig für die gesamte Gruppe ausgeschrieben, sagte Bartels. Chancen dürften sich dabei nicht nur internationale Großagenturen ausrechnen, auch kleinere Agenturen, die über ein Partnernetzwerk verfügen, könnten zum Zuge kommen, hieß es.

Neuer Markenauftritt

Das Echo auf den neuen Auftritt war überwiegend positiv, wenngleich mancher das tradionelle Melonengelb vermisst. Indes erhält es eine gezielte Funktion. Es dient der Orientierung und Aktivierung, es setzt besondere emotionale Akzente. Dadurch erhält das Gelb eine neue Wertigkeit. Anzutreffen ist es in Zukunft unter anderem auf jeder Bordkarte und an jedem Lufthansa Counter am Flughafen.

„Lufthansa hat sich verändert, ist moderner und erfolgreicher denn je. Das soll von heute an auch durch ein neues Design äußerlich sichtbar werden“, sagt Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG. „Der Kranich war immer dabei und steht für ein klares Leistungsversprechen von Lufthansa. Er ist bis heute ein Symbol für höchste Qualität, für exzellenten Service, für fliegerische Kompetenz, für Zuverlässigkeit, für Innovationsfreude; und er steht für Vertrauen.“


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal