Hoffmeister Juergen KomChef General Atomics Europe GruppeJürgen Hoffmeister (Foto), zuvor Unternehmenssprecher beim Pharmaunternehmen Novo Nordisk in Deutschland, ist seit dem 1. September 2021 neuer Leiter des Bereichs Marketing und Kommunikation bei der General Atomics Europe Gruppe in Dresden. Für seinen neuen Arbeitgeber wird Hoffmeister das globale Marketing, die externe und interne Kommunikation, die Social-Media-Aktivitäten sowie das Messe- und Veranstaltungsmanagement leiten und sich um die Positionierung der Unternehmensgruppe als Technologieführer kümmern. Gleichzeitig fungiert er als Unternehmenssprecher gegenüber den Medien. Hoffmeister blickt zurück auf über 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Marketing, Kommunikation und Strategie, unter anderem in Diensten von Continental, Siemens und der Brose Gruppe.

Harald Robl, Geschäftsführer von General Atomics Europe, sagte zur Verpflichtung Hoffmeisters: „Ich freue mich, dass wir mit Jürgen Hoffmeister einen international sehr erfahrenen und ausgewiesenen Kommunikationsprofi für unsere Unternehmensgruppe und für die vor uns liegenden Herausforderungen gewinnen konnten.“

Der Technologiedienstleister mit Sitz in Dresden, Sachsen, hatte zum 1. März dieses Jahres die RUAG Aerospace Services GmbH in Oberpfaffenhofen übernommen. Damit erweitert General Atomics Europe (GA-Europe) über ihre Tochtergesellschaft General Atomics AeroTec Systems GmbH ihr Produkt- und Leistungsportfolio um die Bereiche Wartung und Instandsetzung von Geschäftsflugzeugen und militärischen Helikoptern sowie die Produktion und Wartung des Turbopropflugzeugs Dornier 228. GA-Europe verstärkt mit dieser Akquisition ihre Marktpositionierung im Luftfahrtgeschäft sowohl zivil und militärisch als auch bemannt und unbemannt.

Außerdem arbeitet das Unternehmen daran, das erste unbemannte Frachtflugzeug der Welt in Deutschland zu bauen.

Neben der Weiterentwicklung des Bestandsgeschäfts der Unternehmensgruppe ist angestrebt, dass GA-Europe den Standort Oberpfaffenhofen zum europäischen Luftfahrtkern des Konzerns ausbauen soll. Die Muttergesellschaft General Atomics ist ein weltweit agierender Technologiekonzern mit mehr als 15.000 Beschäftigten und hat seinen Hauptsitz in San Diego, Kalifornien.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal