PR Journal Logo 2019Der mediale Wettbewerb von Fachzeitschriften, Online-Plattformen, Newslettern, Blogs und Social-Media-Angeboten um die Gunst der Leser nimmt Jahr für Jahr für zu. Das gilt auch für die PR- und Kommunikationsbranche. Umso mehr freut sich das „PR-Journal“ über ein gutes Jahresergebnis 2018. Die verschiedenen Zahlen weisen aus: Das „PR-Journal“ konnte sich auch 2018 klar am Markt behaupten. So registrierte die „PR-Journal“-Plattform im Jahr 2018 mit mehr als 340.000 Visits im Vergleich zum Vorjahr eine deutliche Steigerung (2017: knapp über 300.000) – im Tagesdurchschnitt waren das 937 Besucher, 101 mehr als 2017.

Eine stabile Entwicklung verzeichnete 2018 auch der „PR-Journal“-Newsletter, der nach wie vor 44 Mal im Jahr dienstags erscheint und an 9.827 Abonnenten geht. Er weist eine durchschnittliche Öffnungsquote von 22,2 Prozent aus. Woche für Woche bietet er einen kompakten Überblick über die neuesten Nachrichten aus der Branche. Insgesamt veröffentlichte die Redaktion im vergangenen Jahr 2.101 Einzelmeldungen, das entspricht neun Meldungen pro Arbeitstag. (Hier geht's zu den Top 10 der meistgeklickten Beiträge aus dem Jahr 2018.)

„All diese Zahlen sprechen dafür, dass wir unser Angebot aus redaktionellen Inhalten, der Jobbörse, der Bewegtbild-Plattform ‚PR-Journal-Plus‘ und dem Datenbankbereich im Markt gut ankommen. Unser Informations- und Serviceangebot ist stimmig und transparent. Denn bei uns wissen sowohl die Leserinnen und Leser als auch die Werbepartnerinnen und Werbepartner genau, wo sie dran sind. Ob redaktioneller Beitrag, Jobangebot, Video oder Datenbankeintrag – wir veröffentlichen alle Klickzahlen“, erläutert „PR-Journal“-Gründer und -Herausgeber Gerhard Pfeffer.

Für ordentlich „Buzz“ sorgte das „PR-Journal“ auch im Social-Media-Bereich. Die Zahl der Follower bei Twitter, Facebook, Xing und LinkedIn konnte von 18.500 auf über 21.750 gesteigert werden. Allein bei Twitter freut sich das „PR-Journal“ in Kürze auf den 10.000 Follower, aktuell liegt die Zahl bei 9.910.

Die komplette „Jahresbilanz“/Statistik findet sich hier auf dieser Website.

Breites Informations- und Serviceangebot

Zu den umfangreichen redaktionellen Informationen kommen noch die Serviceangebote hinzu. Gemeint sind die Datenbanken und der Online-Stellenmarkt. So finden Nutzer der „PR-Journal“-Datenbanken nunmehr 1.649 Einträge von Agenturen, die mit verschiedenen Zusatzinformationen versehen sind. Pfeffers 22. PR-Umsatz-Ranking mit 133 Teilnehmern - insgesamt gibt es inzwischen 72 verschiedene Branchen-Rankings - und der aktualisierte Website-Check mit 787 Einträgen haben im vergangenen Jahr wieder zu mehr Transparenz über das Marktgeschehen in der PR- und Kommunikationsbranche beigetragen. Bereits zum vierten Mal gab es im vergangenen Jahr das Kreativ-Ranking mit der Auswertung der PR-bezogenen Awards aus 14 deutschen und internationalen Wettbewerben. Ende Januar folgt die Auswertung für 2018.

Jobbörse

Das Angebot rund um die „PR-Journal“-Jobbörse wurde im Jahr 2018 deutlich ausgebaut. Neben verschiedenen redaktionellen Beiträgen rund um das Thema Karriere kamen auch Zusatzservices hinzu. So gibt es seit November 2018 einen eigenen Job-Newsletter, der freitags an 9.360 Abonnenten geht. Wem das nicht ausreicht, der kann sich zusätzlich ein Benachrichtigungs-Abonnement einrichten. Mit Hilfe dieses kostenlosen Benachrichtigungs-Abos, können sich Interessenten neue Jobangebote direkt nach der Veröffentlichung per E-Mail zuschicken lassen. Insgesamt erschienen in der „PR-Journal“-Jobbörse im vergangenen Jahr 286 Stellenanzeigen.

Top 5 der Jobangebote 2018

Nachfolgend finden sich die fünf am häufigsten angeklickten Jobangebote aus dem Jahr 2018. Im Vergleich zu den Vorjahres Top-5 steigerten sich die Zugriffszahlen übrigens kumuliert um knapp 90 Prozent.

  1. 4.158 Probezeit für Arbeitgeber - die ersten 100 Tage im Job  (19.05.)
  2. 3.541 Volontariat in Münchner PR Agentur mit Schwerpunkt Reise im Luxussegment (17.05.)
  3. 2.945 Senior-Berater/-in Public Sector Communications in Berlin (04.06.)
  4. 2.942 PR-Consultant „Automotive & technische Themen" (w/m), Hamburg (04.06.)
  5. 2.900 Berater/-in Public Sector Communications in Berlin (04.06.)

Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal