Gruppenbild

Gruppenbild mit Hirsch: Agentur- und Kundenteam vereint. (Foto: Zum goldenen Hirschen)

Die Hirschen kommunizieren für den Blauen Engel – oder, um es korrekt zu vermelden, für die RAL gGmbH, das Deutsche Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V., die Vergabestelle des Umweltzeichens. Bereits seit Februar arbeitet die Agentur am Berliner Standort für das offizielle Umweltzeichen der Bundesregierung, das nach eigenen Angaben das weltweit älteste Umweltsiegel ist.

Die Agentur Zum goldenen Hirschen konnte im Oktober 2023 im Rahmen der öffentlichen Ausschreibung mit ihrem Kommunikationskonzept überzeugen. Die Öffentlichkeitsarbeit erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Bundesumweltministerium (BMUV) und dem Umweltbundesamt (UBA).

Mehr Sichtbarkeit in der jungen Zielgruppe und Stärkung der Markenrelevanz

Das neue Mandat umfasst neben Beratungsleistungen, Social-Media-Kommunikation und Pressearbeit unter anderem auch die Umsetzung von Handelskooperationen, Design sowie crossmediale Kampagnen. Die Content-Entwicklung für die Website und Eventkommunikation sind ebenfalls Bestandteil des Rahmenvertrags.

Ziel der Zusammenarbeit ist eine Steigerung der Bekanntheit in der jüngeren Zielgruppe sowie ein insgesamt größerer Einfluss auf die Kaufentscheidungen von Verbraucherinnen und Verbrauchern. Dafür setzt die Agentur Zum goldenen Hirschen eine Reihe integrierter Maßnahmen um, die das Bewusstsein für das Umweltzeichen und dessen Bedeutung für einen nachhaltigeren Konsum fördern sollen.

Alexander Lang, Geschäftsführer bei der Agentur Zum goldenen Hirschen, erklärt: „Das Umweltzeichen Blauer Engel ist heute schon eine bekannte Marke mit langer Tradition. Uns geht es jetzt darum, dass er auch im Alltag der Verbraucherinnen und Verbraucher ankommt. Deshalb freuen wir uns darauf, die Erfolgsgeschichte des Blauen Engel fortzuführen, sie für die jüngere Zielgruppe neu zu erzählen und in Formate und Kanäle zu übersetzen, die zum Handeln motivieren. Wir wollen erreichen, dass der Blaue Engel einen realen Einfluss auf die Kaufentscheidungen zugunsten der Umwelt hat.“

Integrierte Kampagnen zur Förderung von umweltbewusstem Konsum

Über einen integrierten Kommunikationsansatz wollen die Hirschen die Botschaften des Blauen Engel mit der Lebensrealität der Verbraucherinnen und Verbraucher verknüpfen: Die zielgruppenrelevanten Produktgruppen sollen stärker in den Fokus rücken und im Rahmen verschiedener Maßnahmen kommuniziert werden. Dafür wird auch die Zusammenarbeit vom Blauen Engel und Markenbotschafterinnen und -botschaftern als Kommunikationsmaßnahme mitgedacht.

Janine Braumann vom Umweltbundesamt sieht die Zusammenarbeit mit der Agentur als Chance, dem Image des Blauen Engels zu mehr Sichtbarkeit und Glaubwürdigkeit zu verhelfen: „Uns hat vor allem der ganzheitliche kommunikative Ansatz der Agentur Zum goldenen Hirschen überzeugt. Mit dem Blauen Engel als Umweltzeichen erreichen wir gerade noch nicht alle Zielgruppen gleichermaßen. Es gibt in der jüngeren Generation ein großes Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Interesse an umweltschonendem Konsum. Die Bereitschaft für einen nachhaltigeren Konsum ist da – wir wollen gemeinsam mit der Agentur neue kommunikative Brücken in ihren Alltag bauen.“

Über den Blauen Engel

Das Umweltzeichen Blauer Engel ist seit 1978 ein Kennzeichen für umweltschonende Produkte und Dienstleistungen, das Verbraucherinnen und Verbrauchern, der öffentlichen Hand sowie dem Handel eine Orientierung bietet, anhand derer umweltschonendere Produkte erkannt werden können.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal