Die "Changemaker" – sieben Menschen, die mit ihren Ideen und Projekten Veränderung in der Arbeitswelt bewirken wollen. (Foto: LinkedIn)

Mit einer groß angelegten Kampagne präsentiert fischerAppelt für LinkedIn die Zukunft der Arbeitswelt und fokussiert damit auf das neue Narrativ der Arbeit. Dabei werden mit den „LinkedIn Changemakern“ sieben Menschen in den Mittelpunkt gestellt, die mit ihren Ideen und Projekten echte Veränderung in der Arbeitswelt erreichen möchten. Dazu zählt unter anderem Selfapy-Mitgründerin Nora Blum, die mit ihrer App das erste erstattungsfähige Onlineangebot für mentale Gesundheit initiiert hat. Oder Stuart Bruce Cameron, der mit seiner UHLALA Group Arbeitgeber beim Aufbau einer LGBTQIA+-freundlichen Unternehmenskultur unterstützt.

Ab Anfang Oktober starten zwei TV-Spots rund um die Changemaker auf allen großen TV-Sendern. Außerdem werden großflächige OOH-Platzierungen in München, Berlin und Hamburg geschaltet. Bereits Mitte September ist die Kampagne im digitalen Raum gestartet, unter anderem auf LinkedIn, Facebook, Instagram, YouTube und Spotify. Der Hashtag „ConversationsForChange“ begleitet die digitale Aktivierung. Passend dazu launcht LinkedIn Anfang November den eigenen Channel auf TikTok, auf dem die Changemaker edukativen Content zu ihren Themen verbreiten.

„Die aktuelle Changemaker-Kampagne ist für uns deshalb so bedeutsam, weil genau jetzt der richtige Zeitpunkt ist, um die Zukunft unserer Arbeitswelt aktiv mitzugestalten,” sagt Selena Gabat, Head of Marketing DACH, LinkedIn. Für LinkedIn ist es die erste integrierte Kampagne aus dem Hause fischerAppelt. Schon häufig setzte die Kommunikationsagentur DACH-Kampagnen für LinkedIn um, doch die neueste ist eine Premiere für den Kunden: Von der Übersetzung der Idee für den deutschsprachigen Markt über Kreation und Produktion bis hin zu PR- und Social-Media-Aktivitäten stammt alles aus einer Hand. Im engen Austausch arbeiteten dafür die PR- und Content-Spezialistinnen und Spezialisten von fischerAppelt und die Kreativ-Expertinnen und -Experten von Philipp und Keuntje (PUK) zusammen. „Das Thema Zukunft der Arbeitswelt ist auch für uns als Agentur ein aktuelles und relevantes Thema an dem wir intensiv arbeiten”, sagt Carolin Freundlich, Business Director FMCG & Retail und ergänzt „umso mehr freut uns, dass wir gemeinsam mit LinkedIn das Thema kommunikativ inszenieren durften von TV bis TikTok!”

Auf Kundenseite zeigt sich diese agile Arbeitsweise ebenfalls von Vorteil: effizientere und kürzere Abstimmungswege, schnellere und flexiblere Reaktion auf Anpassungswünsche sowie das Gefühl, ein kompetentes Allround-Team im Rücken zu haben. Selena Gabat: „Den wichtigen gesellschaftlichen Dialog wollen wir gemeinsam mit starken Partnern auf Agenturseite anstoßen – diese alle in einem Haus zu finden, schafft für alle Beteiligten großen Mehrwert“. Die „LinkedIn Changemaker” Kampagne läuft noch bis Ende des Jahres.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal

  • Christian Kasche kommuniziert für den VHI

    Christian Kasche (45, Foto © privat) ist seit Anfang des Jahres Referent Politik und Kommunikation beim Verband der Deutschen Holzwerkstoffindustrie (VHI) in Berlin. Diese Position wurde neu...

  • David Rollik heuert bei FTI Consulting an

    David Rollik (Foto © Oliver Lang) wird zum 1. Februar Director Corporate Reputation und wird das Strategic Communications-Team von FTI Consulting in Berlin unterstützen. Rollik kommt von den...

  • Drei Neuzugänge für Wefra Life

    Kirsten Schuster unterstützt seit Anfang Januar als Group Head Medical Account Management den Bereich PR und Content der Agentur Wefra Life in Neu-Isenburg. Weitere Neuzugänge sind Tobias Wagner als...

  • Uwe Dolderer spricht für Humanistischen Verband Berlin-Brandenburg

    Uwe Dolderer (Foto © privat) ist seit Anfang diesen Jahres Pressesprecher beim Landesverband Berlin-Brandenburg des Humanistischen Verbands Deutschland in Berlin. Er ist Nachfolger von Sonja Giese,...

  • Till Diestel wechselt von BBDO zu Serviceplan

    Till Diestel, bisher Kreativ-Chef von BBDO in Deutschland und einer der meistausgezeichneten deutschen Kreativen, wird ab 1. Juni 2022 Chief Creative Officer Germany bei Serviceplan. Er übernimmt...